Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Broken - Gefährliche Liebe

Roman

eBook epub
2,99 [D] inkl. MwSt.
2,99 [A] | CHF 4,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Heiße Leidenschaft, dunkle Geheimnisse und die ganz große Liebe - Jetzt der Start der Trilogie zum Kennenlernpreis!

Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde ... Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint …


Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Best Kind of Broken (Best Kind of Broken 1)
Originalverlag: Grand Central Publishing, New York 2014
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-15745-6
Erschienen am  13. Juli 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Achterbahnfahrt der Gefühle

Von: Tanja Gierling

15.11.2020

Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Pixie und Levi erzählt. Beide haben eine lange gemeinsame Vergangenheit und sind sich entsprechend vertraut. Und genau das nutzen sie gegenseitig aus um sich zu triezen, sich aus dem Weg zu gehen, sich näher zu kommen, sich zu verletzen. Die Geschichte lebt komplett von der Chemie der beiden und was genau passiert ist in der Vergangenheit kommt erst nach und nach raus. Man hat immer wieder Rückblenden in die Vergangenheit und man fühlt bei beiden wie sie damit hadern. Wie sich jeder die Schuld gibt an dem, was passiert ist. Und man merkt auch wie sehr die beiden eigentlich die Nähe zueinander suchen obwohl sie sich immer wieder aus dem Weg gehen. Es ist etwas schwierig diese Rezension zu schreiben ohne zu spoilern aber ich kann sagen, dass ich verstehen kann, dass das Ereignis dieser folgenschweren Nacht ihrer beider Leben durcheinander gebracht hat. Nicht zerstört aber doch erheblichen Schaden zugefügt. Wir erleben als Leser mit wie die beiden trauern. Wie sie als gezwungene Zimmernachbarn immer wieder in Situationen kommen, die sie nicht wollen. Dass das Buch von der Chemie der beiden lebt habe ich ja schon geschrieben aber vor allem die Dialoge der beiden machen das eher düstere Grundthema doch nicht zu wehmütig sondern eben auch locker leicht. Die zwei gönnen sich nichts an Frechheiten, Sticheleien und Streitereien. Aber auch an emotionalen Dialogen, die einem ans Herz gehen. Nicht nur die beiden Protagonisten machen das Buch rund und stimmig. Dazu gehören auch die wunderbaren Nebenfiguren. Man hat Leute dabei, die man von der ersten Sekunde hasst. Und Leute, die man knuddeln möchte. Und Leute, die einen nerven. Ein buntes Spektrum an Menschen, die der Geschichte das gewisse Etwas geben. Es gibt noch zwei weitere Romane in dieser Reihe mit Nebenfiguren, die hier bereits auftauchen. Gerade die Story um Pixies beste Freundin Jenna ist bestimmt auch sehr lesenswert. Ein kleiner Kritikpunkt meinerseits: den Buchtitel finde ich persönlich falsch gewählt. "Broken" finde ich gut und passend aber "Gefährliche Liebe" suggeriert mir was anderes als das was im Buch passiert. Hier ist keinerlei Gefahr erkennbar weshalb ich den Zusatz tatsächlich nicht so gut gewählt finde. Das Cover finde ich ganz ok, ein sehr typisches New Adult Cover ohne wirklichen Bezug zum Buch aber ansprechend von der Optik. Den Schreibstil von Chelsea Fine mochte ich gern. Locker leicht und flüssig lesbar. Ich hätte mir insgesamt ein bisschen mehr Twist in der Story gewünscht. Das Buch lebt fast ausschließlich von den beiden Protagonisten und den Gefühlen, die zwischen ihnen hin und her fliegen. Ein Buch, das ich trotzdem gerne weiterempfehle. Vielen Dank an das Bloggerportal Randomhouse und den Blanvalet Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares. LG Tanja

Lesen Sie weiter

Ein guter New Adult- Roman

Von: nanas-bücherwelt

21.04.2017

Inhalt: Pixie Marshall hat Semesterferien und hat ein riesen Problem: Sie muss ein Bleibe über die Ferien finden und Geld. Ein Job bei ihrer Tante scheint die Lösung beider Probleme zu sein. Aber sie weiß nicht, dass ihr Zimmernachbar Levi Andrews ist. Ja DER Levi aus ihrer Vergangenheit, den sie am liebsten nie wieder sehen würde. Sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, und vor einem Jahr waren sie dabei sich zu verlieben. Aber eine schreckliche Nacht hat ihr Leben verändert. Sie gehen sich seit dem Moment aus dem Weg, doch jetzt scheint, dass unmöglich, da sie sich auch noch ein Bad teilen müssen. Doch Levi scheint es nicht zu stören, dass sie sich so nah sind. Meine Meinung: Das Cover ist ein typisches New Adult- Cover und gefällt mir sehr gut. Es ist ein Paar zu sehen, dass sich umarmt. Das Cover spricht einen sehr an und macht neugierig auf den Inhalt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön. Man kommt gut durch die Seiten. Wenn man sich einmal hinsetzt, dann merkt man nicht mehr wie die Zeit vergeht, weil der Schreibstil angenehm ist und einen in seinen Bann zieht. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Pixie und Levi geschrieben. Das hat mir sehr gut gefallen. Man konnte beide Sichten, beide Geschichten kennenlernen und die Geschichte aus beiden Sichten beurteilen. Pixie Marshall ist eine wunderbare Protagonistin. Sie hat eine schwere Zeit durchgemacht. Sie hat einige Probleme mit ihrer Mutter und einen schweren Schicksalsschlag durchleben müssen, für den sie sich selbst die Schuld. Doch sie schlägt sich gut und ist eine starke und selbstbewusste Protagonistin. Sie kämpft für sich, für ihre Leidenschaft und für die Menschen, die sie liebt. Sie ist außerdem auch eine sehr nette und einfühlsame Protagonistin, weshalb ich mich auch sehr gut in sie hineinversetzen konnte. Ich konnte sie sehr gut verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen. Levi Anders ist ein unglaublicher Kerl. Total besitzergreifend, nett und ein guter Kerl und Kumpel, aber die Dämonen seiner Vergangenheit lassen ihn auch nicht in Ruhe. Er konnte seine Vergangenheit nie überwinden und gibt sich für alle Geschehnisse die Schuld. Wenn von seiner Vergangenheit die Rede ist, dann kommt er damit nicht klar. Er hat nie seine Vergangenheit und die damit verbundenen Schmerzen überwinden können. Aber auch ihn in konnte ich mich sehr hineinversetzen und seine Handlungen nachvollziehen. Er ist außerdem verrückt nach Pixie. Er will sie vor jedem und allem beschützen. Er ist auf jeden Kerl eifersüchtig, der sie auch nur anders anschaut, auch auf einen alten Rentner. Die Eifersucht war eine tolle und unterhaltsame Eifersucht und hat Farbe in den Roman gebracht. Pixie und Levi passen sehr gut zusammen. Das sieht jeder und hat auch jeder gesehen. Früher waren sie gerade dabei sich ineinander zu verlieben und auch jetzt ist es nicht anders. Der Schicksalschlag und dessen Folgen sind wirklich herzzereißend, doch die beiden lernen zusammen diese Vergangenheit zu überwinden und finden zueinander zurück. Diese Entwicklung hat mir sehr gut gefallen. Einen Kritikpunkt hätte ich, aber trotzdem. Sie haben sich viel zu lange ignoriert, sind sich dauernd aus dem Weg gegangen. Sie konnten sich und das Knistern nicht akzeptieren. Sie wollten dauernd diese Verbindung leugnen und das hat mir zu lange gedauert. Anfangs konnte ich dies noch verstehen und akzeptieren, denn es ist nicht normal, dass man sich nach dieser Vergangenheit wieder so verhält als wäre nichts passiert. Doch das Ignorieren und Leugnen hat mir zu lang gedauert. Meiner Meinung nach könnten die Protagonisten viel schneller zu einander finden. Meine Bewertung: Im Großen und Ganzen hat mich "Broken" von sich überzeugen können und hätte von mir auch die vollen 5 Blümchen bekommen, wenn sie ihre Liebe nicht so lange ignoriert und verleugnet hätten. Nichtsdestotrotz ist "Broken" ein toller Roman aus den Genre New Adult. Es lohnt sich definitiv es zu lesen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Chelsea Fine lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Phoenix, USA. Sie verbringt möglichst viel Zeit damit zu schreiben und zu malen, um möglichst wenig ungeliebte Hausarbeit erledigen zu müssen. Dafür liebt sie Superhelden, Kaffee und verrückte Socken.

www.ChelseaFineBooks.com

Zur Autor*innenseite

Weitere E-Books der Autorin