Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Tillmann Bendikowski

Allein unter Müttern

Erfahrungen eines furchtlosen Vaters

eBook epub
6,99 [D] inkl. MwSt.
6,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Erlebnisse eines Vollzeit-Vaters

Hinter den viel gerühmten neuen Vätern verbergen sich meist nur zwei Vätermonate – ein Abenteuer-Kurzurlaub. Für Tillmann Bendikowski dagegen ist die Zeit als Vollzeitvater von drei Söhnen (nicht aus Not, sondern freiwillig) eine langjährige Forschungsreise in das unbekannte Land der Mütter. Dabei stellte er verwundert fest, dass Mann unter Müttern selbst mütterliche Züge entwickelt. Sei es in Abwehr übergriffiger Säuglingskursleiterinnen oder von Kinderschuhverkäuferinnen, sei es im Umgang mit einer spezifischen Raum-Legasthenie.

Die Ironie, mit der Bendikowski von seinen Abenteuern im Land der Mütter erzählt, ist zu großen Teilen Selbstironie. Wenn Männer das Mutter-Land erobern, scheint ihm selbstkritische Zurückhaltung angeraten. Nur dann werden sich neue Formen des Zusammenlebens von Müttern und Vätern entwickeln. Auf der schwierigen Gratwanderung als männliche Mutter gelingt ihm ein amüsant-nachdenklicher Abenteuerbericht.

"Ein sehr empfehlenswertes Buch, das Spaß macht beim Lesen - es ist respektvoll und klug geschrieben, von einer wirklich fähigen "Mutter"."

NDR Klassik à la carte (05. September 2012)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08352-6
Erschienen am  03. September 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Allein unter Müttern"

Die Single-Falle

Lena Kornyeyeva

Die Single-Falle

Das Geschlechter-Paradox

Susan Pinker

Das Geschlechter-Paradox

Vater Unser

Lydia Baumann, Lara Beer

Vater Unser

Zwei Papas und ein Baby

Tobias Rebisch

Zwei Papas und ein Baby

Wir Nachgeborenen

Anatol Regnier

Wir Nachgeborenen

Das geheime Verlangen der Sophie M.
(1)

Sophie Morgan

Das geheime Verlangen der Sophie M.

Die Mutterglück-Lüge

Sarah Fischer

Die Mutterglück-Lüge

Mein teures Studium

Laura D.

Mein teures Studium

Die Frau in mir

Christian Seidel

Die Frau in mir

Ohnekind

Benedikt Schwan

Ohnekind

Männer wie wir
(1)

Maxim Leo, Jochen Gutsch

Männer wie wir

Der Held

Michael Klonovsky

Der Held

Das Schweigen der Männer

Dasa Szekely

Das Schweigen der Männer

One Life
(3)

Megan Rapinoe, Emma Brockes

One Life

Sex und Lügen

Leïla Slimani

Sex und Lügen

Verliebt, verlobt - verrückt?

Amelie Fried, Peter Probst

Verliebt, verlobt - verrückt?

Jeden Tag blättert das Schicksal eine Seite um
(2)

Nadia Wassef

Jeden Tag blättert das Schicksal eine Seite um

Renegades
(4)

Barack Obama, Bruce Springsteen

Renegades

Sully

Chesley B. Sullenberger, Jeffrey Zaslow

Sully

Königin der Wüste

Janet Wallach

Königin der Wüste

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Dr. Tillmann Bendikowski, geb. 1965, ist Journalist und promovierter Historiker. Als Gründer und Leiter der Medienagentur Geschichte in Hamburg schreibt er Beiträge für Printmedien und Hörfunk und betreut die wissenschaftliche Realisierung von Forschungsprojekten und historischen Ausstellungen. Seit März 2020 ist er als Kommentator im NDR Fernsehen zu sehen, wo er in der Reihe "DAS! historisch" Geschichte zum Sprechen bringt. Bei C. Bertelsmann erschienen zuletzt »Ein Jahr im Mittelalter« (2019), »1870/71: Der Mythos von der deutschen Einheit« (2020) und »Hitlerwetter. Das ganz normale Leben in der Diktatur: Die Deutschen und das Dritte Reich 1938/39« (2022).

Mehr Infos zu Tillmann Bendikowskis Medienagentur unter: www.medienagentur-geschichte.de

Zum Autor

Pressestimmen

"Tillmann Bendikowskis Buch entlarvt mit viel Humor den Verhaltenskodex des Mütterseins. "Allein unter Müttern", ein Buch, das bisweilen bitterböse ist, aber stets mit einem zwinkernden Auge und nie ohne den nötigen Respekt für das Allzumenschliche."

Der Freitag (05. September 2012)

Weitere E-Books des Autors