Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine schöne Unbekannte wird tot auf einem Schiff gefunden, ein junger Mann kämpft verzweifelt um die Liebe seines Lebens, und im Hamburger Hafen droht eine Bombe zu explodieren: Psychotherapeutin Tessa Ravens ist in einen neuen Fall involviert, der in die dunkelsten Tiefen der menschlichen Seele führt, sie immer weiter hinab zieht in einen Strudel aus Zweifel, Angst und Wahnsinn. Als es auch für Tessa um Leben und Tod geht, muss sie sich die Frage stellen: Wie weit geht ein Mensch, um seine Liebe zu retten?


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-71578-7
Erschienen am  09. Oktober 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Hamburg, Deutschland

Psychotherapeutin Tessa Ravens ermittelt

Rezensionen

Ein psychologischer Krimi der Extraklasse

Von: Mila, Buchreich

18.04.2018

Angelique Mundt hat einen spannenden und fesselnden Kriminalroman über die Schattenseiten der Liebe geschrieben. Geschickt lässt sie ihr psychologisches Fachwissen in die Handlung einfließen und stellt die Beweggründe und Verhaltensweisen ihrer Protagonisten glaubwürdig und authentisch dar. Sie führt den Leser durch Seelenlandschaften und offenbart Abgründe der menschlichen Psyche ohne dabei den Kriminalfall aus den Augen zu verlieren. Dieser ist gut durchdacht, mit überraschenden Wendungen und wird schlüssig aufgelöst. Tessa Ravens und Torben Koster sind erfrischend bodenständige Figuren und bilden ein sympathisches Team, das sich bei den Ermittlungen ergänzt und den Fall aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Fazit: Ein psychologischer Krimi der Extraklasse – spannend, tragisch und faszinierend

Lesen Sie weiter

Sehr authentisch ...

Von: Angi

25.02.2018

Eine Bombendrohung auf einem im Hafen liegenden Kreuzfahrtschiff hält im dritten Band der Reihe Hauptkommissar Torben Koster und seine Freundin Tessa Ravens (Psychotherapeutin und ehrenamtliche Mitarbeiterin im DRK-Kriseninterventionsteam) in Atem. Während Torben das Rätsel um ein erstochen aufgefundenes Crewmitglied lösen muss, kämpft Tessa nicht nur mit eigenen Ängsten, sondern sie muss sich auch um die aufgewühlten Passagiere kümmern, die bei der Evakuierung teilweise an ihre Grenzen gestoßen sind oder sogar körperlich verletzt wurden. Was im Laufe der Geschichte so alles ans Tageslicht kommt, ist wirklich aufwühlend und sehr spannend zu lesen. Auf diesem Buch müsste eigentlich „Psychokrimi“ stehen, das würde dem Inhalt sehr viel gerechter. Denn hier schreibt eine Autorin, die – wie ihre Hauptfigur – selbst Psychotherapeutin ist und somit quasi „aus dem Nähkästchen plaudert“. Angélique Mundt beschreibt ihre Protagonisten so lebensecht und lebendig, dass man sich deren Erlebnissen nur schwer entziehen kann. Das Buch ist fesselnd, obwohl es mich manchmal durch die hohe Authentizität auch vor Probleme stellte. Einige der Figuren sind psychisch so angeschlagen, dass es mir wie Torben Koster erging: ich komme mit solchen Menschen nicht klar. Deren Verhalten ist mir so fremd und es strengt mich extrem an, ich bewundere Tessa (und auch die Autorin) für ihre Geduld und ihre Hingabe mit diesen Patienten. Die Geschichte ist bestens durchdacht und wartet mit vielen Überraschungen auf, so dass man wirklich erst am Ende die gesamte Tragweite der Ereignisse überblickt. Dieser Krimi benötigt nicht viel Action und kaum Blut, er überzeugt durch die detaillierten Schilderungen psychischer Abgründe, die wir uns als gesunde Menschen kaum vorstellen können. 4,5 Sterne

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Angélique Mundt wurde 1966 in Hamburg geboren. Nach ihrem Studium der Psychologie arbeitete sie lange in der Psychiatrie, bevor sie sich 2005 als Psychotherapeutin mit einer eigenen Praxis selbstständig machte. Sie arbeitete 12 Jahre ehrenamtlich im Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuzes, das Menschen bei potentiell traumatisierenden Ereignissen »Erste Hilfe für die Seele« leistet. Nach »Nacht ohne Angst«, »Denn es wird kein Morgen geben« und »Stille Wasser« ist »TRAUMA« ihr vierter Roman, der im btb Verlag erscheint. Angélique Mundt lebt in Hamburg.

Zur Autor*innenseite

Videos

Weitere Bücher der Autorin