Ruth Bader Ginsburg

300 Statements der berühmten Supreme-Court-Richterin
Herausgegeben von Helena Hunt

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Vorreiterin. Heldin. Wonderwoman.« (ttt) Ruth Bader Ginsburg hat die Welt verändert. Ihr Gesicht prangt auf T-Shirts, ihre mutige Haltung inspiriert Menschen aller Generationen. Die zierliche Richterin am Obersten Gerichtshof der USA war moralischer Kompass und feministische Ikone der Millennials - geschätzt, mitunter auch gefürchtet für ihren messerscharfen Verstand, ihren Witz und ihren Kampfgeist. Zeit ihres Lebens hat sie unbeirrt für Gerechtigkeit gekämpft. Im Alter von 87 Jahren ist sie am 18. September 2020 in Washington einem Krebsleiden erlegen. Ihre Botschaft aber hallt nach. »I dissent - Ich widerspreche.« Diese Worte haben sie berühmt gemacht.

1956 begann RBG, wie viele sie heute nennen, ihr Jurastudium an der Eliteuniversität Harvard - als eine von nur neun Frauen unter 500 Männern. Sie wurde eine der ersten Jura-Professorinnen in der USA und erkämpfte in den 1970er-Jahren gegen alle Widerstände bahnbrechende Gerichtsurteile zur Gleichstellung der Geschlechter. 1993 ernannte Präsident Clinton sie zur Richterin am Supreme Court, die zweite Frau überhaupt am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten. Seitdem wurde sie wie ein Popstar gefeiert. »Ein Leuchtfeuer des Rechts« (DIE ZEIT).


Aus dem Amerikanischen von Stefanie Retterbush
Originaltitel: In her own words. Edited by Helena Hunt
Originalverlag: Agate B2 books
Taschenbuch, Broschur, 256 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 3 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-77081-6
Erschienen am  14. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Hommage an eine großartige Frau!

Von: _pfaffingers_bibliophilie_

28.01.2021

RUTH BADER GINSBURG - 300 STATEMENTS DER BERÜHMTEN SUPREME-COURT-RICHTERIN - Herausgegeben von Helena Hunt Worum geht´s? Diese Buch erzählt die Geschichte der unglaublichen Richterin Ginsburg, die eine der ersten Frauen sowohl an einer juristischen Fakultät, als auch im höchsten Gericht der USA war. Neben Fakten zu ihrem Leben, sammelt das Buch ihre wichtigsten Thesen und Aussagen. Meine Meinung: Hier ist es wohl falsch, das Buch zu rezensieren, hier muss einfach eine Lobeshymne auf diese großartige und mutige Frau folgen, die mit ihrem Ausspruch “I dissent!” (Ich widerspreche) für ihre Ansichten einstand, und diese vor einer Welt voller Skepsis, meist in Form des männlichen Geschlechts, vertrat und verteidigte! Ruth Bader Ginsburg steht für den Anfang einer neuen Zeit, einer Zeit, in der Frauen für ihre Rechte kämpfen und sich nicht mehr, aufgrund ihres Geschlechts, diskriminieren lassen. Ginsburg stand für diese ein, nicht nur vor Gericht, sondern vor einer Welt, die fast ausschließlich durch Männer beherrscht und regiert wurde. Das klingt rigoros, ist es aber nicht. Denn sie vertrat ebenfalls Männer, die ungerecht oder ungleich behandelt wurden. Ruth Bader Ginsburg ist der Inbegriff von Gerechtigkeit und einer neuen Ära, in der sich Frauen endlich trauten, aus dem jahrelang währenden Schatten herauszutreten. Nicht nur die eigene Geschichte der Richterin wird hier gut beleuchtet, auch ihre Meilensteine, welche meist vor Gericht erwirkt wurden, finden hier eine gelungene und kurze Betrachtung. Ruth Bader Ginsburg stand nicht nur für Feminismus, sie stand insbesondere für eine überall geltende Gerechtigkeit ein und beeindruckte durch ihre Minderheitsmeinungen vor Gericht! Jedes, der 300 aufgeschriebenen Statements, beeindruckt durch den Mut und die Klarheit der Sprecherin und ich habe den größten Respekt vor dieser so immens wichtigen Frau unserer Zeit, die leider einem Krebsleiden erlag. “Der Begriff “Frauenrechte” ist etwas problematisch. Es geht um Menschenrechte. Es geht um das Recht aller Menschen auf gleichen Schutz durch das Gesetz” R.B.G Fazit: Ein großartiges Buch über eine großartige Frau, über deren Ansichten man unbedingt nachdenken sollte! Pflichtlektüre!

Lesen Sie weiter

Eine Ikone der Zeitgeschichte

Von: Kati liest

18.01.2021

Dass Ruth Bader Ginsburg eine Legende unserer Zeit und eine Kämpferin für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen ist, ist hinlänglich bekannt. Doch durch die Lektüre der 300 Statements, von denen jedes einzelne ein Beleg für ihre Weisheit, Weitsicht und Vorreiterrolle ist, zeigt sich noch einmal auf höchst eindrückliche Art und Weise, wie nachhaltig RBG Amerika geprägt hat. Hier und da fehlt mir das Hintergrundwissen rund um das amerikanische Rechtssystem sowie die konkreten Fälle, in deren Zusammenhang Ginsburg ihre Aussagen traf. Nichtsdestotrotz empfinde ich die Sätze als Inspiration und Ansporn, sich mit den Dingen nicht zufrieden zu geben, sondern Recht und Gerechtigkeit einzufordern, wo sie einem zustehen. Ich hoffe sehr, dass ihr Erbe lange Bestand haben und Nachahmer finden wird. Was für eine imponierende Frau, deren unermüdlichen Kampf für Gerechtigkeit man nur bewundern kann.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ruth Bader Ginsburg

Ruth Bader Ginsburg wurde am 15. März 1933 in Brooklyn geboren. Sie studierte an der Harvard Law School und an der Columbia University und war anschließend als Jura-Professorin tätig. In den 1970er-Jahren engagierte sie sich als Direktorin des Frauenrechtsprojekts der American Civil Liberties Union und errang vor Gericht wichtige Siege. 1993 berief Präsident Clinton sie an den Obersten Gerichtshof der USA und hob besonders ihr Engagement für Frauenrechte hervor. Im Alter von 87 Jahren ist sie am 18.September 2020 in Washington verstorben.

Zur Autor*innenseite