Liebe mich, töte mich

Thriller – »Ein Pageturner, bei dem der Atem stockt!« Publishers Weekly

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der Mörder hinterlässt grausame Botschaften. Und du weißt, sie gelten dir.

Vor vierzehn Jahren kehrte Geos beste Freundin Angela nach einer Party nicht nach Hause zurück. Nun wird ihre zerstückelte Leiche gefunden. Für die Polizei ist schnell klar: Angela ist das Opfer des berüchtigten Serienmörders Calvin James. Doch für Geo ist Calvin nicht nur ein Serienmörder. Für sie ist er ihre erste große Liebe. Seit vierzehn Jahren weiß sie, was in dieser einen Nacht geschah, und vierzehn Jahre lang hat sie niemandem davon erzählt. Doch dann werden weitere Frauen ermordet, auf dieselbe Weise wie damals Angela. Der Mörder hinterlässt am Tatort eindeutige Botschaften. Und diese Botschaften gelten Geo ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
Originaltitel: Jar of Hearts
Originalverlag: St. Martin's Press (Minotaur), New York 2018
Taschenbuch, Broschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10389-9
Erschienen am  13. Januar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Seattle, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Thriller Jahreshighlight

Von: Buchlingdiana

07.10.2020

Inhaltsangabe: Vor vierzehn Jahren kehrte Geos beste Freundin Angela nach einer Party nicht nach Hause zurück. Nun wird ihre zerstückelte Leiche gefunden. Für die Polizei ist schnell klar: Angela ist das Opfer des berüchtigten Serienmörders Calvin James. Doch für Geo ist Calvin nicht nur ein Serienmörder. Für sie ist er ihre erste große Liebe. Seit vierzehn Jahren weiß sie, was in dieser einen Nacht geschah, und vierzehn Jahre lang hat sie niemandem davon erzählt. Doch dann werden weitere Frauen ermordet, auf dieselbe Weise wie damals Angela. Der Mörder hinterlässt am Tatort eindeutige Botschaften. Und diese Botschaften gelten Geo ... Meinung: Das war mein absoluter Thriller Jahreshighlight <3 ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Sofort zieht einen Jennifer Hillier in den Bann. Es gibt im Buch verschiedene Lebensetappen, die ausführlich in einer super Gefühlsumgebung beschrieben wurden. Aber auch nicht langatmig waren. Es gibt plötzliche Wendungen mit den man nicht gerechnet hat. Mit den Protagonisten wird man warm, aber man wird sie nicht lieben ;-) Und auch der Schluss ist etwas unverdient, aber was wäre ein Buch wenn man sich nicht auch aufregen muss. Für jeden Thriller Fan ist dieses Buch ein Must have und hat von mir ganze 5 Sterne verdient!

Lesen Sie weiter

Stockender Atem garantiert

Von: Rand0m.books

21.09.2020

Autorin: Jennifer Hillier Seitenzahl: 464 Preis: 10,00€ Verlag: Penguin . Klappentext: . Vor vierzehn Jahren kehrte Geos beste Freundin Angela nach einer Party nicht nach Hause zurück. Nun wird ihre zerstückelte Leiche gefunden. Für die Polizei ist schnell klar: Angela ist das Opfer des berüchtigten Serienmörders Calvin James. Doch für Geo ist Calvin nicht nur ein Serienmörder. Für sie ist er ihre erste große Liebe. Seit vierzehn Jahren weiß sie, was in dieser einen Nacht geschah, und vierzehn Jahre lang hat sie niemandem davon erzählt. Doch dann werden weitere Frauen ermordet, auf dieselbe Weise wie damals Angela. Der Mörder hinterlässt am Tatort eindeutige Botschaften. Und diese Botschaften gelten Geo … . Meine Meinung: . Ehrlich, ich kann euch gar nicht sagen, wieso dieses Buch ein halbes Jahr auf meinem Sub liegen musste, damit ich es lese. Ich verstehe es echt nicht. Das Buch hat es auf jeden fall verdient sofort gelesen zu werden. . Das Cover an sich hat schon etwas sehr Düsteres an sich, durch die fallenden Rosenblätter und den schwarzen Hintergrund. Ich finde es verbreitet schon so eine spannende Atmosphäre und als ich das Buch zur Hand genommen habe, wollte ich direkt anfangen und alle Geheimnisse, die das Buch parat hat, ergründen. . Der Schreibstil der Autorin ließ sich wirklich sehr angenehm und flüssig lesen. Ich bin wirklich sprichwörtlich durch die Zeilen geflogen. Besonders an den spannenden Stellen konnte ich meinen Blick wirklich kaum von den Seiten lösen und auch an den etwas weniger spannenden Stellen fand ich das Buch immer noch gut zu lesen. . Das Buch spielt in einer kleinen Stadt in Amerika und das fand ich ein sehr tolles und passendes Setting für die Geschichte. Aber am Anfang spielt es noch nicht in dieser Kleinstadt, sondern in Gefängnis und das fand ich wirklich super interessant und spannend zu lesen. Es handelt sich dabei um ein reines Frauengefängnis und sind dort Sachen passiert, die mich nicht losgelassen haben und wo ich meinen Blich wirklich kaum von den Seiten lösen konnte, Es hat mich ein bisschen an die Serie “Orange is the New Black “ erinnert, die ich wirklich sehr gut finde. Der Einstieg in die Geschichte ist der Autorin also wirklich mehr als gelungen. . Wir haben in diesem Buch zwei Protagonisten und wir lesen auch aus beiden Sichten. Als erstes hätten wir natürlich Georgina alias Geo. Ich weiß nicht genau, was ich zu ihr sagen soll, weil sie eine Protagonistin ist, die definitiv nicht alles richtig macht. Manchmal habe ich echt den Kopf geschüttelt und wäre am liebsten ins Buch gesprungen, um sie zu schütteln. Auf der anderen Seite aber gab es auch einige Momente, in denen sie mir echt sympathisch war und man merkt auch die Entwicklung, die sie in diesem Buch durchmacht. Geo ist eine sehr toughe und starke Protagonistin, die sich nicht sehr schnell geschlagen gibt. Aber so ist sie nicht immer. Sie ist gleichzeitig auch eine sehr schwache und liebesbedürftige Frau. Und diese Eigenschaften von ihr, haben sie mir immer sympathische gemacht. Obwohl das nicht alle ihre Handlungen entschuldigt. Der zweite Protagonist, ist Kaiser, der Polizist, der Geo verhaftet hat und dann in den Mordfällen ermittelt. Er ist auch nicht der super perfekte Mann, der alles richtig macht, aber trotzdem habe ich ihn direkt in mein Herz geschlossen, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich meine Jüngeres Ich in seinem jüngeren Ich wiedergefunden habe. Ich habe wirklich immer gerne seine Kapitel gelesen. Er ist ein sehr liebevoller und freundlicher Protagonist, der seinen Job sehr ernst nimmt, aber trotzdem noch ein offenes Ohr für alle hat. . Das Buch ist in die fünf Phasen der Trauerbewältigung aufgeteilt, die nochmal in kurze Kapitel unterteilt sind. Das fand ich echt gut. Was mir aber auch besonders zugesagt hat war, dass man nicht nur aus der Gegenwart liest, sondern auch aus der Vergangenheit, wodurch man alles was damals passiert ist, hautnah mitbekommt und diese Kapitel habe ich immer regelrecht verschlungen. . Wie ich schon gesagt habe, ist das Buch direkt superspannend gestartet. Leider hatte es dann in der Mitte ein kleines Spannungstief, wo nicht so viel passiert ist. Aber das Ende hat mich dafür wieder umso mehr von den Socken gehauen. Die letzten 100 Seiten habe ich wirklich in einem Stück wegesuchtet. Die Auflösung am Ende kam mir zwar ein bisschen zu früh, aber dafür umso überraschender. Was mir im Nachhinein besonders gefallen hat ist, dass es im Laufe des Buches immer wieder kleine Hinweise auf die Auflösung gibt, die einem aber erst auffallen, wenn man weiß was passiert ist. Ich saß echt da und habe mir gedacht, daran hätte ich es aber erahnen können, man 😉. . In dem Buch geht es aber nicht nur spannend zu. Es gibt auch die ein oder andere rührende Szene, was ich echt richtig schön fand. . Fazit: Ich würde das Buch wirklich jedem Thrillerfan empfehlen und auch zum Einstieg in das Genre eignet sich das Buch gut. Ich gebe dem Buch 4,5/5 Sterne. . Hier könnt ihr es kaufen: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Liebe-mich-toete-mich/Jennifer-Hillier/Penguin/e534631.rhd

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jennifer Hillier hat Angst im Dunkeln – bevor sie schlafen geht, überprüft sie mehrmals, ob alle Türen gut verschlossen sind. Trotzdem ist ihr Lieblingsautor Stephen King. Mit ihrem Mann und dem gemeinsamen kleinen Sohn lebt sie in Toronto, Kanada. »Liebe mich, töte mich« ist ihr erstes Buch auf Deutsch.

Zur Autor*innenseite