Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Oliver Hilmes

Herrin des Hügels

Das Leben der Cosima Wagner

Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ganz große Oper – das Leben der Cosima Wagner

Cosima Wagner war eine Ausnahmeerscheinung. Die uneheliche Tochter Franz Liszts heiratete im Alter von 19 Jahren den Dirigenten Hans von Bülow, von dem sie nach einer turbulenten Ehe 1870 geschieden wurde. Zu dieser Zeit lebte sie bereits mit Richard Wagner zusammen, die Ehe mit ihm war für sie auch eine künstlerische Mission. Nach Wagners Tod wurde Cosima zur »Herrin des Hügels«: Sie führte die Bayreuther Festspiele weiter und prägte als Gralshüterin des Wagner-Kults unser Bild des Komponisten und seiner Musik nachhaltig. Oliver Hilmes erzählt in seinem Bestseller ein faszinierendes Frauenleben und beleuchtet zugleich ein unbekanntes Kapitel Musikgeschichte.

»Was für ein Leben, was für eine Frau! Spannender als jeder Krimi.«

Elke Heidenreich

ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originaltitel: Herrin des Hügels
Originalverlag: Siedler, München 2007
Taschenbuch, Broschur, 496 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10160-4
Erschienen am  13. June 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Herrin des Hügels"

Als Hitler unser Nachbar war
(1)

Edgar Feuchtwanger, Bertil Scali

Als Hitler unser Nachbar war

Cosimas Kinder

Oliver Hilmes

Cosimas Kinder

Witwe im Wahn

Oliver Hilmes

Witwe im Wahn

Mercury in München

Nicola Bardola

Mercury in München

Hitler

Ian Kershaw

Hitler

Fliegen kann jeder
(3)

Günther Maria Halmer

Fliegen kann jeder

Das Buch der verbrannten Bücher
(1)

Volker Weidermann

Das Buch der verbrannten Bücher

Göring

Guido Knopp

Göring

Horst Wessel

Daniel Siemens

Horst Wessel

Stefan George

Thomas Karlauf

Stefan George

Hitler
(2)

Wolfram Pyta

Hitler

Ich weiß, ich war's

Christoph Schlingensief

Ich weiß, ich war's

Der Scharfrichter - Ein Henkersleben im Nürnberg des 16. Jahrhunderts
(4)

Joel F. Harrington

Der Scharfrichter - Ein Henkersleben im Nürnberg des 16. Jahrhunderts

Kalte Heimat
(1)

Andreas Kossert

Kalte Heimat

Kindheit und Jugend unter Hitler
(2)

Helmut Schmidt, Loki Schmidt

Kindheit und Jugend unter Hitler

Das Amt und die Vergangenheit

Eckart Conze, Norbert Frei, Peter Hayes, Moshe Zimmermann

Das Amt und die Vergangenheit

Ernst Jünger

Helmuth Kiesel

Ernst Jünger

Die Schnitzlers

Jutta Jacobi

Die Schnitzlers

Höllensturz
(3)

Ian Kershaw

Höllensturz

Die Frauen der Nazis
(2)

Anna Maria Sigmund

Die Frauen der Nazis

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Oliver Hilmes, 1971 geboren, wurde in Zeitgeschichte promoviert und arbeitet als Kurator für die Stiftung Berliner Philharmoniker. Seine Bücher über widersprüchliche und faszinierende Frauen „Witwe im Wahn. Das Leben der Alma Mahler-Werfel“ (2004) und „Herrin des Hügels. Das Leben der Cosima Wagner“ (2007) wurden zu großen Verkaufserfolgen. 2011 folgte „Liszt. Biographie eines Superstars”, danach „Ludwig II. Der unzeitgemäße König” (2013) sowie „Berlin 1936. Sechzehn Tage im August“ (2016), das in viele Sprachen übersetzt und zum gefeierten Bestseller wurde. Zuletzt erschien “Das Verschwinden des Dr. Mühe. Eine Kriminalgeschichte aus dem Berlin der 30er Jahre” (2019).

Zum Autor

Links

Pressestimmen

„Selbst Musikmuffel werden dieses Buch lieben. Denn das Leben von Franz Liszts unehelicher Tochter war ganz große Oper.”

stern

„Ein Buch, das der Witwe den Schleier vom Kopf zieht. Oliver Hilmes rückt in seiner Biographie das Bild von Cosima Wagner zurecht.“

Aachener Nachrichten

„Spannend wie ein Krimi und informativ wie ein Sachbuch kommt das neue Buch des Viersener Autoren daher.“

WAZ

„Sie war Brünhilde, Fricka und Erda in einem – Oliver Hilmes beschreibt und beschwört in seiner Biographie Cosima Wagner als die ‚Herrin des Hügels‘.”

Süddeutschen Zeitung

„Kulturgeschichte, spannend wie ein Krimi und herrlich neurotisch dazu.“

Die Welt

„Oliver Hilmes hat eine aufregende Biografie geschrieben, die ein widersprüchliches Leben zwischen künstlerischer Mission und weltanschaulicher Sonderlichkeit nachzeichnet.“

Frankfurter Neue Presse

„An Quellenreichtum ist das Buch kaum mehr zu überbieten.”

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Weitere Bücher des Autors