Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Caroline Fourest

Generation Beleidigt. Von der Sprachpolizei zur Gedankenpolizei.

Über den wachsenden Einfluss linker Identitärer. Eine Kritik

TaschenbuchNEU
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die feministische Publizistin Caroline Fourest setzt sich mit einer gefährlich irrationalistischen Strömung der Identitätspolitik auseinander.

In Kanada fordern Studenten die Streichung eines Yogakurses, um sich nicht dem Risiko der indischen Kultur auszusetzen. In den Vereinigten Staaten würde man am liebsten asiatische Menüs in den Kantinen verbieten und die als anstößig und normativ verurteilten großen klassischen Werke von Flaubert bis Dostojewski aus dem Unterrichtsplan streichen. Studenten bezeichnen den geringsten Widerspruch als »Mikroaggression« und klagen »safe spaces« ein. In Wirklichkeit aber lernt man nur, Debatten zu meiden. Aufgrund geographischer oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe und der persönlichen Geschichte versucht man, die Hegemonie über die öffentliche Rede zu erreichen. Eine Einschüchterung, die bis zur Entlassung von Professoren geht. (Caroline Fourest)


Originaltitel: Génération offensée
Originalverlag: Edition Tiamat
Taschenbuch, Broschur, 144 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-77232-2
Erscheint am 10. August 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist in Auslieferung.

Ähnliche Titel wie "Generation Beleidigt. Von der Sprachpolizei zur Gedankenpolizei."

Licht und Zorn
(4)

Lauren Groff

Licht und Zorn

Inmitten der Nacht

Rumaan Alam

Inmitten der Nacht

Musikmomente
(2)

Hanns-Josef Ortheil

Musikmomente

Jetzt ergebe ich mich, und das ist alles
(4)

Álvaro Enrigue

Jetzt ergebe ich mich, und das ist alles

Power
(3)

Verena Güntner

Power

Überschreiten Sie diese Grenze!

Salman Rushdie

Überschreiten Sie diese Grenze!

Treideln

Juli Zeh

Treideln

Amy & Isabelle
(1)

Elizabeth Strout

Amy & Isabelle

Ein rundherum tolles Land

Frank McCourt

Ein rundherum tolles Land

Der Elefant im Zimmer
(1)

Petra Morsbach

Der Elefant im Zimmer

Tag und Nacht und auch im Sommer
(1)

Frank McCourt

Tag und Nacht und auch im Sommer

Mein 20. Jahrhundert und andere kleine Erkenntnisse
(3)

Kazuo Ishiguro

Mein 20. Jahrhundert und andere kleine Erkenntnisse

Dieses entsetzliche Glück

Annette Mingels

Dieses entsetzliche Glück

Der goldene Zirkel
(1)

Steve Berry

Der goldene Zirkel

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Ihr eigen Fleisch und Blut
(1)

Patricia Cornwell

Ihr eigen Fleisch und Blut

Jeder lügt so gut er kann
(3)

Harald Martenstein

Jeder lügt so gut er kann

Was ich liebe - und was nicht
(5)

Hanns-Josef Ortheil

Was ich liebe - und was nicht

Wenn’s weiter nichts ist

Allison Pearson

Wenn’s weiter nichts ist

Hinter den Türen

Hera Lind

Hinter den Türen

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Caroline Fourest, geboren 1975 in Aix-en-Provence, ist eine französische feministische Schriftstellerin und Journalistin. Sie war Redaktionsmitglied der Satirezeitschrift Charlie Hebdo. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Nationalpreis für Laïcité und den »Prix du livre politique« von der französischen Nationalversammlung. Ihr Buch »Generation beleidigt« stand monatelang auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Zur Autorin