Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Timo Leibig

Die Nanos-Rebellion

Thriller

Taschenbuch
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Viele träumen davon die Welt zu retten – aber nur einer hat das Zeug dazu …

Deutschland 2029: Während die Bevölkerung mit Hingabe ihrem manipulativen Kanzler dient, formiert sich im Untergrund eine Rebellion. Eine Gruppe Menschen, die gegen die gedankenverändernden Nanos immun ist, hat einen Weg gefunden, um das System zu stürzen. Malek Wutkowski war einer von ihnen, doch er hat sich von den Rebellen abgewandt und verfolgt sein eigenes Ziel: seinen Bruder Dominik, einen ranghohen Mann des Regimes, zu retten. Ein riskanter Plan, denn um Dominik von den Nanos zu erlösen, muss er ihn erst umbringen …

Bei Penhaligon unter dem Titel »Nanos. Sie kämpfen für die Freiheit« erschienen.

Alle Bücher der Malek-Wutkowski-Reihe:
Nanos. Sie bestimmen, was du denkst / Die Nanos-Mission
Nanos. Sie kämpfen für die Freiheit / Die Nanos-Rebellion


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originaltitel: Nanos. Sie kämpfen für die Freiheit
Originalverlag: Penhaligon Verlag, München 2019
Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0872-3
Erschienen am  20. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Malek Wutkowski

Rezensionen

Gute Fortsetzung für Freunde der Action-Thriller

Von: Der Büchernarr

06.03.2022

Das Buch startet mit einer kleinen Rückblende, um alle Leser auf den gleichen Wissensstand zu bringen. Anschließend geht es mehr oder minder actionreich weiter. Im Fokus wieder die Rebellen und Malek Wutkowski, die sich gegen die Vorherrschaft des Kanzlers stemmen, der weiterhin mit Nanomaschinen die Menschen gefügig macht. Es gibt wieder viele Actionszenen, Verschwörungen, Intrigen und nochmal Action. Wer gerne schnelle und actionreiche Romane liest, ist hier genau richtig. Anders sieht es aus, wenn der Leser tiefgehende und wortgewandte Erzählungen bevorzugt. Diese Leser dürften etwas enttäuscht werden, denn der Fokus liegt eben nicht auf der ausgefeilten Story, die bis ins letzte Detail zu Ende gedacht wurde. Viele Aspekte der Nanos-„Verseuchung“ werden nicht erzählt. Wer den ersten Teil gelesen hat, wird allerdings wissen, was auf ihn zukommt, denn der Autor bleibt sich größtenteils treu. Deshalb kann ich ehrlich gesagt die kritischen Stimmen nicht verstehen, die genau das kritisieren, was dieses Buch ausmacht. Nämlich eine gute actionreiche Geschichte, die nebenbei bemerkt gut in die deutsche Krimilandschaft passt. Fazit John le Carré wird regelmäßig vorgeworfen, dass er zu langatmig und Timo Leibig, dass er zu actionreich schreibt. In meinen Augen haben beide Arten von Thriller bzw. Krimis ihre Daseinsberechtigung und bei beiden weiß ich als Leser, was auf mich zukommt. Dass im zweiten Teil der Nanos-Trilogie wenig Tiefgang und dafür umso mehr Action vorhanden ist, dürfte also niemanden überraschen und all jene, die wissen wollen, wie es weitergeht, dürfen sich auf eine Fortsetzung freuen, die im Sommer erscheinen soll.

Lesen Sie weiter

Spannender zweiter Band

Von: kikiwees.welt.der.buecher

12.04.2020

>> Nanos - Sie kämpfen für die Freiheit << ist im Mai 2019 erschienen und der Folgeband zu >> Nanos - Sie bestimmen was du denkst << * * Kurz zusammengefasst (Spoiler zu Band 1) geht es in beiden Bänden um die Gedankenmanipulation der Gesellschaft mittels Nanopartikeln in der Nahrung, wodurch Kanzler Kehlis an die Macht gekommen ist und das Land nach seinem Belieben lenkt. Eine Gruppe Rebellen versucht mit Hilfe des entführten Nanoforschers Fossey das Regime zu stürzen, während Malek Wutkowski auch diesmal wieder ganz persönliche Ziele verfolgt. Er will seinen Bruder Dominik, der direkt dem Kanzler unterstellt ist, von der Beeinflussung durch die Nanos befreien. * * Den ersten Band hatte ich im Dezember 2018 gelesen, aber dank des „Was bisher geschah“ Kapitels war ich sehr schnell wieder in der Handlung. Hilfreich war dazu auch das Personenverzeichnis im Anhang! Band zwei beginnt mit einer spektakulären Befreiungsaktion und bleibt von da an durch die kurzen Kapitel und die wechselnden Schauplätze und Protagonisten durchgehend spannend. Bei manchen Passagen konnte ich gedanklich nicht hundertprozentig folgen - ich habe maximal rudimentäre Kenntnisse in Programmierung und Computerfachsprache - und habe diese Stellen vielleicht deshalb als etwas zu ausführlich empfunden. Zum Ausgleich gab es eine Reihe dramatischer Szenen, die sich wie ein Actionfilm lesen ließen. * * Die Lage spitzte sich rasant zu, es wurde zu einem Wettlauf gegen die Zeit ... einerseits Jannah, die, mit dem Ziel das System zu stürzen, auf Mission für die Rebellen ist, anderseits Malek der am liebsten beide -Dominik und Janah- retten wollte und dabei vor einer scheinbar unlösbaren Aufgabe stand. Der Autor bescherte uns Lesern einige unvorhersehbare Wendungen bis hin zum überraschenden Finale. Ja, das Ende des Buches hat mich wirklich überrascht und auch etwas ratlos zurückgelassen. Ich persönlich finde, die Geschichte ist hier noch nicht abgeschlossen und kann mir durchaus vorstellen, dass es noch einen dritten Band geben wird. Mein Fazit: Wer gerne actionreiche und brutale Thriller mit beunruhigenden Zukunftsszenarien liest, für den ist Nanos mit Sicherheit das Richtige! Aber in jedem Fall mit Band 1 beginnen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Als Kind wollte Timo Leibig Erfinder werden – heute erfindet er spannende Geschichten. Vierundzwanzig Bücher hat er bereits in den Genres Fantasy, Science Fiction und Thriller veröffentlicht. Er legt Wert auf originelle Storys und lenkt den Blick in die Abgründe der menschlichen Seele – wo in uns allen das Böse lauert. Mit seinen Werken bei Blanvalet und als Selfpublisher konnte er über 250.000 Leser*innen bereits begeistern. Wenn Timo gerade nicht schreibt, entwirft der studierte Designer Buchcover, zeichnet Fantasyfiguren oder ist mit seiner Hündin Tessa unterwegs in den Bergen. Bei einer deftigen Brotzeit lädt er die Kreativbatterien auf und träumt bisweilen von einer eigenen Alm in den Alpen.

www.timoleibig.de

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher des Autors