Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sabine Lay

Aloha im Herzen

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Schick dein Herz auf eine Reise …

Zur Feier des Hochzeitstags reist Laura mit ihrem Mann nach Hawaii. An schneeweißen Stränden, im paradiesischen Duft der Hibiskusblüten wollen sie wieder zueinander finden, denn um die Ehe steht es schon lange nicht mehr gut. Da entdeckt Laura im alten Königspalast von Oahu auf einer historischen Fotografie eine Frau, die ihr selbst zum Verwechseln ähnlich sieht. Wie kann das sein? Die geheimnisvolle Fremde lässt sie nicht mehr los. Doch dann stirbt ihr Mann überraschend an einem Herzinfarkt. Im Leben von Laura, die sich und ihre Wünsche seit Jahren zurückgenommen hat, ist plötzlich nichts mehr, wie es einmal war. Kurzerhand beschließt sie, ihren Alltag hinter sich zu lassen und in Oahu dem Geheimnis um ihre vermeintliche Doppelgängerin auf den Grund zu gehen. Dabei kommt sie nicht nur der Geschichte einer starken Frau auf die Spur, sondern macht auch die Bekanntschaft eines attraktiven Hawaiianers ...


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10617-3
Erschienen am  10. January 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Aloha im Herzen"

Eine Insel zum Verlieben
(8)

Karen Swan

Eine Insel zum Verlieben

Servus heißt vergiss mich nicht

Angelika Schwarzhuber

Servus heißt vergiss mich nicht

Die kleine literarische Apotheke

Elena Molini

Die kleine literarische Apotheke

Heidelandliebe

Silvia Konnerth

Heidelandliebe

Eine zweite Chance
(4)

Karin Alvtegen

Eine zweite Chance

Ein Winter in Venedig

Claudie Gallay

Ein Winter in Venedig

Auf nach irgendwo!

Simone Veenstra

Auf nach irgendwo!

Der Dünensommer

Sylvia Lott

Der Dünensommer

Das Reich Gottes
(1)

Emmanuel Carrère

Das Reich Gottes

Frühstück im Kornfeld

Rachel Gibson

Frühstück im Kornfeld

Das Jahr der Kraniche
(3)

Christiane Sadlo

Das Jahr der Kraniche

Bretonischer Zitronenzauber

Hannah Luis

Bretonischer Zitronenzauber

Zimtsommer

Sarah Jio

Zimtsommer

Sommerhaus zum Glück

Anne Sanders

Sommerhaus zum Glück

Der kleine Buchladen der guten Wünsche

Marie Adams

Der kleine Buchladen der guten Wünsche

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Dein Flüstern im Meereswind

Nele Blohm

Dein Flüstern im Meereswind

Das Pfirsichhaus

Courtney Miller Santo

Das Pfirsichhaus

Heidesommerträume

Silvia Konnerth

Heidesommerträume

Der Duft der weißen Kamelie
(3)

Roberta Marasco

Der Duft der weißen Kamelie

Rezensionen

Aloha im Herzen

Von: Ramona.liest

05.09.2022

Laura ist auf Hawaii, um ihre Ehe wieder zu beleben. Während sie die Insel auf sich wirken lässt und versucht das beste zu machen, arbeitet ihr Mann in einer Tour und ist schlecht gelaunt. Als sie sich dann auf einem Bild in einem Museum wiedererkennt und herausfinden möchte, wie es sein kann, dass sie jemandem so ähnlich sieht, spannt sich die Situation noch mehr an. Sie versucht das Thema hinter sich zu lassen und ahnt nicht, dass ihr Leben bald eine ganz andere Wendung nehmen wird. Anfangs hab ich Laura nur schwer verstanden, sie hat immer nur alles geschluckt und hat sich weder für sich noch für die Ehe eingesetzt, denn dazu hätte sie ihn auffordern müssen, dass auch er seinen Teil beiträgt. Das wird mit der Zeit besser, aber dann hat mir die Tiefe etwas gefehlt. Sie macht zwar eine starke Wandlung durch und arbeitet an sich, aber die Gefühle waren nicht so präsent wie ich es mir gewünscht hätte. Dafür ist das Setting und die Lebenskultur die übermittelt wird, umso lebhafter. Die Kapitel die in der Vergangenheit spielen sind aber emotionaler und haben mich auf der Ebene besser abgeholt. Ein Buch, dass es geschafft hat, mein Intresse für Hawaii zu wecken!

Lesen Sie weiter

Warum der Blick der Unbekannten Laura so fesselt…

Von: Belis

04.08.2022

Zufällig entdeckt Laura während dem langersehnten Hawaiiurlaub ein altes Foto das neben der ehemaligen Königin eine Frau zeigt, die ihr selbst wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Ihre Fragen nach dem Ursprung kann keiner beantworten. Als der plötzliche Tod ihres Ehemannes Lauras Leben komplett auf den Kopf stellt ergreift sie die Chance nochmals nach Hawaii zu fliegen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheint sich eine Spur zu finden. Mit Hilfe neugewonnener Freunde nähert sie sich dem Geheimnis um das Bild. In einem zweiten Handlungsstrang begleitet der Leser parallel dazu das Leben jener Unbekannten aus der Zeit um 1887. Luise. Die junge Frau muss sich ihrem Schicksal immer wieder stellen und innere Kraft und Stärke aufbauen. Erst am Ende verflechten sich die Handlungsstränge zu einem abgerundeten Ganzen. Die bildhafte Schilderung lässt mich eintauchen in die hawaiianische Inselwelt. Ich träume von Bilderbuchstränden und höre die Wellen rauschen. Historisch belegte Ereignisse durchziehen den Vergangenheitsstrang und lassen vergangene Tage aufleben. Der flüssig zu lesende Schreibstil lässt mich durch die Seiten fliegen. Durch die abwechselnde Erzählperspektive und das Nebeneinander der Zeitstränge fügen sich die einzelnen Teile der Geschichte nach und nach zusammen. Überraschende Begegnungen und Wendungen bringen Spannung. Die Charaktere sind unterschiedlich stark ausgearbeitet, teils würde ich mir mehr Tiefe wünschen. Andere wiederum zeigen Facetten und Entwicklungen. Aus Spoilergründen möchte ich nicht näher darauf eingehen. Insgesamt ein sommerlicher Wohlfühlroman um Neubeginn und Vergebung. Hoffnung, die Kraft von Freundschaft und Liebe verleiht Stärke um Verletzungen zu heilen sowie die Stürme des Lebens zu umschiffen. Ich freue mich auf weitere Erzählungen von Sabine Lay.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Sabine Lay

Sabine Lay ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Seit fast zwanzig Jahren ist sie als Regisseurin tätig, u. a. für »Verliebt in Berlin«, »Schloss Einstein« und »Sturm der Liebe«. Zum Schreiben fand sie durch ihre Leidenschaft für das Reisen – besonders Hawaii ist dabei zu ihrem Herzensort geworden. Nach »Hibiskustage« ist dies ihr neuer Roman im Penguin Verlag.

Zur Autorin

Weitere Bücher der Autorin