Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Drei Freundinnen fürs Glück

Karyn Sepulveda

(40)
(12)
(7)
(1)
(0)
€ 11,00 [D] inkl. MwSt. | € 11,40 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Enttäuscht

Von: Babs

18.10.2021

Geleitet vom Klappentext, hatte ich mich auf dieses Buch gefreut. Ich habe mich aber sehr durch gequält, weil der ständige Sprung in die Vergangenheit der drei Freundinnen doch recht langatmig ist und man immer wieder zurück in die Geschichte finden muss. Ein gängiger Schreibstil, aber sehr verwirrend. Die Geschichte an sich zieht sich hin und manches ist einfach zu vorhersehbar, so dass es einfach nur langweilig ist und auch die schönen Ereignisse es nicht wett machen können.

Lesen Sie weiter

Normalerweise beginne ich immer mit ein paar Sätzen zum Thema oder zu der Autorin, heute habe ich eine Podcast-Empfehlung. Jeder hat wohl einige Sachen, die er seinem jüngeren Ich sagen würde. Hilfreiche Tipps wie "Tu es nicht." oder "Gib nicht auf." würden wahrscheinlich bei fast allen vorkommen. In dem Podcast "Letters To Our Yesterday" interviewt Karyn Sepulveda außergewöhnliche Frauen über ihre Lebensgeschichte. Und obwohl jeder Mensch etwas außergewöhnliches zu erzählen hat, hat sie für ihren Roman drei ganz besondere Frauen erschaffen. Marie ist 92 Jahre alt, führt ein kleines Café und beginnt jeden Tag von neuem einen Wettstreit mit ihrem Koch, wer wohl die meisten Gerichte zubereitet. Seit Jahren verliert sie, jeden Tag wieder. Ein Grund zum Aufgeben ist das für sie auf keinen Fall, genauso wie ihr Alter. Sie wohnt und arbeitet schließlich in der Maher Street 33, dem Ort, wo fast alles möglich ist. Auch für Isla und Dree, die eigentlich nur einen Kaffee trinken wollten. Zwischen den drei ungewöhnlichen Frauen entwickelt sich eine tiefe Freundschaft, geprägt von Respekt und Bewunderung für die anderen. Dree hat als Schulleiterin mit einem großen Traum viel zu tun und viele Hindernisse zu überwinden. Isla kämpft jeden Tag neu gegen ihre Vergangenheit und für ihre Zukunft. Gemeinsam beginnen sie, Briefe an ihr jüngeres Ich zu schreiben und begreifen jede für sich selbst, wie stark sie sind und was sie gemeinsam alles schaffen können. Der Roman ist etwas für Gänsehaut, Tränen und Glück. Die Autorin hat es geschafft, die Geschichte ihrer Familie mit ein wenig Freiheit so einfühlsam und echt zu erzählen, das jeder Leser dahin schmilzt. Hauptsächlich wird aus der Perspektive von Marie erzählt, das Buch beginnt mit ihrer Kindheit im Jahr 1928. Stück für Stück kann man mitverfolgen, wie sich eine unglaubliche Frau entwickelt, die ihren steinigen Weg mit viel Kraft meistert. Das Buch bleibt aber nicht in der Vergangenheit, sondern springt öfter in die Gegenwart zur Perspektive von Dree oder Isla. Über jede der Frauen erfährt man mit jedem Kapitel ein bisschen mehr und durch den leichten Schreibstil fliegt man durch die Seiten. Am Ende war ich enttäuscht, die Frauen wieder verlassen zu müssen. Als Leser wird man ein Teil dieser Freundschaft, kann oft den Geruch nach Kuchen und Kaffee riechen und fühlt bei jedem Schritt der drei mit. Ein bewegender, berührender und ermutigender Roman über Freundschaft, wie sie nur selten entsteht.

Lesen Sie weiter

Drei Freundinnen fürs Glück

Von: Elefan

17.10.2021

Ein tolles Buch über Freundschaft die jeder im Leben braucht. Ich würde gut unterhalten, der Schreibstil von Karyn Sepulveda war gut. Dieses Buch wird allen gefallen die auf der suche nach Freundschaften sind.

Lesen Sie weiter

Bezaubernd

Von: wortzauber

15.10.2021

- Achtung Spoiler - Das vorliegende Buch hat mir gefallen. Es ist sehr einfühlsam geschrieben. Der Autorin aus Australien gelingt es den landestypische Witz und das Herz in diese Geschichte zu transportieren. Tolle Sprache von der Übersetzungen gut eingefangen. Worum geht es? Die 92-jährige Marie öffnet jeden Morgen ihr Café und versorgt ihre Gäste mit heißen Getränken, köstlichen Leckereien und warmen Worten. Eines Tages lernt sie Isla und Dee kennen – zwei Frauen, die auf ganz unterschiedliche Lebenswege zurückblicken. Schnell entwickelt sich eine Freundschaft, denn die Frauen treffen sich genau im richtigen Moment. Isla, die von Trauer zerfressen wird, bekommt von ihrem Therapeuten die Aufgabe, Briefe an ihre Vergangenheit zu schreiben. Sie erzählt Marie und Dee davon, die sich dem Projekt anschließen. So stellen sie sich mutig dem, was war, und spüren plötzlich diese ganz besondere Kraft, die tief in uns allen schlummert.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.