Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Geneva Lee

(62)
(29)
(11)
(2)
(2)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

„Secret Sins – Stärker als das Schicksal“ von Geneva Lee Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (*empf. VK) Preis eBook: € 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empf. VK) Seitenanzahl: 352 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-7341-0477-0 Erschienen am: 20.03.2017 im Blanvalet Verlag der Randomhouse Verlagsgruppe =========================== Klappentext: Eine Liebe stärker als das Schicksal … Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Faith Kane hat bei weitem kein einfaches Leben gehabt. Schon früh musste sie so manche Bürde tragen. Mittlerweile ist sie Mutter des 4-jährigen Max. Der kleine Junge ist taub und das beste was Faith je passiert ist. Um ihre Vergangenheit zu verarbeiten besucht sie regelmäßig eine Therapie. Als es wieder einmal soweit ist trifft sie dort auf den äußerst attraktiven Jude Mercer. So sehr sie von ihm auch fasziniert sein mag, weiß sie doch, dass ein Mann den sie in einer Therapiegruppe kennenlernt nichts taugen kann. Allen Widrigkeiten zum Trotz scheint er etwas an sich zu haben was sie immer wieder in seine Nähe zieht. Doch beide haben ihre Geheimnisse und Jude scheint mehr über Faith zu wissen als ihr lieb ist … =========================== Mein Fazit: Da es wirklich schwierig ist nicht zu viel zu verraten versuche ich mich kurz zu fassen. Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich kenne bereits die Royal Reihe der Autorin die mir sehr gut gefallen hat. Umso überraschter war ich von diesem Buch mit dem die Autorin ein ernstes Thema aufgreift. Bereits ihr persönliches Vorwort lässt erahnen wie emotional dieses Buch werden wird und dass die Autorin auch persönliche Aspekte damit verbindet. Der Schreibstil ist flüssig, gefühlvoll und hält so einige Überraschungen parat. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Faith die ab und an zwischen Gegenwart und Vergangenheit wechselt. Das Buch bleibt bis zum Ende spannend und vor allem völlig unerwartet. Faith und Jude hatten es in der Vergangenheit nicht einfach. Beide haben ihre Geheimnisse die bis zum Schluss aufrecht erhalten werden. Oft habe ich mit beiden mitgefühlt weil es mich wirklich sehr berührt hat. Der kleine Max ist einfach nur süß. Man muss ihn einfach in sein Herz schließen. Eine herzzerreißende Geschichte über Schicksal und Hoffnung zugleich, die bis zum Ende spannend bleibt. Für mich ein absolut gelungenes Buch mit viel Tiefgang das dennoch anders als erwartet ist. Von mir eine klare Leseempfehlung. 5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

Lesen Sie weiter

Inhaltsangabe zu „Secret Sins - Stärker als das Schicksal“ von Geneva Lee Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ... Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … Meine Meinung Zunächst einmal eine Anmerkung zum Vorwort der Autorin. Dieses ging mir persönlich unter die Haut und bescherte mir eine Gänsehaut. Man erfährt darin wie persönlich ihr diese Geschichte ist, und das ist verständlich, wen man dieses Buch mit erstem Thema gelesen hat. Es wird aus der Perspektive von Faith erzählt. Faith ist eine Mutter und versucht sich und ihren Sohn mit einem Job irgendwie durchzubringen, was nicht ganz so leicht ist. Zudem geht sie regelmäßig zu einer Selbsthilfegruppe, für Suchtkranke, wobei einem klar werden könnte das sie irgendwann in irgendeiner Hinsicht abhängig war, und es geschafft hat davon los zukommen. Zudem schwanken die Kapitel von Vergangenheit und Gegenwart was ich sehr interessant fand, weil man so mehr Hintergrund wissen bekommt. Man bekommt Einblicke in das Leben der Charaktere und kann sich so besser hineinversetzten. Was ich persönlich schön fand, war wie Faith sich in Jude verguckt hat, obwohl sie doch der Männerwelt abgeschworen hatte. Klar ist es nachvollziehbar, das sie ihre Gefühle unterdrückt und an ihren Sohn denkt, dies hat aber nicht lange angehalten. Die Entwicklung der beiden fand ich irgendwie süß.Wie sie sich ineinander verliebt haben, und ebenso wie Jude mit Max umgegangen ist. Es war Herzerwärmend dies so zu lesen, weil nicht jeder Mann das tun würde. Jedoch so fand ich war da immer so ein Gefühl das etwas schief gehen könnte, oder durch einen Rückfall zerstört würde. Auch wenn ich mir an manch Stellen mehr Erklärungen gewünscht hätte, so war dies eine wundervolle Liebesgeschichte, die mit einem ernsten Thema verbunden ist. Von mir eine klare Kauf und Leseempfehlung! 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Allgemeines Titel: Secret Sins - Stärker als das Schicksal Autor: Geneva Lee Seitenanzahl: 352 Preis: 12.99€ Verlag: blanvalet Klappentext Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ... Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … Meine Meinung Der einzige Grund, wieso ich mich entschieden habe dieses Buch zu lesen, waren die vielen positiven Meinungen, die ich gehört habe. Ich habe von Geneva Lee bisher nur "Royal Passion" gelesen gehabt, und das hat mir überhaupt gar nicht gefallen. Das lag weniger an der Geschichte selbst als an dem Schreibstil und der Wortwahl. Aber weil eben so viele gesagt haben, dass dieses Buch sehr tiefsinnig und überhaupt nicht so wie "Royal Passion" geschrieben ist, dachte ich: Geb ich Geneva Lee noch eine Chance! Der Schreibstil hat mir wirklich viiiiel besser gefallen! Es ging nicht immer sofort "zur Sache", sondern es wurde auch Wert auf die Details gelegt, es gibt eine Hintergrundgeschichte, etwas, was damals geschehen ist. Auf diese Weise bekommt man Einblicke in die Vergangenheit und so werden langsam die Geheimnisse gelüftet, was mir sehr gut gefallen hat. Die "Damals- Kapitel" sind auch nie besonders lang, sondern eher so kleine Flashbacks. Deshalb wird man nicht immer aus der Gegenwart gerissen, sondern man blickt nur kurz zurück. Das Cover ist eigentlich eher schlicht gehalten, zumindest von den Farben. Das Blau wirkt eher kalt, finde ich, was der Geschichte gar nicht gerecht wird. Die Charaktere sind alle sehr herzlich, ich konnte die Handlungen von Jade und Faith meistens nachvollziehen. Es hat sich herausgestellt, dass Jude ganz anders ist, als man im ersten Moment erwartet hätte. Besonders gut gefallen hat mir, dass beide Charaktere schon älter sind und ein Leben ausgebaut haben. Sie sind reif und reden über wichtige Themen und verschwenden nicht die ganze Zeit mit unnötigen Diskussionen. Auch Faith ist erwachsen und auch sie kann es sich nicht leisten schnelle voreilige Entscheidungen zu treffen. Aber trotzdem ist sie offen und möchte Jude kennenlernen. Sie hat zwar eine Art Schutzmauer um sich herum errichtet, aber sie traut sich, diese einzureißen. Das Buch insgesamt hat mir wirklich gut gefallen. Es ist mal eine etwas andere Geschichte, die mir wirklich ans Herz gegangen ist... Die letzten 100 Seiten hatten es nochmal wirklich in sich! Das Ende kam total unerwartet und ich war ehrlich etwas schockiert, aber trotzdem hat es alles abgerundet und ist in sich stimmig :) Fazit Ich war positiv überrascht von diesem Buch von Geneva Lee, und da mich sowohl die Geschichte als auch Charaktere überzeugen konnte, gebe ich: ⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Lesen Sie weiter

Das Buch erzählt wie Faith ihr Leben mit dem kleinen Max bestreitet bis sie auf Jude trifft. Obwohl er sie fasziniert, möchte sie ihn nicht an sich heran lassen. Zwischendurch gibt es Rückblenden in ihre Vergangenheit, die teilweise etwas verwirrend waren, weil sie sich um sie und ihre Zwillingsschwester drehen. Ich möchte jedoch nicht vorweg nehmen, was ich so seltsam fand, um nicht zu spoilern. Auch wenn ich bald eine Ahnung hatte, was dahinter steckt, konnte mich das Buch überraschen. Ich fand es, vielleicht auch durch die Rückblenden und das irre Tempo, in dem ich das Buch gelesen habe, etwas sprunghaft in der Erzählweise und den Gefühlen. Und obwohl mir die Charakter gefallen haben, hat sich keine Verbundenheit, wie sonst einstellen wollen. Die Charakter blieben irgendwie immer ein Stück unerreichbar und ich kann es weder gut beschreiben, was ich meine, noch erfassen woran das liegt. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch gut gefallen, weil es mich überrascht hat.

Lesen Sie weiter

Secret Sins – Geneva Lee Ich habe das eBook vom Bloggerportal erhalten, weil ich neugierig war. Bisher habe ich noch kein Buch von Geneva Lee gelesen, aber schon viel von ihr gehört und auch gesehen. Umso mehr hab ich mich gefreut gleich als erste Anfrage (Wenn auch nur als eBook), ein Exemplar von Secret Sins zu erhalten. Gelesen habe ich das eBook auf meinem Tablet, da ich nur einen Kindle besitze und es folglich nicht kompatibel ist. Das Buch hat mich tatsächlich irgendwie ziemlich gespalten zurückgelassen, einerseits fand ich die Thematik die hinter der Geschichte steckt spannend, aber andererseits war dieses Buch langweilig. Ich habe leider auch absolut keine Verbindung zu den Protagonisten aufbauen können. Normalerweise, wenn ich ein Buch lese, leide ich mit den Protagonisten, ich fühle mit ihnen, ich weine mit ihnen...aber Bei Faith und Jude – NICHTS wirklich gar nichts, es war als würde ich eine Werbeanzeigen lesen, völlig stumpf. Ich kann nicht mal genau sagen woran es gelegen hat, aber ich glaube Genevas Stil ist einfach nichts für mich. Auf mich wirkte es unnahbar und kalt. Die Rückblicke fand ich etwas nervig und eher verwirrend, sie waren aber zum Teil wichtig für die Handlung. Wahrscheinlich werde ich jetzt gesteinigt, denn wenn man mal so rumklickt sind die Rezensionen doch eher gut bis umwerfend. :D https://www.randomhouse.de/Paperback/Secret-Sins-Staerker-als-das-Schicksal/Geneva-Lee/Blanvalet-Taschenbuch/e517037.rhd

Lesen Sie weiter

Die Royal – Reihe von Geneva Lee hat mir wirklich sehr gut gefallen. Daher musste ich auch dieses Buch von ihr lesen. Doch war ich hiervon leider nicht ganz so begeistert. Warum dies so ist, erfahrt ihr weiter unten. Informationen: Titel: Secret Sins – Stärker als das Schicksal Autor/in: Geneva Lee Reihe: Einzelband Verlag: Blanvalet Seiten: 352 Preis: – Paperback – 12,99€ IBAN: 978-3-7341-0477-0 Inhalt Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut … Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … Hier geht es zum Buch. Meine Meinung Zum Cover: Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Der Typ auf dem Cover gefällt mir sehr gut und ich musste es schon alleine wegen dem Typen haben. Das zweite Kaufargument war dann die Autorin. Die Schrift auf dem Cover gefällt mir auch sehr gut. Secret ist eher hart geschrieben und Sins dann geschwungen. Das passt sehr gut zusammen. Auch das blau im Hintergrund gefällt mir sehr gut. Ist mal was anderes als immer dieses schwarz. Zum Inhalt: Die Story hat mir ganz gut gefallen. War mal was total anderes aber irgendwie hat es mich nicht gefesselt. Ich musste mich regelrecht durch das Buch zwingen. Normalerweise lese ich recht schnell aber dieses Buch konnte mich einfach nicht fesseln sodass ich relativ lange gebraucht habe, um es zu lesen. Faith lernt Jude bei den Anonymen kennen und will sich aber von ihm fern halten, weil ein Mann den man bei solchen Treffen trifft kann ja nicht gut sein. Doch muss ich sagen, dass ich mit manchen Wendungen in dieser Geschichte nicht wirklich gerechnet habe und das hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Die Handlung ist auf jeden Fall nicht vorhersehbar und das macht eine gute Story aus. Aber meiner Meinung nach hätte man aus der Story mehr machen können. Zu den Charakteren: Faith ist eine fürsorgliche Mutter und macht wirklich alles für ihren Sohn. Ihre beste Freundin ist wirklich eine tolle Person und ich hab sie richtig ins Herz geschlossen. Sie ist sehr offen und das genaue Gegenteil von Faith. Faith ist eher zurückhaltend und möchte eigentlich keine Fremden in ihr Leben lassen, ihre beste Freundin geht offen auf die Menschen zu. Jude ist am Anfang recht verschlossen und ich wusste erst mal nicht, was ich von ihm halten soll. Aber er ist sehr süß mit Max (dem Sohn von Faith) umgegangen und da fand ich ihn dann sympathischer. Die Personen waren von Geneva Lee sehr gut dargestellt und hatten Tiefgang. Zum Schreibstil: Der Schreibstil hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich hab eigentlich kein Problem damit, wenn in einem Buch zwischen Gegenwart und Vergangenheit gesprungen wird aber in diesem Buch weis man gar nicht wann es die Gegenwart oder die Vergangenheit ist. Es gibt am Anfang der jeweiligen Kapitel, die in der Vergangenheit spielen, keine Hinweise darauf, dass es jetzt ein paar Jahre vorher ist. Das hat mich etwas verwirrt. Mir ist es dann irgendwann beim lesen erst aufgefallen. Außerdem hat mir auch die ganze Erzählweise nicht gepasst. Die Seiten sind nicht dahingeflogen sondern ich musste mich durch die Geschichte quälen. Der Schreibstil war in diesem Buch, meiner Meinung nach, nicht flüssig und packend. Fazit: Die Story hätte sehr gut sein können, wenn der Schreibstil nicht gewesen wäre der mich so gestört hat. So konnte ich mich nicht wirklich auf die Handlung konzentrieren und ich musste mich wirklich zwingen dieses Buch bis zum ende zu lesen. Deswegen gibt es von mir für Secret Sins von Geneva Lee nur ❤️❤️ von 5 Herzen.

Lesen Sie weiter

Erster Satz: "Manchmal reicht ein einziger Augenblick, um das ganze Leben zu verändern." Meine Meinung zum Buch: "Secret Sins - Stärker als das Schicksal" war mein erstes Buch von Geneva Lee, aber es wird definitiv nicht mein letztes werden, denn dieses Buch hat mich auf eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt. Und sowas liebe ich einfach, denn wenn ich emotional so in einer Story drin bin, dann hat die Autorin definitiv einiges richtig gemacht. Die Story ist von Beginn an sehr düster und bewegend. Man weiß das etwas schlimmes passiert ist, aber man weiß nicht was und wartet auf den Zeitpunkt um die Wahrheit zu erfahren. Und die Wahrheit ist wirklich krass. Ich hatte zwar einige Vermutungen, aber wirklich bestätigt haben diese sich nicht. Ehrlich gesagt war die Wahrheit um einiges krasser als meine Vermutungen. Dennoch war dieses Buch einfach TOP. Man erfährt einiges über Faith, vor allem die Rückblenden aus der Vergangenheit waren sehr Interessant. Es erklärt vieles und man kann ihre Entscheidungen alle nachvollziehen. Fazit: "Secret Sins - Stärker als das Schicksal" von Geneva Lee, ist ein Buch, welches mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt hat. Es ist düster, aber es regt unglaublich zum Nachdenken an. Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn

Lesen Sie weiter

So meine lieben Leser ich melde mich mal wieder mit einer Rezension letztens sagte ich das ist erstmal die letzte aber ich habe vom Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal freundlicherweise das Ebook zu "Secret Sins Stärker als das Schicksal" zur Verfügung gestellt bekommen habe Vielen lieben dank an dieser Stelle und jetzt gibt es meiner Meinung zu diesem Buch Important Information Titel: "Secret Sins stärker als das Schicksal Original Titel: The Sins that bind us Reihe: / Autor: Geneva lee Verlag: Blanvalet Erschienen am: 18.03 17 Preis: 16, 99€ (D Hardcover) 13,99€ ( Deutschland Ebook ) About the Writer Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City. Inhalt Leben wir alle nicht in Sünde? Eine Junge Frau Namens Faith Kaine arbeitet hart um für ihren Sohn und sich ein Leben aufzubauen. Männer sind etwas, das in ihrem Leben seit Jahren keinen Platz gehabt hat. Doch dann trifft sie auf Jude Mercer und zwar bei einem Treffen für Suchtkranke. Der jungen Frau ist sich darüber bewusst, das es Ärger bedeutet, wenn man einen Mann, egal wie attraktiv er sein mag, kennenlernt. Doch wie es so oft im Leben ist, ist bei Jude nicht nich wie se scheint. Doch sie ist nicht die einzige, die Geheimnisse hat. Jude weiß mehr über Faith als sie zu glauben wagt. Meinung Ganz zu Anfang muss offen und ehrlich zu geben, das ich bei diesem Roman von Geneva Lee lange gezögert habe ihn zu lesen. Denn von allen bis her erschienen Büchern hatte ich überwiegend schlechte Meinungen gehört. Doch von diesem Roman hier hörte nur positive Standpunkte und hatte somit so sehr hohe Erwartungen. Auch wenn ich nach dem Lesen des Vorworts Von "Secret Sins Stärker als das Schicksal" erst mal kräftig schlucken musste und überlegt habe ob ich dieses Buch wirklich lesen sollte, hat es mich doch irgendwie gefesselt. Denn die Idee hinter diesem Buch und vor allem auch Geneva Lees Intension waren sehr gut umgesetzt und vermittelt. Ich muss sagen der flüssige und Schreibstil hat dazu geführt, das ich beim Lesen dieses Buch Spannung oder aber Trauer empfunden habe. Außerdem ist es Geneva Lee gelungen den Humor ihrer Charaktere nicht so wirken zu lassen das er im Bezug auf die gegebene Situation respektlos wirkte. Ich finde das ist bei dieser Art von Buch die, die uns die Autorin hier präsentiert nicht gerade Einfach und doch hat sie es gemeistert. Ich kam mir auch beim lesen in keiner weise schlecht vor, wenn ich mal geschmunzelt habe. Was ich allerdings ein bisschen kritisch finde, ist das Frau Lee neben dem ernsten Thema Sucht auch ein anderes Thema angeschnitten zum einen war der Sohn der Protagonistin Taub war klar ist wichtig die Menschen über die Folgen von Drogenkonsum während der Schwangerschaft aufzuklären. Aber dann gab es noch die Alzheimer kranke Großmutter und ich fand zum Teil war ein bisschen zu viel Drama und noch mehr Probleme. Doch ich kann alles nachvollziehen und verstehe warum die Autorin das so gemacht hat. Eine Sache die mir zu einem gut gefallen hat aber die mich zum anderen aber auch im gleichen Maß auch gestört hat waren die Rückblicke in die von Faith denn in der Vergangenheit der beiden Schwestern sind bestimmte Dinge passiert, die die Situation zwischen den beiden Schwestern verständlich machen. Aber mich hat es durcheinandergebracht, das diese Rückblicke in der dritten Person singular geschrieben waren. Faith/Grace war eine Protagonistin, mit der ich gleich warm wurde. Denn ich finde es super sympathisch was sie alles für ihren Sohn tut. Auch wie sie mit ihm umgeht. Ich finde genau so stark sollten Mütter sich für ihre Kinder einsetzen. Doch ist es schade das ihr eigens Wohlergehen über ihren Sohn hinweg vergisst zumindest bis zu einem gewissen Zeitpunkt. Auch finde ich das Faith eine sehr negativ denkende Person ist. Was ihre Sympathiepunkte wieder gesengt hat. Jude Mercer ist ein Mann der auf jeden Fall von der Vergangenheit gezeichnet ist aber trotzdem in der Lage ist an eine glückliche Zukunft zu glauben. Es war interessant von einem Männlichen Charakter zu lesen, dessen Aufgabe im Leben es zu sein scheint jeden Menschen zu heilen und wieder Ganz machen. Er war mal eine ganz andere Erfahrung nicht von einem typischen bad Boy zu lesen. Fazit Abschließend kann man sagen, das mich dieses Buch total gecatcht hat. Ich hatte Momente in denen ich .mit gelitten habe gelacht geweint. Dieses Buch war auf eine besondere Art und Weise emotional geladen aber ich kam gut durch und auch die Charaktere wahren so sympathisch. Aus diesem Grund erhält dieses Buch hier vier von fünf Pferden. 🏇🏇🏇🏇/🏇🏇🏇🏇🏇

Lesen Sie weiter