Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Geneva Lee

(62)
(29)
(11)
(2)
(2)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Nichts Neues

Von: Wonni1986

19.08.2018

Titel: " Secret Sins - Stärker als das Schicksal" Autor: Geneva Lee Verlag: blanvalet Seitenzahl: 352 Cover: Das Cover sieht fantastisch aus…darüber brauchen wir nicht streiten. Ein sexy Mann und das auf einem Buch und dann noch in schwarz/weiß. Wuhuuuu… Schreibstil: Dieses Buch ist das erste was ich von Frau Lee gelesen habe. Der Stil an sich ist gut. Flüssig, auf dem Punkt gebracht und alles sehr gut beschrieben. So dass man ein sehr gute Vorstellung davon hat was sie gerade beschrieb/erzählt etc. Inhalt: Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … Meinung: So nun zum Inhalt. Ich sage es gleich, ich bin enttäuscht, denn ich habe was ganz anderes erwartet, große Gefühle, welsche mit einer tollen Geschichte begleitet wird. Aber das war es leider nicht, es war alles andere als das. Für mich war es eine 08/15 Geschichte, so eine Geschichte habe ich schon mehr als einmal gelesen und so quälte ich mich durch die Seiten…320 voller Buchstaben, die unnötig waren…lediglich die letzten 30 Seiten hatten offenbarte etwas an Gefühlen. Die Charaktere, nun gut Faith (welche sie gar nicht ist), war sehr stark und sie ist eine Frau mit sehr vielen Geheimnissen…Jude, nun ja der Name ist sehr gewöhnungsbedürftig aber ok. Er ja, wenn ihr nachher herausfindet warum er in die Stadt gekommen ist…schüttelt ihr euch…Er ist ein sanftmütiger und Charakter starker Mann… Ihr Sohn, trägt ein doch trauriges Schicksal…und ihre Freundin ist mehr Familie als sie je hatte. Im Mittelpunkt steht Faith mit ihrer schlechten Vergangenheit, Drogen und Alkohol spielten da eine sehr große Rolle. Dann gab es ein Ereignis was sie in die Flucht zwang, jedoch flüchtete sie nicht alleine…sie nahm ihren Sohn mit. Gemeinsam bauten sie sich ein neues Leben auf, weit weg vom Ärger…bis Jude auftauchte und sich ihr Leben änderte. Mit Jude kamen auch die Erinnerungen auf, welche sie sich stellen musste…und niemand weiß, dass sie eigentlich ganz jemand anders ist… Mehr möchte ich darüber nicht schreiben. Jeder sollte sich seine eigene Meinung bilden, viel Spaß beim Lesen.

Lesen Sie weiter

Die Royal – Reihe von Geneva Lee hat mir wirklich sehr gut gefallen. Daher musste ich auch dieses Buch von ihr lesen. Doch war ich hiervon leider nicht ganz so begeistert. Warum dies so ist, erfahrt ihr weiter unten. Informationen: Titel: Secret Sins – Stärker als das Schicksal Autor/in: Geneva Lee Reihe: Einzelband Verlag: Blanvalet Seiten: 352 Preis: – Paperback – 12,99€ IBAN: 978-3-7341-0477-0 Inhalt Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut … Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … Hier geht es zum Buch. Meine Meinung Zum Cover: Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Der Typ auf dem Cover gefällt mir sehr gut und ich musste es schon alleine wegen dem Typen haben. Das zweite Kaufargument war dann die Autorin. Die Schrift auf dem Cover gefällt mir auch sehr gut. Secret ist eher hart geschrieben und Sins dann geschwungen. Das passt sehr gut zusammen. Auch das blau im Hintergrund gefällt mir sehr gut. Ist mal was anderes als immer dieses schwarz. Zum Inhalt: Die Story hat mir ganz gut gefallen. War mal was total anderes aber irgendwie hat es mich nicht gefesselt. Ich musste mich regelrecht durch das Buch zwingen. Normalerweise lese ich recht schnell aber dieses Buch konnte mich einfach nicht fesseln sodass ich relativ lange gebraucht habe, um es zu lesen. Faith lernt Jude bei den Anonymen kennen und will sich aber von ihm fern halten, weil ein Mann den man bei solchen Treffen trifft kann ja nicht gut sein. Doch muss ich sagen, dass ich mit manchen Wendungen in dieser Geschichte nicht wirklich gerechnet habe und das hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Die Handlung ist auf jeden Fall nicht vorhersehbar und das macht eine gute Story aus. Aber meiner Meinung nach hätte man aus der Story mehr machen können. Zu den Charakteren: Faith ist eine fürsorgliche Mutter und macht wirklich alles für ihren Sohn. Ihre beste Freundin ist wirklich eine tolle Person und ich hab sie richtig ins Herz geschlossen. Sie ist sehr offen und das genaue Gegenteil von Faith. Faith ist eher zurückhaltend und möchte eigentlich keine Fremden in ihr Leben lassen, ihre beste Freundin geht offen auf die Menschen zu. Jude ist am Anfang recht verschlossen und ich wusste erst mal nicht, was ich von ihm halten soll. Aber er ist sehr süß mit Max (dem Sohn von Faith) umgegangen und da fand ich ihn dann sympathischer. Die Personen waren von Geneva Lee sehr gut dargestellt und hatten Tiefgang. Zum Schreibstil: Der Schreibstil hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich hab eigentlich kein Problem damit, wenn in einem Buch zwischen Gegenwart und Vergangenheit gesprungen wird aber in diesem Buch weis man gar nicht wann es die Gegenwart oder die Vergangenheit ist. Es gibt am Anfang der jeweiligen Kapitel, die in der Vergangenheit spielen, keine Hinweise darauf, dass es jetzt ein paar Jahre vorher ist. Das hat mich etwas verwirrt. Mir ist es dann irgendwann beim lesen erst aufgefallen. Außerdem hat mir auch die ganze Erzählweise nicht gepasst. Die Seiten sind nicht dahingeflogen sondern ich musste mich durch die Geschichte quälen. Der Schreibstil war in diesem Buch, meiner Meinung nach, nicht flüssig und packend. Fazit: Die Story hätte sehr gut sein können, wenn der Schreibstil nicht gewesen wäre der mich so gestört hat. So konnte ich mich nicht wirklich auf die Handlung konzentrieren und ich musste mich wirklich zwingen dieses Buch bis zum ende zu lesen. Deswegen gibt es von mir für Secret Sins von Geneva Lee nur ❤️❤️ von 5 Herzen.

Lesen Sie weiter