Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ingrid Noll

Kalt ist der Abendhauch

BRIGITTE Hörbuch-Edition
Starke Stimmen "Die Krimis - Gefährlich nah"

Gekürzte Lesung mit Mechthild Großmann
(1)
Hörbuch CD (gekürzt)
9,99 [D]* inkl. MwSt.
10,30 [A]* | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

"Gefährlich nah - Darmstadt"

Charlotte Schwab, mit 83 Jahren nicht mehr unter akutem Backfischverdacht, ist aufgeregt wie ein Teenager: Hugo kommt! Jahrzehnte schon hat sie ihren Schwager, der gleichzeitig ihre Jugendliebe ist, nicht mehr gesehen. Und genauso lange teilt sie mit ihm ein düsteres Geheimnis. Das steckt im Mauerwerk ihres Hauses in Darmstadt: Dort haben sie und Hugo ihren Mann Bernhard eingemauert, der 1947 zu Tode kam, als Charlotte ihn in Notwehr eine Treppe hinunterstieß. Jetzt kommt dieses Geheimnis ans Licht – und mit ihm einiges andere, was in der Familie schief gelaufen ist…

Mechthild Großmann gibt Charlotte Schwab eine Stimme, die zu dieser wunderbaren Frauenfigur passt wie schwach gezuckerte Sahne auf Apfelkuchen. Denn die tiefe, raue Stimme der Schauspielerin fällt auf, sie polarisiert und gibt Geschichten einen besonderen Anstrich. Und das hat die unangepasste, selbstbewusste alte Dame in Ingrid Nolls Roman mehr als verdient.

(4 CDs, Laufzeit: 5h 14)


Originalverlag: Diogenes
Hörbuch CD (gekürzt), 4 CDs, Laufzeit: ca. 5h 14min
ISBN: 978-3-8371-2732-4
Erschienen am  20. October 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Kalt ist der Abendhauch"

Der entschwundene Sommer
(5)

Rebecca Martin

Der entschwundene Sommer

Die schwarzen Ränder der Glut

Ulrich Ritzel

Die schwarzen Ränder der Glut

Dantons Tod

Georg Büchner

Dantons Tod

Der Hund des Propheten
(1)

Ulrich Ritzel

Der Hund des Propheten

Saubande

Arne Blum

Saubande

Das alte Böse
(2)

Nicholas Searle

Das alte Böse

Der Rabbi und der Kommissar: Du sollst nicht begehren
(4)

Michel Bergmann

Der Rabbi und der Kommissar: Du sollst nicht begehren

Stirb, Schätzchen, stirb
(3)

J.D. Robb

Stirb, Schätzchen, stirb

Der Reinfall

Carl Hiaasen

Der Reinfall

Nur der Tod kann dich retten
(1)

Joy Fielding

Nur der Tod kann dich retten

Die verlassenen Kinder
(7)

Belinda Bauer

Die verlassenen Kinder

Mädchengrab - Inspector Rebus 18
(2)

Ian Rankin

Mädchengrab - Inspector Rebus 18

Das versunkene Dorf
(7)

Olivier Norek

Das versunkene Dorf

Aufzeichnungen eines Serienmörders
(6)

Kim Young-ha

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Südstern

Jonas Hartmann

Südstern

Adrenalin
(2)

Michael Robotham

Adrenalin

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Colorado Kid

Stephen King

Colorado Kid

Das 8. Geständnis - Women's Murder Club
(2)

James Patterson

Das 8. Geständnis - Women's Murder Club

Der Rächer
(2)

Frederick Forsyth

Der Rächer

Rezensionen

Bernhard und die Treppe

Von: Julie aus Wien

21.05.2018

Ich kann mich weder im Film, noch im Buch daran erinnern, dass Bernhard die Treppe runter geschupst wird. Stell ich mir aber witzig vor!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Ingrid Noll

Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, ist in etwa das Gegenteil einer Frühstarterin – als ihr erster Roman „Der Hahn ist tot“ erschien, war sie schon Mitte 50. Bis dahin hatte sie vor allem ihre drei Kinder, den Haushalt und die Arztpraxis ihres Mannes gemanagt, doch mit dem schriftstellerischen Debüt kam schlagartig der Erfolg. Heute gilt Noll als eine der besten deutschen Krimiautorinnen, weil sie ungewöhnlichen Frauen eine Bühne bietet. Wie Charlotte Schwab.

Zur Autorin

Mechthild Großmann wurde in Münster geboren. Und hatte es in ihrer Schauspielkarriere von Anfang an mit den ganz Großen zu tun: Theater mit Pina Bausch, 1979 erste Filmrolle in „Berlin Alexanderplatz“ unter Rainer Werner Fassbinder. Was sie macht, ist immer große Kunst, das gilt auch für ihre Paraderolle als Staatsanwältin im Münsteraner „Tatort“ – und die vielen Hörbücher, die durch ihre markante Stimme erst besonders werden.

Zur Sprecherin

Videos