Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Home, Sweet Home

Roman

Gekürzte Lesung mit Ulrike C. Tscharre
Hörbuch Download (gekürzt)NEU
13,95 [D]* inkl. MwSt.
13,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wohnt nebenan ein Mörder? Der spannende Psychothriller von Joy Fielding

Nach einem traumatischen Erlebnis zieht Maggie mit ihrer Familie nach Palm Beach Gardens in Florida. Sie hofft, in der gepflegten Gegend mit den freundlichen Nachbarn ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen. Doch dann verlässt sie ihr Mann, und auch die Idylle ihres Viertels erweist sich als trügerisch: Eine lautstarke Auseinandersetzung im Haus gegenüber, zwielichtiger Besuch nebenan, spitze Bemerkungen bei einem gemeinsamen Grillfest. Schnell gerät Maggie zwischen die Fronten und muss um ihre und die Sicherheit ihrer Kinder fürchten. Und als an einem heißen Sommermorgen der Knall eines Schusses die Stille zerreißt, ist allen klar: Hier ist mehr passiert als ein gewöhnlicher Nachbarschaftsstreit …


Aus dem Amerikanischen von Kristian Lutze
Originaltitel: Cul-De-Sac (Ballantine Books)
Originalverlag: Goldmann HC
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 8h 3min
ISBN: 978-3-8445-4325-4
Erschienen am  26. July 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Spannung bis zum Schluss

Von: Kerstin C.

25.08.2021

Das Cover zeigt einen kleinen Vogelkäfig mit Kuppel, dessen Tür offen steht. Eine Feder fliegt gefühlt noch aus der Öffnung und eine weitere liegt neben dem Käfig auf dem Boden. Beide scheinen Blutgetränkt zu sein. Dazu passen auch die roten Tropfen unweit der offenen Tür. Der Hintergrund ist gräulich gehalten. Von den Farben her ein klassisches Thriller Cover. Mir gefällt es und mit einem weiten Interpretationsrahmen passt es auch gut zur Geschichte. Ich habe das Hörbuch in mehreren Etappen gehört. Ich hatte leider nicht genug Zeit, es nahezu am Stück zu hören. Wobei es sich hier bei der gekürzten Version von gut acht Stunden durchaus angeboten hat. Die Sprecherin Ulrike C. Tascharre verleiht mit ihrer Stimme der ganzen Handlung nochmal das gewisse etwas. Und unterstützt sehr schön die detailreiche Charakterisierung der einzelnen Personen. Ich habe Ende der 90er Jahre Joy Fielding für mich entdeckt. Während meiner Ausbildung bin ich auf „Lauf, Jane lauf“ gestossen und war von da an Feuer und Flamme für die Thriller von Joy Fielding. Sehr schön finde ich im aktuellen Hörbuch den Cut zwischen Epilog und den ersten Kapiteln. Der Epilog greift der Geschichte voraus und so habe ich als Leser eine Ahnung wo hin es gehen könnte. Meine Neugierde ist geweckt und sorgt dafür, dass ich immer weiter hören möchte. Im Anschluss baut sich die Spannung ganz gemächlich auf. Und mein Kopfkino kann sich ganz in Ruhe damit befassen, wer im Epilog gemeint ist. So lerne ich in den ersten Kapiteln die Bewohner der fünf Häuser in der Carlyle Terrace kennen. Damit bekomme ich genügend potenzial, um mir ein Bild zu machen. Gekonnt gelingt es Joy Fielding nach der Vorstellung der Charaktere die Spannung aufzubauen und bis zum Schluss zu halten. Die Zeit verging wie im Fluge und viel zu schnell war das Hörbuch wieder vorbei. Für mich war es ein wahrer Hörgenuss, der ganz viele Bilder in meinem Kopf entstehen ließ. Joy Fielding ist und bleibt für mich ein Garant für gut durchdachte und spannende Geschichten. Von mir gibt es eine ganz klare Lese- bzw. Hörempfehlung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Joy Fielding gehört zu den unumstrittenen Spitzenautorinnen Amerikas. Seit ihrem Psychothriller »Lauf, Jane, lauf« waren alle ihre Bücher internationale Bestseller. Joy Fielding lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Toronto, Kanada, und in Palm Beach, Florida.

Zur Autor*innenseite

Ulrike C. Tscharre

Ulrike C. Tscharre, geboren 1972, studierte neuere deutsche und englische Literatur und ließ sich danach an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm zur Schauspielerin ausbilden. Neben Rollen in den verschiedensten Theaterstücken spielte sie in vielen Fernsehproduktionen, wie z. B. dem Zehnteiler »Im Angesicht des Verbrechens« (Regie: Dominik Graf) oder mehreren Episoden von »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Zudem ist sie im Film »Werk ohne Autor« von Oscarpreisträger Florian Henckel von Donnersmarck zu sehen. Im Hörverlag ist sie u. a. in Henning Mankells »Wallander«-Reihe, in Annette Mingels »Was alles war« und im Hörspiel zu Frank Schätzings »Der Schwarm« zu hören.

Zur Sprecher*innenseite

Links

Weitere Downloads der Autorin