Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Home, sweet home

Joy Fielding

(23)
(10)
(1)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Auch in "Home, sweet home" beweist Joy Fielding mal wieder, dass sie eine großartige Schriftstellerin ist. Es ist ein typischer Joy Fielding-Roman, eine Protagonistin und eine gewalttätige Ehe. Schreibstil ist mal wieder überragend und auch an Spannung mangelt es nicht :-) Klare Empfehlung also.

Lesen Sie weiter

Auf gute Nachbarschaft....das wünscht sich jeder. Aber was ist wenn nicht? Maggie zieht nach einem traumatischen Erlebnis mit ihrer Familie nach Palm Beach Gardens. Sie hofft ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch die Nachbarschaft scheint auch nicht so freundlich zu sein wie erwartet. Jede der anderen Familien hat ebenfalls ihr Päckchen zu tragen. Maggie gerät zwischen die Fronten und eines morgens fällt ein Schuss. Was ist passiert? Meine Meinung: Können euch Storys noch überraschen? Ich muss sagen, dass ich einfach schon so unglaublich viel kenne und daher leider bei vielen Büchern den Eindruck habe, es schon einmal gelesen zu haben. Das ist bei diesem Buch aber definitiv nicht der Fall. Die Autorin hat eine genial verwobene Story, mit interessanten Charakteren und einem unglaublich guten Handlungsverlauf geschrieben. Der Leser erhält Einblick in die einzelnen Familien der Nachbarschaft und tatsächlich hat jeder einzelne seine individuellen Probleme. Die Autorin schneidet viele kritische und gesellschaftliche Themen an, wie Drogen- und Alkoholkonsum, Misshandlung, Arbeitslosigkeit, Trennung, etc. Das Buch ist unglaublich spannend geschrieben und ich hatte bis zum Schluß keine Idee einer Auflösung. Jede einzelne Geschichte war super durchdacht und die Kapitel enden jeweils mit einem Cliffhanger, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Das Buch hat dieses Jahr als Roman bislang alle Thriller getoppt und war wesentlich spannender ohne Blutvergießen. Also für mich definitiv ein Jahreshighlight und eine ganz klare Leseempfehlung. 5+⭐

Lesen Sie weiter

Ein idyllischer Vorort in Florida. Oder etwa nicht? . Nach einem traumatischen Erlebnis zieht Maggie mit ihrer Familie nach Palm Beach Gardens in Florida. Sie hofft, in der gepflegten Gegend mit den freundlichen Nachbarn ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen. Doch dann verlässt sie ihr Mann, und auch die Idylle ihres Viertels erweist sich als trügerisch: Eine lautstarke Auseinandersetzung im Haus gegenüber, zwielichtiger Besuch nebenan, spitze Bemerkungen bei einem gemeinsamen Grillfest. Schnell gerät Maggie zwischen die Fronten und muss um ihre und die Sicherheit ihrer Kinder fürchten. Und als an einem heißen Sommermorgen der Knall eines Schusses die Stille zerreißt, ist allen klar: Hier ist mehr passiert als ein gewöhnlicher Nachbarschaftsstreit … . Zu Beginn des Buches wird man in die Nachbarschaft eines ruhigen Vorortes in Florida eingeführt und schnell wird klar, dass jede Familie ihre eigene Geschichte und ihre eigenen Geheimnisse hat. Joy Fielding schafft es, die Charaktere unglaublich lebendig zu machen und man fiebert schnell mit den Charakteren mit. Trotzdem weiß man, dass der Schein irgendwann zusammenbricht, wodurch eine gewisse Grundspannung aufkommt. Die Autorin spricht viele heikle Themen an, z.B. PTBS, Arbeitslosigkeit, Waffenbesitz in den USA und häusliche Gewalt. Sie macht das sehr realistisch, wodurch das Buch nochmal mehr Leben eingehaucht bekommt. . Ein sehr guter Spannungsroman, den ich jedem empfehlen kann, der einen Einblick in eine wohl eher ungewöhnliche Nachbarschaft gibt. Für mich ein Highlight und 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Highlight!

Von: ledamiabook

22.10.2021

𝑀𝑒𝑖𝑛𝑒 𝑀𝑒𝑖𝑛𝑢𝑛𝑔: Ich habe schon lange nichts von der Autorin gelesen, ohne große Erwartungen habe ich mit dem Lesen begonnen. Die Handlung hat mich so gepackt, dass ich das Buch an zwei Abenden durchgelesen habe. Ein idyllischer Vorort in dem fünf Familien wohnen. Es scheint alles friedlich und harmonisch zu sein, bis ein Schuss die stille durchbricht. Die Handlung wird aus wechselnden Perspektiven von fünf Familien geschrieben. Schnell merkt man, dass sich hinter jeder Tür ein Geheimnis verbirgt. Die Strasse und die ganze Bewohner sind wunderbar gezeichnet, dass man ein Gefühl bekommt dabei zu sein. Maggie ist ein sehr starker Charakter, sie macht eine gute Entwicklung durch. Joy Fielding hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil. Die Geschichte ist sehr spannend mit einer sehr emotionalen und tollen Auflösung. Das Cover passt super zum Inhalt und gefällt mir sehr gut. 𝐹𝑎𝑧𝑖𝑡: Für mich ein absolutes Highlight! 5/5 ⭐️

Lesen Sie weiter

Vor kurzem ist Maggie mit ihrer Familie nach Palm Beach Gardens in Florida gezogen. Sie hofft hier endlich ihr traumatisches Ereignis hinter sich lassen zu können, doch dann verlässt sie ihr man und die vermeintlich nette Nachbarschaft stellt sich als trügerisch heraus. Auseinandersetzungen im Haus gegenüber, zwielichtiger Besuch und einige spitze Bemerkungen. Maggie gerät zwischen die Fronten, weil sie mit ihrer guten Seele versucht zu helfen. Als dann eines Morgens ein Schuss die Nachbarschaft zerreißt ist allen klar, dass es mehr ist als ein normaler Streit. Der Prolog endet mit dem Schuss, der die Nachbarschaft aufweckt. Man sollte meinen, dass die Story dann richtig an Fahrt auf nimmt, doch das Gegenteil ist der Fall. Die Autorin stellt dann erstmal alle Bewohner und deren Schicksale aus der Nachbarschaft vor. Es zog sich etwas in die Länge, doch durch die wechselnden Perspektiven wurde es nicht langweilig und hinterher konnte man jeden Charakter gut zuordnen. Einige Charaktere sind einem sofort sympatisch, man hat mit ihnen Mitleid, wenn sie ungerecht behandelt werden und andere widerum sind einem sofort unsympathisch gewesen und man hätte sie am liebsten selbst abgeschossen, weil sie so grässlich zu anderen sind. Die Charaktere haben sich auch über den weiteren Handlungsverlauf weiterentwickelt zum Guten wie auch zum Schlechten. Die Autorin hat viele Themen wie Arbeitslosigkeit und das Problem in einen höheren Alter einen neuen Job zu finden, PTBS, häusliche Gewalt, Drogen usw. aufgegriffen und gut eingearbeitet. Jeder Charakter hatte dadurch sein eigenes Laster zu tragen und hat dadurch sein eigenes Gesicht bekommen. Auch das quasi jeder Haushalt eine Waffe hat, wie es in den USA ja quasi üblich ist, wurde hier aufgegriffen. Dadurch hatte die Story etwas sehr Reales an sich. Nach außen hin scheint alles fein zu sein, doch sobald sich die Tür hinter einem schließt, wird sein wahres Gesicht gezeigt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn nicht wirklich viel passiert ist, denn der wirkliche Schuss fällt ganz am Ende, aber man rätselt die ganze Zeit, wer und warum es getan hat und das hat mich so gefesselt. Mein Fazit: Der Klappentext lässt vielleicht einen Thriller vermuten, doch es ist wie ausgezeichnet nur ein Spannungsroman mit Spannungseffekten und psychologischen Hintergründen. Trotzdem fand ich es sehr fesselnd und gut geschrieben. Sollte man gelesen haben.

Lesen Sie weiter

****************** Als großer Joy Fielding Fan musste ich natürlich auch diesen Roman - übrigens ihr 29. - lesen. Vielen Dank @bloggerportal & @goldmann_verlag & natürlich @fieldingjoy ♥️ Ein idyllischer Vorort in Palm Beach Gardens in Florida. Fünf Häuser - fünf Familien, wohnen in einer Sackgasse in Form eines Hufeisens mit gepflegten Vorgärten und pastelfarbenen Hausfasaden. Es könnte so schön, so harmonisch sein. Wenn nicht hinter jeder Tür ein Geheimnis lauern würde - ob Lügen, ob Scham, ob Traumata. Und... dieses Geräusch, was plötzlich die Stille durchbricht und sich anhört wie ein Schuss. Ganz gekonnt und in gewohnter Joy Fielding Manier spinnt die Autorin die gesamte Geschichte um diesen einen Schuss. Es geht um den Besitz von Schusswaffen, was das in einem Menschen auslöst, welche Gedanken sich entspinnen und wie locker doch mit dem Waffengesetz in Amerika umgegangen wird. Ich fand es großartig! Spannung pur, von der ersten bis zur letzten Seite. Joy Fielding hat mich wieder einmal sehr unterhalten. Man merkt hier ganz klar ihre Erfahrung. Sie beschreibt die Charaktere so, dass man schon früh merkt, wer meint es gut und wer tickt doch anders, wie vorerst dargestellt. Diese sehr fein ausgearbeiteten Charaktere haben es für mich leicht gemacht, die doch vielen unterschiedlichen Protagonisten und Familien auseinander zu halten. Außerdem schreibt die Autorin in kurzen Kapiteln, in denen sie anfangs Raum gibt die einzelnen Familienmitglieder und Strukturen kennenzulernen. Bis sich dann, ab einem gewissen Punkt, die Geschichten der Familien zusammenfügen. Mit einer Prise Humor und Leichtigkeit trifft die Autorin wieder voll meinen Geschmack. Dieser Spannungsroman ist also eine klare Leseempfehlung von mir - gerade auch für Alle, die Nachbarschaftsgeschichten lieben ☺️ ***********************

Lesen Sie weiter

****************** Als großer Joy Fielding Fan musste ich natürlich auch diesen Roman - übrigens ihr 29. - lesen. Vielen Dank @bloggerportal & @goldmann_verlag & natürlich @fieldingjoy ♥️ Ein idyllischer Vorort in Palm Beach Gardens in Florida. Fünf Häuser - fünf Familien, wohnen in einer Sackgasse in Form eines Hufeisens mit gepflegten Vorgärten und pastelfarbenen Hausfasaden. Es könnte so schön, so harmonisch sein. Wenn nicht hinter jeder Tür ein Geheimnis lauern würde - ob Lügen, ob Scham, ob Traumata. Und... dieses Geräusch, was plötzlich die Stille durchbricht und sich anhört wie ein Schuss. Ganz gekonnt und in gewohnter Joy Fielding Manier spinnt die Autorin die gesamte Geschichte um diesen einen Schuss. Es geht um den Besitz von Schusswaffen, was das in einem Menschen auslöst, welche Gedanken sich entspinnen und wie locker doch mit dem Waffengesetz in Amerika umgegangen wird. Ich fand es großartig! Spannung pur, von der ersten bis zur letzten Seite. Joy Fielding hat mich wieder einmal sehr unterhalten. Man merkt hier ganz klar ihre Erfahrung. Sie beschreibt die Charaktere so, dass man schon früh merkt, wer meint es gut und wer tickt doch anders, wie vorerst dargestellt. Diese sehr fein ausgearbeiteten Charaktere haben es für mich leicht gemacht, die doch vielen unterschiedlichen Protagonisten und Familien auseinander zu halten. Außerdem schreibt die Autorin in kurzen Kapiteln, in denen sie anfangs Raum gibt die einzelnen Familienmitglieder und Strukturen kennenzulernen. Bis sich dann, ab einem gewissen Punkt, die Geschichten der Familien zusammenfügen. Mit einer Prise Humor und Leichtigkeit trifft die Autorin wieder voll meinen Geschmack. Dieser Spannungsroman ist also eine klare Leseempfehlung von mir - gerade auch für Alle, die Nachbarschaftsgeschichten lieben ☺️ ***********************

Lesen Sie weiter

Hallo Ihr Lieben Joy Fielding Home Sweet, Home Inhalt: ⤵️⤵️⤵️ Kommentare Ich schlage das Buch zu und bin erleichtert, erleichtert und zufrieden mit dem Ende. Mein Puls normalisiert sich, mein beklemmendes, schreckhaftes Ich, kommt so langsam wieder im Hier und Jetzt an. Ich war so in der Geschichte drinnen, habe mitgelitten, ängstlich von außen das Geschehen betrachtet und mich doch mitten drin gefühlt. Ein Buch das Mut macht, Hoffung gibt dass man das mächtige Gefühl der Angst besiegen kann, in dem man sich dieser Angst stellt. Ein großartiger Roman einer Autorin, die mich meist mit ihren Thrillern überzeugte. Aber dieser Roman ist so ganz anders, so beängstigend, verstörend gut. Ein Buch das einen einnimmt, mit seinen Klauen gefangen nimmt und die Angst, die Verzweiflung fast schon erschreckend wie eine zweite Haut übergestreift bekommt. In klassischer Fielding Manier, haben wir hier Frauen die psychisch etwas entglitten sind und Männer die destruktiv, depressiv oder toxisch geschildert werden. Eine Nachbarschaft in der jeder der Protagonisten zu kämpfen hat. Für mich ein absolutes Highlight. Joy Fielding hat mich von der ersten Seite abgeholt, mich im Buch emotional gefangen genommen und mit einem stimmigen Ende restlos überzeugt. 🌟🌟🌟🌟🌟/5

Lesen Sie weiter