Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Unverwüstliche Zimmer- und Balkonpflanzen

50 Überlebenskünstler, die mit fast gar nichts auskommen

(2)
Unverwüstliche Zimmer- und Balkonpflanzen
Hardcover
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Gute Nachrichten für alle Pflanzenfreunde, die keinen grünen Daumen haben: Es gibt eine ganze Reihe von Pflanzen, die auch längere Durststrecken, Vernachlässigung und ungünstige Bedingungen überleben. 50 dieser bemerkenswerten Gewächse – 40 Zimmerpflanzen und 10 für den Außenbereich - werden in diesem Buch porträtiert. Im Fokus stehen ihre Pflege und ihre Bedürfnisse, die Dos und Don'ts, die durch Symbole schnell zu erfassen sind. Erleichert wird die Wahl der geeigneten Pflanzen durch ein Register, das nach den besonderen Eigenschaften der Gewächse gegliedert ist.


Originaltitel: 50 Plantes Increvables
Originalverlag: Edi8
Hardcover, Pappband, 128 Seiten, 17,2 x 20,2 cm
durchgehend farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-8094-4343-8
Erschienen am  19. Oktober 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

guter Ratgeber für Anfänger

Von: Naraya

25.10.2020

Mathilde Lelièvre ist Landschaftsarchitektin und Umweltwissenschaftlerin mit eigener Firma zum Thema Pflanzen und Design sowie einer Boutique. Im vorliegenden Ratgeber präsentiert sie genau das, was der Titel verspricht: „Unverwüstliche Zimmer- und Balkonpflanzen. 50 Überlebenskünstler, die mit fast gar nichts auskommen“. Das Buch ist schlicht, aber ansprechend gestaltet. Jede Seite ist von einem grünen Rahmen eingefasst und zeigt links ein Foto der jeweiligen Pflanze plus zugehörigen botanischen und Trivialnamen – für mich ein großes Plus, denn oft teilen sich viele Pflanzen einen umgangssprachlichen Namen. Nur der botanische gibt exakt an, um welche Gattung und Art es sich handelt. Auf der rechten Hälfte der Doppelseite sind dann die Tipps zur Haltung zu finden. Welche Bedingungen braucht die Pflanze, was Licht, Wasser und Temperatur betrifft? Wie groß wird sie? Trägt sie Blüten? Und wofür ist die Pflanze besonders anfällig? Das alles wird kurz, knapp und verständlich beantwortet. Angenehm ist auch, dass hier sowohl Zimmer-, als auch Balkonpflanzen porträtiert werden. In der Regel beschränken sich die gängigen Sachbücher zum Thema immer nur auf das eine oder das andere. Abgerundet wird das Buch schließlich durch eine Einleitung mit allem Wissenswerten für Anfänger und einem Register nach Namen bzw. Haltungsbedingungen. Meiner Erfahrung nach sind die vorgestellten Pflanzen tatsächlich eher einfach zu halten. Das Buch bietet daher gute Vorschläge für den Start in die Pflanzenhaltung oder für Wohnungen, in denen nicht die besten Bedingungen herrschen. Leider sind jedoch nicht alle Informationen korrekt. Nein, eine „Monstera deliciosa“ ist kein Philodendron! Es handelt sich um zwei unterschiedliche Gattungen, die – zugegeben – zur selben Pflanzenfamilie gehören. Abgebildet ist dann allerdings eine dritte Pflanze, nämlich Rhaphidophora tetrasperma, auch bekannt als „Mini Monstera“, aber eben weder Baumfreund noch Fensterblatt. Dafür muss ich meine eigentlich gute Wertung leider nach unten korrigieren, denn ein Ratgeber sollte unbedingt korrekte Informationen liefern und die richtigen Pflanzen abbilden.

Lesen Sie weiter

Gut für angehende Pflanzenliebhaber geeignet

Von: Buchstabenfestival

21.10.2020

Das Wort "unverwüstlich" würde ich tatsächlich raus streichen. Denn ich musste beim Schmökern des Buches feststellen, dass ich (leider) schon zwei Pflanzen von den Unverwüstlichen erfolgreich zu Tode gepflegt hatte. Aber ansonsten finde ich dieses Buch sehr gut aufgebaut und hätte ich es schon ein paar Monate eher gehabt, wären die Zimmerpflanzenopfer nicht zu beklagen gewesen. So, aber habe ich zumindest erfahren, wo der Pflegefehler lag. Der Aufbau des Buches ist einfach und übersichtlich. Für jede Pflanze gibt es eine Doppelseite. Auf der linken Seite wird ein Bild der Pflanze gezeigt und auf der rechten Seite steht die Beschreibung der Pflanze, die Superkräfte und die Pflegetipps sowie die Gefahren für die Pflanze. Danach gibt es noch die klassische Symbolleiste mit Gießkanne, Sonne, Wolken und Thermometer. Da ich mir meistens Pflanzenstecklinge oder einzelne Blätter zum Bewurzeln von Freunden und Bekannten geben lasse, wusste ich zum Teil nicht, wie die Pflanzen heißen. Jetzt konnte ich tatsächlich ein paar Pflanzen zuordnen und auch direkt die Bedingungen (Licht, Wasser, Erde) anpassen. Für Anfänger und für Menschen mit einem weniger grünen Daumen ein ideales Buch, da es kurz und bündig geschrieben und mit Bildern und Anleitungen versehen ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mathilde Lelièvre

Mathilde Lelièvre ist diplomierte Landschaftsgärtnerin und Umweltwissenschaftlerin, die in Rennes ein eigenes Pflanzengeschäft betreibt. Ihre Spezialität sind Terrarien, die wenig Pflege benötigen. Sie hat bereits mehrere Bücher zu grünen Themen veröffentlicht.

Zur Autor*innenseite