Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Christopher de Hamel

Pracht und Anmut

Begegnungen mit zwölf herausragenden Handschriften des Mittelalters

Pracht und Anmut
Hardcover
19,99 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 27,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine faszinierende Reise in die Welt des Mittelalters

Eine Reise durch Raum und Zeit tritt an, wer mit Christopher de Hamel den Spuren zwölf bedeutender mittelalterlicher Handschriften folgt. Im Zwiegespräch mit diesen Kostbarkeiten und ihrem wechselvollen Schicksal entfaltet sich ein Jahrtausend Geschichte. Ob das geheimnisvolle Stundenbuch der Königin von Navarra oder das Book of Kells – der Leser und Betrachter begegnet Herrschern und Heiligen, Künstlern und Dieben, Bibliothekaren und Sammlern, einer verschworenen Gemeinschaft von Gelehrten, die den Weg der Handschriften beeinflussten. Und wird Zeuge, wie sie behütet und gestohlen, versteckt und wiederentdeckt wurden. Wie sie verwickelt waren in Tragödien voller Leidenschaft und Gier, in kirchliche oder politische Ränke und zu Symbolen für Schönheit, Luxus und nationale Identität aufstiegen. De Hamel entwirft ein glanzvolles Epos um Kunst, Glauben und Macht, wie es sich im Zauber zwölf faszinierender Handschriften manifestiert.

Besondere Ausstattung: prachtvoll illustriert, durchgehend vierfarbig

»Wenn man einmal anfängt zu lesen, ist man daran verloren ... Hamel(s) unwahrscheinlich aufregende Reise ... macht uns tatsächlich zu Freunden von sonst unnahbaren Schätzen.«

SZ, Johan Schloemann (20. July 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Übersetzt von Michael Müller
Originaltitel: Meetings with Remarkable Manuscripts
Originalverlag: Allen Lane, Penguin Books, London 2016
Hardcover mit Schutzumschlag, 752 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
durchgehend farbig illustriert
ISBN: 978-3-570-10199-5
Erschienen am  15. October 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Pracht und Anmut"

Englands Krone

Bettina Musall, Eva-Maria Schnurr

Englands Krone

Der ferne Spiegel
(1)

Barbara Tuchman

Der ferne Spiegel

Utopia
(1)

Thomas Morus

Utopia

Leben im Mittelalter
(2)

Annette Großbongardt, Johannes Saltzwedel

Leben im Mittelalter

Die Deutschen und das europäische Mittelalter

Joachim Ehlers

Die Deutschen und das europäische Mittelalter

Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern

Michaela Vieser

Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern

Unterwegs in der Weltgeschichte
(1)

Hans-Christian Huf

Unterwegs in der Weltgeschichte

Die Ehre des Scharfrichters
(4)

Joel F. Harrington

Die Ehre des Scharfrichters

Ein Schritt zurück in die Zukunft

Loel Zwecker

Ein Schritt zurück in die Zukunft

Germany, oh Germany

Simon Winder

Germany, oh Germany

Die Briten und Europa
(1)

Brendan Simms

Die Briten und Europa

Die Deutschen im Osten Europas. Die Geschichte der deutschen Ostgebiete: Ostpreußen, Westpreußen, Schlesien, Baltikum und Sudetenland
(1)

Annette Großbongardt, Uwe Klußmann, Norbert F. Pötzl

Die Deutschen im Osten Europas. Die Geschichte der deutschen Ostgebiete: Ostpreußen, Westpreußen, Schlesien, Baltikum und Sudetenland

Die Staufer und ihre Zeit

Annette Großbongardt, Dietmar Pieper

Die Staufer und ihre Zeit

Machiavelli - Philosoph der Macht
(1)

Ross King

Machiavelli - Philosoph der Macht

Das Herz
(2)

Marilyn Yalom

Das Herz

Masters of Art: Caravaggio

Stefano Zuffi

Masters of Art: Caravaggio

Die Macht der Geheimdienste
(4)

Uwe Klußmann, Eva-Maria Schnurr

Die Macht der Geheimdienste

Monte Verità
(6)

Stefan Bollmann

Monte Verità

Frühling wird es sicher wieder
(1)

David Hockney, Martin Gayford

Frühling wird es sicher wieder

Marianne von Werefkin

Brigitte Roßbeck

Marianne von Werefkin

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Christopher de Hamel hat im Auktionshaus Sotheby’s berühmte Handschriften gesichtet und katalogisiert. Er gehört zu den renommiertesten Paläographen weltweit. Seit 2000 ist er Bibliothekar der Parker Library am Corpus Christi College in Cambridge. Mit »Pracht und Anmut« hat de Hamel erstmals in der Geschichte sowohl den »Wolfson Prize« als auch den »Duff Cooper Prize« gewonnen.

Zum Autor

Pressestimmen

»Ein herrlicher Schmöker voller Witz und uralter Weisheit, deren Haltbarkeitsdatum nicht ablaufen wird ... Das Buch lohnt sich schon allein wegen der Illustrationen.«

WDR 3, Gutenbergs Welt (17. November 2018)

»Mehr als sechshundert, zum Teil herrlich illustrierte Seiten in zwölf liebevoll gestalteten Kapiteln ... erweisen sich als spannende Synthese von Kunstgeschichte, Reiseerzählung und Detektivroman.«

taz, Micha Brumlik (29. December 2018)

»Christopher de Hamel erzählt souverän und mitreißend ... Das allein wäre schon die Lektüre wert. Aber dieses Buch geht weit darüber hinaus ... Ein zauberhaftes Buch.«

BR2, Diwan (23. December 2018)

»Ein Beispiel für die schöne englische Tradition, Entlegenes erzählerisch leicht aufzubereiten.«

art – Das Kunstmagazin (23. November 2018)

»De Hamel geht gleichzeitig wie ein scharfäugiger Forensiker und verliebter Poet vor, wenn er atemlos auf die Knie vor einer faszinierenden und schönen Schrift fällt.«

Badische Neueste Nachrichten (31. December 2018)

»Die Kunst, Geschichten zu erzählen, ohne Romane zu schreiben, macht dieses Buch zum Geschenk: Ein Buch zum Genießen und Staunen, zum Mitfiebern und Entspannen.«

VdB Magazin (27. December 2018)

»Wie ein spannender Krimi. Mehr kann man für die mittelalterliche Schriftkultur nicht tun.«

Abendzeitung (28. January 2019)

»De Hamel bringt uns ab der ersten Seite zum Staunen wie kaum jemand sonst. Man möchte gar nicht, dass dieser Geschichtsausflug jemals ein Ende nimmt.«

literaturmarkt.info (03. December 2018)

»Ein profundes Werk, das Lust auf den Erwerb eines kompletten Faksimile-Druckes machen könnte«.

Hellweger Anzeiger (24. November 2018)

»Christopher de Hamel schafft es, ein Thema, das wenige interessiert, zu einem Lesevergnügen für alle zu machen.«

Kurier (25. November 2018)

»Christopher de Hamel entführt mit großer Kenntnis und einer gepflegten Portion britischen Humors den Leser in die wundersame Welt der mittelalterlichen Handschriften.«

Märkische Oderzeitung (05. January 2019)

»Einfach ein wunderbares Buch, das das Herz eines jeden Buchliebhabers höher schlagen lässt.«

Das Stadtgespräch (20. December 2018)

»Dieses Buch ist unendlich faszinierend und amüsant.«

Neil MacGregor

»Voller Wunder... witzig und fabelhaft unterhaltsam ... unwiderstehlich«

John Banville, Financial Times

»Ein bezauberndes Buch«

David Attenborough