Das Experiment sind wir

Unsere Welt verändert sich so atemberaubend schnell, dass wir von Krise zu Krise taumeln. Wir müssen lernen, diese enorme Beschleunigung zu lenken.

Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Drei der entscheidenden Entwicklungen, die unsere Zukunft im 21. Jahrhundert bestimmen werden - die der Weltbevölkerung, die des Klimawandels und die von digitaler Hardware - haben etwas gemeinsam. Sie sind Phänomene des exponentiellen Wachstums und der sogenannten Großen Beschleunigung. Die schlechte Nachricht: Schon immer haben wir Menschen uns schwer damit getan, solche Entwicklungen zu Ende zu denken. Die gute: Wir sind eine lernfähige Spezies...

Wird es uns gelingen, die mächtigen technologischen Entwicklungen so einzusetzen, dass sie uns und die Erde retten? Schaffen wir es, uns an den eigenen Haaren aus dem Sumpf zu ziehen? Was wir brauchen, sind neue Instrumente im Werkzeugkasten unseres Denkens - einen neuen Pakt zwischen Bildung und Fortschritt. Christian Stöckers Buch ist eine panikfreie und präzise Analyse des großen Experiments Menschheit und ein Aufruf, jetzt neues Wissen zu erschließen und die Große Beschleunigung zu lenken.

»Eine präzise Diagnose der Großen Beschleunigung. Gesunde Gedanken für eine kranke Welt.«

Dr. Eckart v. Hirschhausen, Gründer der Stiftung Gesunde Erde-Gesunde Menschen (14. Oktober 2020)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 5 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-89667-677-1
Erschienen am  14. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Das Experiment sind WIR

Von: freetimeGuide

24.01.2021

Die „Grosse Beschleunigung“ wird von Stöcker aufgeteilt in Sozio-ökonomische Entwicklungen und Erdsystem-Entwicklungen. Seit Jahrzehnten verändert sich weltweit die Weltbevölkerung, Wirtschaftswachstum, Computertechnik, Klimaerwärmung. Die Beschleunigung der letzten 70 Jahre hat große Verbesserungen gebracht durch bessere medizinische Versorgung haben wir eine steigende Lebenserwartung, es gibt mehr Bildung. Aber es geht weiter und immer schneller. Es stellt sich die Frage ob wir mit einer sich verändernden Welt umgehen können oder nicht. Wir sind das größte Experiment der Menschheitsgeschichte. Christian Stöcker beschreibt die Konsequenzen dieser Entwicklung und zeigt an Beispielen auf, wie wir die „Große Beschleunigung“ für uns positiv nutzen können. Ungeheuer interessant !

Lesen Sie weiter

Topaktuell und lehrreich

Von: Leserin_28 aus München

09.11.2020

Der Begriff „Exponentielles Wachstum“ ist gerade aufgrund der Corona-Zahlen in aller Munde – Christian Stöckers Buch ist aber nicht nur topaktuell, sondern auch wohltuend optimistisch: So zeigt er in seinem Buch nicht nur, wie man die Corona-Zahlen erklären kann, sondern auch viele positive exponentielle Entwicklungen, die wir uns für eine bessere Zukunft zu Nutzen machen können (z.B. Photovoltaik zur Energiegewinnung). Beim Lesen erfährt man viel Neues, gerade zu den Themen KI und Digitalisierung. Sehr bereichernde Lektüre, auch wenn man sich bisher noch nicht mit diesen Themengebieten auseinandergesetzt hat!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christian Stöcker, geboren 1973, studierte Psychologie in Würzburg und Bristol sowie Kulturkritik an der Bayerischen Theaterakademie München. 2010 erhielt er den Preis für Wissenschaftspublizistik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Stöcker ist Kognitionspsychologe und seit Herbst 2016 Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW). Dort leitet er den Studiengang »Digitale Kommunikation«. Als Experte für digitale Öffentlichkeit beriet er den Bundestag und die Enquete-Kommission für künstliche Intelligenz. Zuvor leitete er das Ressort Netzwelt bei SPIEGEL ONLINE. In seiner Kolumne »Der Rationalist« macht er sich immer sonntags Gedanken über Hysterie und Fakten in der öffentlichen Debatte. 2011 erschien sein Buch »Nerd Attack!«, das in die Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung aufgenommen wurde. Stöcker lebt in Hamburg.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Ein Sprengsatz von einem Buch. Nach der Lektüre sehen Sie die Welt von Morgen mit völlig anderen Augen.«

Tom Hillenbrand (06. Juli 2020)

»Christian Stöcker präsentiert genau die Fakten, die heute für unser Verständnis der Großen Beschleunigung wichtig sind – brandaktuell, gut recherchiert und leicht zu lesen.«

Thomas Metzinger (10. Juli 2020)

»Packend, verständlich, reich an Beispielen [...] Dies ist ein Buch darüber, was mündige Menschen im 21. Jahrhundert wissen sollten.«

ZEIT Wissen, Stefan Schmitt (15. Oktober 2020)

»Ein Meisterwerk! Es ist Stöcker einmalig gut gelungen, zu

beschreiben, wie alles mit allem zusammenhängt: Computertechnik,

Wirtschaftswachstum, Weltbevölkerung, Klimaerwärmung,

Biotechnologie, künstliche Intelligenz.«

Forum Nachhaltig Wirtschaften, Tamara Dietl (15. Dezember 2020)

»Das Buch ist insgesamt sehr kenntnis- und faktenreich, gleichzeitig in lockerem Stil geschrieben.«

Spektrum der Wissenschaft (12. Oktober 2020)

»Christian Stöckers neues Buch [...] erklärt verständlich, was maschinelles Lernen und KI können.«

BR KulturWelt, Martin Zeyn (12. Oktober 2020)

Weitere Bücher des Autors