Barbarotti und der schwermütige Busfahrer

Roman

Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Inspektor Barbarotti ermittelt auf Gotland.

Gegen Inspektor Barbarottis Polizeikollegin - und neue Lebensgefährtin - Eva Backman wird in Stockholm intern ermittelt. Sie musste bei einem Einsatz zur Schusswaffe greifen, um Schlimmeres zu verhindern, was für einen der Beteiligten allerdings böse endete. Um Abstand zu gewinnen, beschließen Barbarotti und Backman, sich in die herbstliche Abgeschiedenheit Gotlands zurückzuziehen. Doch die Ruhe ist trügerisch. Barbarottis kriminalistische Instinkte werden geweckt, als er in einem Fahrradfahrer jenen rätselhaften Busfahrer zu erkennen glaubt, der vor sechs Jahren Opfer eines Verbrechens wurde, ohne dass man seine Leiche je gefunden hätte ...

»Nessers Schreibstil ist gewohnt nüchtern, die Story düster, die Auflösung wirklich überraschend.Lesenswert aber ist das Buch vor allem wegen der schönen, fast philosophischen Sprache.«

Neue Presse, Hannover (05. November 2020)

Aus dem Schwedischen von Paul Berf
Originaltitel: Den sorgsne busschauffören fran Alster
Originalverlag: Albert Bonniers Förlag
Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-75887-6
Erschienen am  28. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Gotland, Schweden

Rezensionen

intelligenter Krimi ohne Blutvergießen

Von: Alice

05.01.2021

Wer einen Krimi voller Action und sich überschlagender Ereignisse sucht, ist hier fehl am Platz. Doch der Autor zeigt, dass es auch ohne geht: mit einer langsamen, jedoch nie langweiligen Erzählweise baut er nach und nach die Spannung auf und am Ende vereinen sich die Handlungsstränge - die Vergangenheit und die Gegenwart - zu einem komplexen Bild. Es hat mich beeindruckt, wie vielschichtig und detailliert er sowohl die Charaktere als auch die Landschaft skizziert: auch wenn ich noch nie auf Gotland war, habe ich nach der Lektüre doch ein ziemlich genaues Bild davon im Kopf - ich meine fast einen feinen Nieselregen zu spüren, den der Wind in mein Gesicht weht.

Lesen Sie weiter

Großartiger Schreibstil

Von: Blondy67

26.12.2020

Hakan Nesser hat auch mit diesem Roman wieder ein großartiges Werk abgeliefert, das unnachahmlich ist. Mit seinem überragenden Schreibstil, seinem Gespür Gefühle zu transportieren, der Art, seine Protagonisten zum Leben zu erwecken, gehört er für mich zu den Größten seiner Zunft. Der Titel mag etwas sperrig sein, aber nach ein paar Seiten ist man dem Roman schon erlegen. Das Schicksal des Busfahrers und die Suche der Kommissare nach der Wahrheit ist hervorragend aufgebaut und geschrieben. Man hat das Gefühl sich selbst mitten in den Ermittlungen zu befinden. Die eindrücklichen Beschreibungen der schwedischen Landschaft unterstützen die Stimmung. Es handelt sich eher um ein Schicksalsprotokoll, als um einen klassischen Kriminalfall. Dabei wird zwischen zwei Zeitzonen gewechselt, die sechs Jahre trennen. Ich bin restlos begeistert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Håkan Nesser, geboren 1950, ist einer der beliebtesten Schriftsteller Schwedens. Für seine Kriminalromane erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, sie sind in über zwanzig Sprachen übersetzt und mehrmals erfolgreich verfilmt worden. Håkan Nesser lebt in Stockholm und auf Gotland.

Zur Autor*innenseite

Paul Berf

Paul Berf, geboren 1963 in Frechen bei Köln, lebt nach seinem Skandinavistikstudium als freier Übersetzer in Köln. Er übertrug u. a. Henning Mankell, Kjell Westö, Aris Fioretos und Selma Lagerlöf ins Deutsche. 2005 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Schwedischen Akademie ausgezeichnet.

Zur Übersetzer*innenseite

Links

Pressestimmen

»So beginnen viele Kriminalromane aller Qualitätsklassen -aber der ist ein besonders sublimes Stück skandinavischen Krimihandwerks.«

News (15. Oktober 2020)