Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Zusammen ist man weniger alt

Ein Mehrgenerationenhaus und die wissenschaftliche Antwort darauf, wie wir gesund und glücklich altern

(8)
Zusammen ist man weniger alt
eBook epubNEU
19,99 [D] inkl. MwSt.
19,99 [A] | CHF 24,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wie wollen wir alt werden, und wie wollen wir leben?

Lorenz Wagner zieht mit Frau und Tochter in ein besonderes Haus: vier Generationen unter einem Dach. Erst knirscht es zwischen Jung und Alt, dann entfaltet ihr Zusammenleben seinen Zauber. In dem Haus, in der sich die Jüngste auf das Leben und der Älteste auf den Tod vorbereitet, ist das Altern ein ständiger Mitbewohner – mal lächelnd, mal bedrückend, aber immer gegenwärtig. Und so wächst im Laufe der Zeit in Wagner eine Sehnsucht: wie die Urgroßeltern noch viele Jahre mit seinen Lieben zu teilen, aber ohne die Leiden, die das Alter mit sich bringt. Eines Tages lernt er den Harvard-Professor David Sinclair kennen, der Atemberaubendes berichtet: Erstmals seien wir in der Lage, das Altern zu bremsen, sogar umzukehren. Erleben wir eine medizinische Revolution? Wagner beschafft sich geheimnisvolle Moleküle und spricht mit weltbekannten Altersforschern. Seine wichtigste Einsicht aber gewinnt er im eigenen Heim.

Zusammen ist man weniger alt, das neue Werk des internationalen Bestsellerautors, verbindet eine berührende Familiengeschichte mit einer faszinierenden Wissensreise. Aufwändig recherchiert, mit bahnbrechenden und fundierten Erkenntnissen aus Medizin, Genetik und Altersforschung.


eBook epub (epub), 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-641-27446-7
Erschienen am  10. Mai 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Auch Altern kann schön sein

Von: Lesemaus

16.05.2021

Der Autor dieses Buch Lorenz Wagner wohnt in einer besonderen WG. Er beschreibt, wie er dorthin kam und sammelt alles Wissenschaftliche, wie wir gesund und glücklich altern können. Schön sind die Anekdoten des Hauses mit den Kindern, aber auch das Sterben und Altern nimmt seinen passenden Platz ein. Auch die wissenschaftlichen Erkenntnisse streut er geschickt in den Lesetext mti ein. Ich fühlte mich gut unterhalten, habe aber auch einiges über die wissenschaftlichen Studien gelernt und kann es nur weiter empfehlen, der überlegt auch in ein Mehrgenerationenhaus zu ziehen bzw. auch einmal einen Blick über den Tellerrand hinaus wagen will.

Lesen Sie weiter

Alltag aus einem Vier-Generationen-Haus

Von: Leseratte

16.05.2021

Das Buch handelt vom Alltag eines Vier-Generationen-Hauses, bestehend aus dem Autor mit seiner Frau und der kleinen Tochter Sophia, der Großmutter Susanne und den Urgroßeltern Helga und Willi, welche alle eine eigene Wohnung im Haus bewohnen. Es werden viele Anekdoten aus dem Leben im Haus, zu deren Bewohnern auch zwei Hunde gehören, erzählt. Es enthält Themen, wie z.B. das Alter mit allem was dazu gehört, familiärer Zusammenhalt, sich evtl. durch die verschiedenen Generationen stellende Probleme, verschiedene Krankheiten und Gebrechen und Problemlösungen. Neben den Erzählungen über das Zusammenleben wird viel über die Altersforschung, Genforschung und der wissenschaftliche Stand von diversen Krankheiten behandelt. Für mich persönlich enthält das Buch zu viel Wissenschaft und Forschung. Ich habe auf mehr Erfahrungsberichte über das Zusammenleben der verschiedenen Generationen gehofft. Dass der Urgroßvater und der Autor Kontakte zu vielen berühmten Persönlichkeiten hatten bzw. haben, ist interessant und freut mich für die beiden, aber die Erzählungen ziehen sich dann oft in die Länge und haben für mich mit dem Thema das Buches wenig zu tun. Der Schreibstil an sich ist aber unterhaltsam. Ich für mich habe aus dem Buch wichtige Lehren gezogen, wie z.B. - dass man für die verschiedenen Generationen Verständnis aufbringen und über vieles mit einem Augenzwinkern hinwegsehen sollte - dass jede Generation ihre Macken und Eigenheiten hat - dass jeder Mensch in seinem Leben Erfahrungen macht, die ihn prägen und - dass es sich lohnt gerade der älteren Generation zuzuhören und daraus zu lernen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lorenz Wagner, jahrelang Chefreporter der Financial Times Deutschland, heute Autor des Süddeutsche Zeitung Magazins, gehört zu Deutschlands renommiertesten Journalisten. Er schrieb exklusive Nahaufnahmen von Susanne Klatten, Melinda Gates und Jeff Bezos und wurde vielfach ausgezeichnet, etwa mit dem Theodor-Wolff-Preis, dem Deutschen Journalistenpreis und dem Medienpreis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin. Nach seinem internationalen Bestsellerfolg »Der Junge, der zu viel fühlte« folgt nun sein zweites Buch.

Zur Autor*innenseite