Mein Glück in deinen Händen

Roman

eBook epubNEU
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Manchmal muss man die Vergangenheit endlich hinter sich lassen, um neues Glück zu finden ...

Sara und ihre Schwester Mariel waren nie ein Herz und eine Seele. Doch als sich Mariel Hals über Kopf in Saras Freund Carter verliebt – und er sich in sie – herrscht endgültig schlechte Stimmung. Dass nun ihre Schwester ihre große Liebe heiraten wird, trifft die sonst so erfolgreiche Frau schwer. Aus verletztem Stolz kommt ihr nur eine Idee: Den schönsten Tag der beiden etwas sabotieren und ganz nebenbei Carters Herz zurückerobern. Aber ein gebrochenes Herz ist kein guter Ratgeber, und manchmal ist es vielleicht gut, nicht zu bekommen, was man will, denn eventuell wartet schon etwas viel Besseres an der nächsten Ecke …

»Autorin Mary Simses ist (…) ein wunderschönes und lustiges Frauenbuch gelungen, das trotz Witz und verrückten Ideen nichts an Tiefgang verliert.«

Wochenblatt-Reporter (28. Februar 2021)

Aus dem Amerikanischen von Carolin Müller
Originaltitel: The Wedding Thief
Originalverlag: Little, Brown & Co., New York 2020
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24649-5
Erschienen am  25. Dezember 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ein schöner Roman für gemütliche Lesestunden

Von: bedtime.reading

30.01.2021

Verlag : Blanvalet Taschenbuch mit 400 Seiten Sarah und Mariel sind ziemlich verschiedene Schwestern, das mag auch der Grund sein, warum sie sich nie wirklich nahe standen. Das Fass zum überlaufen brachte Mariel aber, als sie sich Hals über Kopf in Sarahs Freund verliebt und er sich in sie. Seit dieser Zeit herrscht Funkstille zwischen den Schwestern, doch jetzt steht deren Hochzeit bevor und Sarah ist nicht nur eingeladen, sondern soll auch noch bei den Vorbereitungen unterstützen. Für Sarah eine gute Gelegenheit die Hochzeit ein wenig zu sabotieren. Ganz vertieft in ihre Rachepläne bemerkt sie zuerst nicht, dass ihr eigenes Glück ganz in der Nähe lauert. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr und nutze die Romane gerne als Urlaubslektüre, weil man so schön flink durch die Seiten fliegen kann. Auch dieser Roman hat mir auf Anhieb gefallen, auch wenn ich die Geschichte ein wenig unrealistisch fand. Sarah als Protagonistin war mir sofort sympathisch und ich mochte ihre impulsive, etwas verrückte Art. Ihre Schwester hingegen mochte ich bis zum Schluss nicht und der Exfreund blieb leider etwas blass. Da es hier aber auch eigentlich um die Geschichte von Sarah und ihrer neuen Liebe geht, war das auch in Ordnung so. Eine leichte Liebesgeschichte, die sowohl humorvolle als auch dramatische Elemente enthält. Erwähnen möchte ich noch, dass die Taschenbuchausgabe mit dem farbigen Schnitt super schön gestaltet ist. Bewertung : klare Leseempfehlung

Lesen Sie weiter

RomCom mit viel Com(edy) und wenig Rom(antik)

Von: Bücher in meiner Hand

29.01.2021

Ein kaputtes Kunstwerk, Kuchen-Diebe und eine Hochzeitssaboteurin - das sind die Eckdaten zum neuen Roman von Mary Simses. Unter einem Vorwand lockt die Mutter Sara nach Hause, wo sie auf ihre Schwester Mariel trifft. Die ist die letzte, die Sara sehen will, denn Mariel hat Sara den Mann ausgespannt und will ihn in den nächsten Wochen heiraten. Nun, da Sara schon extra Urlaub genommen hat und zuhause ist und ihre Nerven extrem gereizt sind, übernimmt sie unter Protest die Hochzeitsplanung und versucht so viel wie möglich anders zu machen, als ihre Schwester sich das wünscht. Angefangen von den Brautjungfern-Geschenken bis hin zu der Musikwahl. Eigentlich wäre das nichts, was ich lesen mag, denn es ein total kindisches Verhalten ist - ja auch in einem fiktionalen Roman. Weil ich dachte, die Autorin könnte es schaffen die Story so zu schreiben, dass sie nicht komplett überzogen wirkt, hab ich den Roman doch gelesen. Leider schaffte Mary Simses es nicht, auf dem schmalen Grat zwischen "grad noch lustig" und "geht gar nicht" zu balancieren. Es war mir schon fast zu viel, doch dann hat Mary Simses die Kurve grad noch gekriegt, bevor die Story kippte. Aber später setzte sie ein anderes "witziges" Drama drauf, das es in diesem Ausmass nicht gebraucht hätte - ein bisschen entschärft wäre es eine nette Episode gewesen. Die Geschichte ist also in allem, nicht nur betreffend der Hochzeit, zu übertrieben. Sie ist sehr klamaukig und es hat witzige, aber halt zu viele und vor allem inhaltslose Aufhänger. Ein paar weniger davon, dafür mehr Emotionen, wäre glaubhafter gewesen. Die Gefühle - ausser Saras Enttäuschung und Neid - fehlten mir vollkommen. Die wären leicht unterzubringen gewesen, denn einige Begegnungen mit alten Bekannten fand ich gut umgesetzt. So richtig sympathisch fand ich niemanden, ausser vielleicht noch den Tierarzt. Ja, den mochte ich am liebsten. Alle anderen kamen entweder zu unbeschwert (die Mutter), zu aufgesetzt (Carter) oder zu still und blass (David) rüber. Figuren tauchten auf und schienen wichtig zu werden, aber dann tauchten sie höchstens noch für eine Handvoll Sätze oder gar nicht mehr auf. Am wenigsten mochte ich Mariel - an Saras Stelle hätte ich eine Hochzeitskarte geschickt und hätte mir einen tollen Urlaub weit weg von Mariel geleistet. Fazit: Zu viel Drama, Baby. Wer auf übertriebene romantische Komödien ohne Romantik steht, wird es mögen. 3 Punkte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mary Simses studierte Journalismus und Jura. Sie arbeitete zunächst als Anwältin und gab sich nur nach Feierabend ihrer Leidenschaft für das Schreiben hin. Bevor sie mit "Der Sommer der Blaubeeren" ihren ersten Roman schrieb, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wird, veröffentlichte sie bereits einige Kurzgeschichten. Gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie auch eine Anwaltskanzlei betreibt, lebt Mary Simses im Süden Floridas.

Zur Autor*innenseite

Carolin Müller

Carolin Müller studierte Kommunikationswissenschaft, Literaturwissenschaft und Psychologie in München und Paris. Nach weiteren Stationen in Ho Chi Minh Stadt und London zog es sie wieder zurück in ihre Heimatstadt München, wo sie nun als literarische Übersetzerin mit Begeisterung Geschichten eine weitere Stimme verleiht.

Zur Übersetzer*innenseite

Links

Weitere E-Books der Autorin