Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ali Smith

Herbst

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Im Herbst 2016 ist Daniel ein Jahrhundert alt. Elisabeth, Anfang 30, kennt ihn von früher, der Nachbar hat sie als Kind mit der Kunst bekannt gemacht. Jetzt besucht sie ihn im Altersheim, liest ihm Bücher vor und fragt sich, was die Zukunft bringen mag. Denn England hat einen historischen Sommer hinter sich, die Nation ist gespalten, Angst macht sich breit. Der erste Roman aus Ali Smiths Jahreszeitenquartett erzählt von einer Welt, die immer abgeschotteter und exklusiver wird, über das Wesen von Reichtum und Wert, über die Bedeutung der Ernte. Und er erzählt vom Altern, von der Zeit und von der Liebe. Von uns.

»Ali Smith findet prächtige, farbmächtige Bilder für den Zustand ihrer Protagonisten. Ein berührendes, umwerfendes Juwel britischer Literatur, beeindruckend übersetzt von Silvia Morawetz.«

Johannes Kaiser / Deutschlandfunk Kultur (09. November 2019)

Aus dem Englischen von Silvia Morawetz
Originaltitel: Autumn
Originalverlag: Hamish Hamilton
eBook epub (epub), ca. 272 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-22296-3
Erschienen am  21. October 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Herbst"

Die Stunden

Michael Cunningham

Die Stunden

Kleines Wörterbuch für Liebende
(2)

Xiaolu Guo

Kleines Wörterbuch für Liebende

Trainspotting
(5)

Irvine Welsh

Trainspotting

Das rote Haus

Mark Haddon

Das rote Haus

Das Ohr des Kapitäns
(9)

Gisbert Haefs

Das Ohr des Kapitäns

Mädchen, Frau, etc.

Bernardine Evaristo

Mädchen, Frau, etc.

Die verlassenen Kinder
(7)

Belinda Bauer

Die verlassenen Kinder

Shylock
(8)

Howard Jacobson

Shylock

Die Weihnachtsfamilie

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Das Reich Gottes
(1)

Emmanuel Carrère

Das Reich Gottes

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Hannah Rothschild

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Claire Douglas

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Das Geheimnis meiner Schwestern

Eve Chase

Das Geheimnis meiner Schwestern

Fünf Tage in Paris

Tatiana de Rosnay

Fünf Tage in Paris

Das Funkeln einer Winternacht

Karen Swan

Das Funkeln einer Winternacht

Das Schwagermonster
(9)

Pippa Wright

Das Schwagermonster

Die Freundin
(5)

Heidi Perks

Die Freundin

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

Snobs

Julian Fellowes

Snobs

Rezensionen

"Herbst" von Ali Smith

Von: Lena Fiala

02.12.2021

Ali Smith's Herbst ist der Auftakt ihrer Vier Jahreszeiten Serie und voll von atmosphärischen Szenen rund um die Hauptfigur. Es war definitiv schnell zu Lesen und war unglaublich interessant aus einer literarischen Sicht. Allerdings muss ich sagen, dass ich nicht weiß, wie ich das Buch einordnen soll oder ob ich es wirklich mag, da es hin und wieder ein wenig chaotisch war. Ich würde es trotzdem weiterempfehlen, da es sich sehr schön lesen lässt.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist ein Roman mit Wucht!

Von: Daniel Allertseder | welovebooks.

11.09.2021

Daniel liegt im Pflegeheim, schläft und scheint nicht mehr aufzuwachen. Elisabeth setzt sich zu ihm, liest ihm vor, spricht mit ihm, lässt sich vom Personal nicht entmutigen. Sie kennen sich von früher, sie sind alte Freunde. Und sie wollen einander nicht loslassen. Ali Smiths "Herbst" ist der erste Teil ihres Jahreszeitenquartetts - und das wohl gewaltigste Werk der britischen Literatur, welches ich seit langem gelesen habe. Ich war so fasziniert von der Machart des Romans, von Smiths Erzählstil; von ihrem Talent, bis ins kleinste Detail jede Szene, jedes bezaubernde Setting in etwas Wundervolles zu verwandeln. Zuerst möchte ich diesen legendären, hochpoetischen Schreibstil loben. Ich habe es geliebt, diesen zarten und philosophischen Text zu lesen; habe es genossen, wie die Autorin einige Male Sätze gereimt hat, wie sie skandierte, wie sie kunstvoll in Versform die Geschichte fortgeführt hat. Und natürlich war ich ganz angetan von Smiths Wortwahl, von der Art, wie sie sich ausdrückt, mit eloquenter Leichtigkeit von Elisabeth und Daniel erzählt, die mir, um direkt zum nächsten Punkt überzugehen, wahnsinnig ans Herz gewachsen sind. Ali Smith zeichnet ihre beiden Hauptfiguren in "Herbst" würdevoll mit lobenswerten Charakterzügen: Daniel ist der charmante, ältere Mann. Ein guter Freund für die damals noch junge Elisabeth, der ihr all das Kunstvolle und Philosophische beigebracht hat. Und Elisabeth war und ist noch immer die wissbegierige, freundliche Dame, die Daniel bewundert, und ihn aus diesem Grund auch im hohen Alter nicht loslässt und ihm zur Seite steht. Diese beiden Figuren muss man gern haben - großartige Charakterkonstellation! Zu guter Letzt möchte ich noch das Sujet und vor allem das Setting loben, mit dem ich ebenfalls ganz viel anfangen konnte. Der Roman spielt tatsächlich im Herbst, und so lesen wir von goldenen Blättern, von imposanten Bäumen, von den letzten Sonnenstrahlen, und von einem unvergesslichen Herbst für Elisabeth und Daniel, der - wie schön! - mit einem so würdevollen und herzergreifendem Ende vorbeigeht. "Herbst" von Ali Smith ist eine Perle der Literatur! Dieser Roman ist das beste Beispiel großartiger Literatur - was bin ich froh, dass es noch drei weitere Teile dieser wunderbaren Autorin gibt!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Ali Smith wurde 1962 in Inverness in Schottland geboren und lebt in Cambridge. Sie hat mehrere Romane und Erzählbände veröffentlicht und zahlreiche Preise erhalten. Sie ist Mitglied der Royal Society of Literature und wurde 2015 zum Commander of the Order of the British Empire ernannt. Ihr Roman »Beides sein« wurde 2014 ausgezeichnet mit dem Costa Novel Award, dem Saltire Society Literary Book of the Year Award, dem Goldsmiths Prize und 2015 mit dem Baileys Women’s Prize for Fiction. Mit »Herbst« kam die Autorin 2017 zum vierten Mal auf die Shortlist des Man Booker Prize sowie auf Platz 6 der SWR-Bestenliste, für »Sommer« erhielt sie den George Orwell Prize. 2022 wurde Ali Smith mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur ausgezeichnet.

Zur Autorin

Silvia Morawetz

Silvia Morawetz, geb. 1954 in Gera, studierte Anglistik, Amerikanistik und Germanistik und ist die Übersetzerin von u.a. Janice Galloway, James Kelman, Hilary Mantel, Joyce Carol Oates und Anne Sexton. Sie erhielt Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds, des Landes Baden-Württemberg und des Landes Niedersachsen.

Zur Übersetzerin

Pressestimmen

»Es ist ein aufwühlendes Buch und es ist trotz allem eigenartigerweise ein tröstliches Buch.«

Barbara Vinken / 3sat-Buchzeit (08. December 2019)

»Ein Triumph der Kunst über das Leben.«

Dagmar Kaindl / Buchkultur (05. December 2019)

»Mehr als ein Brexit-Roman: Ali Smiths ›Herbst‹ erzählt von der Schönheit eines gelebten Lebens im Angesicht der Verunsicherung.«

Elena Witzeck / Frankfurter Allgemeine Zeitung (23. November 2019)

»›Herbst‹ ist der erste ins Deutsche übersetzte Band aus Smiths ›Jahreszeitenquartett‹ und macht Lust auf die Teile, die noch folgen.«

Stern (14. November 2019)

»Ein hoch politischer Roman und ein Buch über Kunst und Individualität.«

SWR Bestenliste Dezember (01. December 2019)

»Man folgt und staunt nur zu gerne. Einen einzigen Fehler hat dieser Roman: ›Herbst‹ ist arg kurz.«

Ekkehard Knörer / www.republik.ch (06. December 2019)

Weitere E-Books der Autorin