Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Luchterhand Literaturverlag
Die beste Adresse für große Literatur


Neuerscheinungen

Lesetipp

Das Versprechen

Ausgezeichnet mit dem Booker Preis 2021

»Das Versprechen« erzählt vom zunehmenden Zerfall einer weißen südafrikanischen Familie, die auf einer Farm außerhalb Pretorias lebt. Die Swarts versammeln sich zur Beerdigung ihrer Mutter Rachel, die mit vierzig an Krebs stirbt. Die jüngere Generation, Anton und Amor, verabscheuen alles, wofür die Familie steht - nicht zuletzt das gescheiterte Versprechen an die schwarze Frau, die ihr ganzes Leben für sie gearbeitet hat. Nach jahrelangem Dienst wurde Salome ein eigenes Haus, eigenes Land versprochen ... doch irgendwie bleibt dieses Versprechen mit jedem Jahrzehnt, das vergeht, unerfüllt.

Mit großer erzählerischer Kraft und nah an den Personen schildert Damon Galgut eine Familiengeschichte, die sich über dreißig Jahre des politischen Umbruchs in Südafrika erstreckt - von der Apartheid bis hin zur Demokratie. Während sich das Land von den alten tiefen Spaltungen zu einer neuen, gerechteren Gesellschaft hin bewegt, schwebt über allem die Frage: Wie viel Verbitterung, wie viel Erneuerung, wie viel Hoffnung bleiben?

»Der Roman, den Damon Galgut geschrieben hat, löst seine Versprechen ein. Er hat den Booker Prize verdient.« - Lothar Müller / Süddeutsche Zeitung (05. November 2021)

Lesetipp

1922

1922 ist ein Wunderjahr der modernen Literatur

Aufbruch in die Moderne. 1922 ist ein Jahr von unglaublicher schöpferischer Energie. Eine Fülle literarischer Werke erscheint, die den Gang der Weltliteratur verändern. In Paris wartet James Joyce voller Ungeduld auf die ersten Exemplare seines »Ulysses«. Virginia Woolf ist in London dabei, sich ihren eigenen Raum zu erschreiben. Rainer Maria Rilke vollendet, was er einst auf Schloss Duino begonnen hat. Katherine Mansfield steckt ihre ganze Kraft in ihre Short Stories. Und im englischen Seebad Margate findet T.S. Eliot radikale Töne für das widersprüchliche Lebensgefühl des noch jungen 20. Jahrhunderts. Quer durch Europa begleitet Norbert Hummelt diese Autoren und Autorinnen durch ein aufregendes Schaffensjahr und fängt dabei die spannungsgeladene politische Stimmung der Zeit ein.

»In seiner furiosen Collage hat Norbert Hummelt eine Fülle folgenreicher literarischer Urszenen im Annus mirabilis festgehalten.« - Michael Braun / Der Tagesspiegel (26. Februar 2022)

Lesetipp

Die Arbeit der Vögel von Marica Bodrožić

Juli Zeh in ZDF aspekte über ihren Roman »Über Menschen«

Lesungen & Events

31. Mai 2022

Lesung

19:00 Uhr | Bensheim | Lesungen
Saša Stanišić
HERKUNFT

01. Juni 2022

Lesung

19:30 Uhr | Dietzenbach | Lesungen
Saša Stanišić
HERKUNFT

02. Juni 2022

Lesung

19:00 Uhr | Köln | Lesungen
Norbert Hummelt
1922

Sie möchten mehr über den Luchterhand Verlag erfahren?
Hier finden Sie nicht nur unsere Ansprechpartner sondern können auch die Geschichte des Verlags nachlesen:
Luchterhand Literaturverlag auf