Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
eBook epubNEU
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine ist unschuldig. Die andere eine eiskalte Killerin. Welcher der beiden Schwestern glaubst du?

Frank Avellino wurde mit äußerster Brutalität in seinem eigenen Schlafzimmer erstochen, der Täter muss in einem wahren Blutrausch gehandelt haben. Besser gesagt: die Täterin. Denn Franks Töchter Alexandra und Sofia beschuldigen sich gegenseitig der Tat. Die eine ist eine sadistische Mörderin, die andere unschuldig. Aber welche? Sowohl Eddie Flynn, der Sofia vor Gericht verteidigt, als auch Alexandras junge Anwältin Kate Brooks befürchten, dass die Wahrheit im Trubel um diesen spektakulären Fall untergeht. Denn der Ermordete war nicht nur ehemaliger Bürgermeister von New York, es gibt auch ein Millionenerbe zu verteilen. Und Eddie Flynns Chancen, die richtige Schwester vor dem Gefängnis zu bewahren, stehen fifty-fifty ...

»Dieser Thriller wird Ihnen im Winter garantiert den Schlaf rauben. (...) Fesselnd, temporeich und unvorhersehbar.«

freundin.de (30. November 2022)

Aus dem Englischen von Jörn Ingwersen
Originaltitel: Fifty-Fifty
Originalverlag: Orion
eBook epub (epub), ca. 512 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-27771-0
Erschienen am  30. November 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Fifty-Fifty"

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Ein Tod ist nicht genug

Peter Swanson

Ein Tod ist nicht genug

Solange du schweigst

B.A. Paris

Solange du schweigst

Grabesstille
(5)

Tess Gerritsen

Grabesstille

Bevor es dunkel wird
(5)

Stephanie Merritt

Bevor es dunkel wird

Tödlicher Ruhm
(3)

J.D. Robb

Tödlicher Ruhm

Stirb, Schätzchen, stirb
(3)

J.D. Robb

Stirb, Schätzchen, stirb

Todsünde
(2)

Tess Gerritsen

Todsünde

In Rache entflammt
(5)

J.D. Robb

In Rache entflammt

Die Freundin
(5)

Heidi Perks

Die Freundin

Einsam bist du und allein
(8)

Mary Higgins Clark

Einsam bist du und allein

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Megan Miranda

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Eisige Glut

Sandra Brown

Eisige Glut

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Sie muss sterben

Susan Crawford

Sie muss sterben

Schlaf schön, solange du noch kannst
(5)

Mary Torjussen

Schlaf schön, solange du noch kannst

Die Rabentochter

Karen Dionne

Die Rabentochter

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Am dunkelsten Tag

Nora Roberts

Am dunkelsten Tag

Rezensionen

Wieder ein glaubhaft und packender Thriller.

Von: Franci

12.01.2023

Nachdem Th1rt3en im letzten Jahr ein Highlight war, hatte ich hohe Erwartungen an „Fifty-fifty“. Was soll ich sagen? Wieder gelang Steve Cavanagh ein interessanter Justizthriller, der auf einem komplexen Fall sowie deutlicher Recherche aufgebaut wurde. Sowohl der Ablauf im Gerichtssaal, die Arbeit von Anklage und Verteidigung wie die Ermittlungen waren authentisch und detailreich dargelegt. Zwei Schwestern auf der Anklagebank. Eine Mörderin. Zwei Verteidiger, die von der Unschuld ihrer Klientin überzeugt sind … „Der Abend war perfekt gelaufen. Es sah brutal aus, bestialisch. Daddys zerstückelte Leiche. Ein manischer Mord.“ „Fifty-fifty“ wird aus wechselnden Perspektiven erzählt, sodass der Leser einen Überblick über das vorhandene, erdrückende Beweismaterial bzw. die Indizien bekommt, nachvollziehbar am Prozess selbst sowie den Gedanken und Schritten der Verteidigung teilhaben kann. Doch auch SIE kommt zu Wort, und die hier beschriebenen Szenen und Einblicke in die Psyche sind Gänsehaut erregend und teilweise blutig. Welche der Avellino-Schwestern auch immer schuldig ist, sie geht präzise, geplant und berechnend vor. Immer. Beide sind bis zum Schluss gleichermaßen verdächtig, Vermutungen werden gekonnt angestachelt, neue Morde, die mit dem Fall zusammen hängen könnten, sorgen für Wendungen und halten den Spannungsbogen durchweg aufrecht. Steve Cavanagh schreibt klar und, trotz der inhaltlichen Vielschichtigkeit, verständlich sowie nachvollziehbar. Zusätzlich zu der hier verhandelten, grausamen Tat und den charakterlichen Merkmalen von Alexandra und Sofia stehen die leidenschaftlichen Verteidiger Kate Brooks und Eddie Flynn im Vordergrund. Diese werden durch private Einblicke, ihre Intentionen, eigene Probleme und Verluste greifbar. Der Thriller war authentisch, höchst interessant und lädt zum mitdenken ein. Durch die Mischung von Action und Information, undurchsichtigen Charakteren und lockeren Dialogen empfand ich diese Story zu keiner Zeit als zäh oder langweilig. Hinzu verflocht der Autor gekonnt die schwammige Aussagekraft von forensischen Beweisen und deren Analyse, Korruption in den höchsten Rängen, Diskriminierung und sexuelle Belästigung. „Fifty-fifty“: voll von Tod, Verlust und anschaulichen Bildern. Packend und mitreißend bis zum Schluss. „Mein größtes Problem als Anwalt ist der Umstand, dass ich mir immer wünsche, Schuldige sollten bestraft und Unschuldige freigelassen werden. Aber so funktioniert die Justiz nicht. Hat sie nie. Wird sie auch nie.“

Lesen Sie weiter

Extrem spannend, extrem ausgefeilt, extrem böse.

Von: Buchfeeling

31.12.2022

Wieder eine außerordentlich spannende Idee! Nach dem Mord an Bürgermeister Avellino gehen 2 Notrufe bei der Polizei ein. 2 Frauen behaupten, dass ihre Schwester gerade den Vater ermordet hat! Beide Frauen werden am Tatort verhaftet. Welche der beiden Schwestern ist eine kaltblütige Mörderin? Eddie glaubt an die Unschuld seiner Mandantin, der verängstigten und rebellischen Sofia. Doch auch die starke, selbstbewußte Alexandra scheint kein Motiv zu haben und wirkt unschuldig. In kurzen Kapiteln ohne Namen oder offensichtliche Hinweise darf der Leser der Mörderin über die Schulter schauen, wie sie ihre Tat vertuscht und ihre Schwester belastet. Doch welche der Schwestern das ist, bleibt unklar. Und so darf man selbst mit den Anwälten der jeweiligen Partei versuchen, hinter die Fassade der Frauen zu blicken, Motive zu suchen, Hinweisen nachzugehen, die Frauen zu be- oder entlasten. Sehr fesselnd! Immer wieder schwankte ich in meiner Annahme, welche der beiden Frauen die Mörderin ist. Immer wieder wurden Zeugen ermordet, falsche Hinweise gelegt und brutale Anschläge verübt. Selbst die Anwälte beider Parteien schwankten zum Ende hin und niemand war sich mehr sicher, ob er Täter oder Opfer verteidigte. Extrem spannend, extrem ausgefeilt, extrem böse.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Steve Cavanagh wuchs in Belfast auf und studierte in Dublin Jura. Er arbeitete in diversen Jobs, bevor er eine Stelle bei einer großen Anwaltskanzlei in Belfast ergatterte und als Bürgerrechtsanwalt bekannt wurde. Mittlerweile konzentriert er sich auf seine Arbeit als Autor. Seine Thrillerserie um Eddie Flynn machte ihn zu einem der erfolgreichsten Spannungsautoren in Großbritannien und den USA.

Mehr Informationen zum Autor und seinen Büchern unter www.stevecavanaghauthor.com

Zum Autor

Pressestimmen

»Kein anderer englischsprachiger Autor schreibt bessere und spannendere Gerichtsszenen als der in Belfast geborene Steve Cavanagh.«

freundin.de (30. November 2022)

»Ein Psycho-Thriller, genau richtig für den Winterurlaub vor dem Kamin. Spannend und raffiniert konstruiert, da lässt die Verfilmung bestimmt nicht lange auf sich warten.«

Kölner Express am Sonntag (18. December 2022)

»‚Fifty-Fifty‘ ist so unfassbar intelligent, raffiniert und packend konstruiert, dass Sie das Buch nicht mehr aus der Hand legen werden.«

»Ohne jeden Zweifel – Steve Cavanagh ist aktuell einer der besten Thrillerautoren! (...) ‚Fifty-Fifty‘ ist nach ‚Thirteen‘ erneut ein packender, mitreißender Thriller. Cavanagh setzt mit seiner Eddie-Flynn-Reihe wahrlich neue Maßstäbe.«

»Steve Cavanagh entwirft sagenhafte Plots und versteht diese mit immens viel Spannung und starken Personal zu füllen. ›Fifty Fifty‹ wird Sie von Anfang bis Ende fesseln!«

Weitere E-Books des Autors