Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ry Herman

Die Unmöglichkeit, bei Tag die Liebe zu finden

Roman

eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Zwei Jahre nach einer schrecklichen Trennung verkriecht sich die hübsche Lektorin Chloë immer noch jeden Abend zu Hause mit ihrer Katze auf dem Sofa. Bis sie von ihrer ebenso charmanten wie aufdringlichen Tante zum Ausgehen gezwungen wird. Als sich Chloë nun mutterseelenallein in einem Club wiederfindet, passiert das, woran sie selbst schon nicht mehr geglaubt hat: Sie begegnet Angela, einer wunderschönen, klugen jungen Frau. Angela verliebt sich in Chloë, und Chloë verliebt sich in Angela – es könnte also alles ganz einfach sein. Nur, dass Angela ein kleines Problem mit Tageslicht hat. Und mit Kruzifixen. Und mit Knoblauch ...


Aus dem Englischen von Yola Schmitz
Originaltitel: Love bites
Originalverlag: Jo Fletcher Books
eBook epub (epub), ca. 464 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-26544-1
Erschienen am  11. October 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Unmöglichkeit, bei Tag die Liebe zu finden"

Zeichen des Silbers
(1)

Patricia Briggs

Zeichen des Silbers

Krieger im Schatten

J. R. Ward

Krieger im Schatten

Zeit der Jäger
(1)

Patricia Briggs

Zeit der Jäger

Der Dunkelheit versprochen

Alexandra Ivy

Der Dunkelheit versprochen

Geliebte der Dunkelheit

Christine Feehan

Geliebte der Dunkelheit

Gefährtin der Ewigkeit
(1)

Alexandra Ivy

Gefährtin der Ewigkeit

Der Dünensommer

Sylvia Lott

Der Dünensommer

Vampirträume
(1)

J. R. Ward

Vampirträume

Der Kuss des Blutes

Alexandra Ivy

Der Kuss des Blutes

Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

Gerhard Jäger

Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

Blutlied
(1)

Kim Harrison

Blutlied

Ewige Liebe
(7)

J. R. Ward

Ewige Liebe

Mondspur
(5)

J. R. Ward

Mondspur

Die verlorene Hälfte meines Herzens

Ann O'Loughlin

Die verlorene Hälfte meines Herzens

Interview mit einem Vampir

Anne Rice

Interview mit einem Vampir

Der letzte Drache

Aileen P. Roberts

Der letzte Drache

Projekt Luna

Algis Budrys

Projekt Luna

Königin der Dunkelheit
(3)

Sherrilyn Kenyon

Königin der Dunkelheit

Entfesseltes Herz

J. R. Ward

Entfesseltes Herz

Je länger, je lieber
(2)

Alexa Hennig von Lange

Je länger, je lieber

Rezensionen

Toller, ungewöhnlicher Vampirroman

Von: madame.poe

11.03.2022

'Die Unmöglichkeit, bei Tag die Liebe zu finden' stellt für mich ein ultimativ cooles Genre dar: den queeren Vampirroman! Angela ist ein Vampir, dem das Bluttrinken eher zuwider ist. Eines Abends trifft sie die chaotische Lektorin Chloë, die von ihrer liebenswert verrückten Tante förmlich dazu gezwungen wurde, endlich mal wieder abends auszugehen &Menschen kennenzulernen. Beide begegnen sich, treffen sich wieder &verlieben sich. Da jede eine schwierige Vergangenheit hinter sich hat &Angelas großes Geheimnis die Sache auch nicht gerade einfacher macht, wird ihre Liebe auf die Probe gestellt. Hilfe aus dieser ausweglosen Situation erhalten Chloë &Angela von Chloës Tante &ihrem Mitbewohner, der eigentlich auch noch Angelas Schutzengel ist. Ihr seht schon: die Figuren erscheinen vielleicht etwas bunt zusammengewürfelt, aber im Lauf der Geschichte fügt sich alles gut zusammen &die kleinen &großen Eigenheiten der Charaktere machen die Geschichte lesenswert, etwas durchgedreht &herrlich ungewöhnlich. Der "normale" Vampirroman wird hier umgedreht, so wird es z.B. ganz selbstverständlich gehandhabt, dass Chloë sich nach einer gescheiterten Ehe mit einem Mann in eine Frau verliebt. Fand ich toll! Auch wenn die Dialoge manchmal etwas kurios waren &vermutlich auch nicht mit absoluter literarischer Kunstfertigkeit punkten, hat mich das Buch bestens unterhalten &darum geht es doch. Mir hat die Geschichte mit den beiden cuten Protagonistinnen sehr gefallen &ich habe deshalb die Kapitel förmlich eingesaugt. Großer Fangirlmoment für dieses Buch &auch für das Cover!

Lesen Sie weiter

Anders als erwartet

Von: Limaliest

27.01.2022

Worum geht's Es ist die Liebesgeschichte zwischen Chloë und Angela. Zwei junge Frauen, die sich in einem Club kennenlernen. Es könnte eine klassische Liebesgeschichte sein, wäre da nicht Angelas Geheimnis. Sie lebt nicht mehr, jedenfalls nicht so richtig. Angela ist ein Vampir. Und das kann, für eine frische Beziehung, schon mal die ein oder andere Herausforderung darstellen. Meine Meinung Für gewöhnlich bin ich ja nicht der Liebesgeschichtentyp aber dieses Buch versprach durch Cover und Klappentext etwas Außergewöhnliches zu werden. Es ist auch tatsächlich nicht vergleichbar mit Geschichten, die ich bisher gelesen habe. Angela ist weder der klassische Horror Vampir, noch glitzert sie in der Sonne. Tatsächlich war das Thema Vampirismus relativ realistisch dargestellt und Angela musste versuchte in diversen Selbstversuchen immer mehr darüber herauszufinden. Das hat mir sehr gut gefallen. Generell mochte ich den Humor in dem Buch sehr gerne. Allerdings zog er sich nicht komplett durch. Einiges erschien mir sogar recht trübsinnig und irgendwie wollte das für mich nicht so recht zusammenpassen. Am Ende ist der Funke bei mir leider nicht übergesprungen. Eine tolle Idee für eine Geschichte, die mich persönlich in der Umsetzung nicht überzeugt hat. Besonders zu empfehlen... ...wenn man mal eine Vampirstory nah an der Realität mit eher ruhigerer Storyline lesen möchte.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Ry Herman wurde in den USA geboren, lebt aber inzwischen in Schottland. Er arbeitete unter anderem als Lektor und als Bühnentechniker am Theater. Inzwischen führt er Regie und hat mehrere eigene Stücke verfasst. »Die Unmöglichkeit, bei Tag die Liebe zu finden« ist sein erster Roman.

Zum Autor