Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rebecca Fleet

Die Stiefmutter

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sie ist jetzt Teil deiner Familie. In guten wie in schlechten Zeiten ...

Alex und Natalie sind glücklich verheiratet. Natalie hat Alex nicht nur über den Tod seiner ersten Frau hinweggeholfen, sondern ist auch eine liebevolle Stiefmutter für seine Tochter Jade. Doch eines Abends bricht in Alex' Abwesenheit ein Feuer im gemeinsamen Haus aus – und Jade überlebt nur knapp. Im Krankenhaus spricht sie von einem unheimlichen Mann, vor dem sie sich in dieser Nacht versteckt hat. Natalie bestreitet jedoch, dass ein Fremder im Haus gewesen sein könnte. Als Jade sich immer seltsamer verhält, beginnt Alex Nachforschungen anzustellen – ohne zu ahnen, dass dabei seine heile Welt in Flammen aufgehen könnte …

»Ein solider, moderner Krimi mit einer durchgehenden Spannungskurve und ohne Schnick-Schnack.«


Aus dem Englischen von Ivana Marinović
Originaltitel: The Second Wife
Originalverlag: Doubleday, PRH
eBook epub (epub), ca. 448 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-22561-2
Erschienen am  01. February 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Stiefmutter"

Die Vertraute

Gilly Macmillan

Die Vertraute

Die Tote im Pfarrhaus
(5)

Ruth Rendell

Die Tote im Pfarrhaus

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

Der Countdown des Todes. Private Games
(1)

James Patterson, Mark Sullivan

Der Countdown des Todes. Private Games

Die dritte Freundin

Araminta Hall

Die dritte Freundin

Am Ende des Schweigens
(9)

Charlotte Link

Am Ende des Schweigens

Wenn du mir gehörst

Michael Robotham

Wenn du mir gehörst

Die Nanny

Gilly Macmillan

Die Nanny

Der Beobachter
(4)

Charlotte Link

Der Beobachter

Was damals geschah

Lisa Jewell

Was damals geschah

Heute wirst du sterben
(8)

Tammy Cohen

Heute wirst du sterben

Der Rache kaltes Schwert

Deborah Crombie

Der Rache kaltes Schwert

Ihr eigen Fleisch und Blut
(1)

Patricia Cornwell

Ihr eigen Fleisch und Blut

Das Echo der Schuld
(5)

Charlotte Link

Das Echo der Schuld

Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O.

Neal Stephenson, Nicole Galland

Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O.

Die Tote
(4)

Heidi Perks

Die Tote

Royal Destiny

Geneva Lee

Royal Destiny

Ein Ende mit Tränen

Ruth Rendell

Ein Ende mit Tränen

Verborgene Muster/Das zweite Zeichen

Ian Rankin

Verborgene Muster/Das zweite Zeichen

Verhängnisvolle Nähe

Sandra Brown

Verhängnisvolle Nähe

Rezensionen

Ein brillant inszenierter, extrem spannender Thriller

Von: Annette Traks

14.02.2022

Als Alex Carmichael eines Nachts heimkommt, steht sein Haus in hellen Flammen. Davor trifft er auf seine sichtlich geschockte Frau Natalie, die auf die Frage nach Alex' 14-jähriger Tochter Jade antwortet, dass sie sie draußen überall gesucht, aber nicht gefunden habe. Obwohl es lebensgefährlich ist, rennt Alex panisch ins brennende Haus und kann seine Tochter gerade noch retten. Jade kommt mit einer schweren Rauchvergiftung ins Krankenhaus, wo sie zunächst im Koma liegt. Als sie wieder ansprechbar ist, erzählt sie ihrem Vater, dass in der Brandnacht ein unheimlich aussehender Mann durchs Haus geschlichen sei, vor dem sie sich versteckt habe. Natalie, ihre Stiefmutter, bestreitet jedoch, dass ein Fremder dort gewesen sei. Sie erzählt Alex von einem ganz normalen Abend ohne besondere Vorkommnisse, bis plötzlich das Feuer ausgebrochen sei. Wem soll Alex glauben? Und warum hat Natalie nicht alles darangesetzt, Jade aus dem brennenden Haus zu holen? Er ist geschockt über ihr Verhalten, durch das sie seiner Meinung nach den Tod seiner Tochter in Kauf genommen hat. Andererseits ist seine Frau immer gut zu ihr gewesen, beide haben sich von Anfang an prima verstanden, Probleme im Miteinander sind nie aufgetreten. Doch Jade, immer noch im Krankenhaus, benimmt sich plötzlich eigenartig und macht Bemerkungen, die Alex veranlassen, Nachforschungen anzustellen. Was dabei nach und nach ans Tageslicht kommt, ist der reinste Albtraum. Resümee: Die Handlung besteht aus 6 Teilen plus Epilog. Sie spielt zum einen in der Gegenwart, das heißt im Jahr 2017, und wird abwechselnd aus der Sicht von Alex und seiner zweiten Frau Natalie erzählt. Zum anderen wird das Leben der Schwestern Rachel und Sadie im Jahr 1999 geschildert. Zwar bekommt der Leser vor Beginn dieses Vergangenheit-Strangs einen Hinweis, um wen es sich bei den Protagonistinnen handelt, der Bezug zum Gegenwartsgeschehen bleibt jedoch zunächst vage. Erst im Laufe der Zeit wittert man zunehmend Zusammenhänge, mit einem „Oh-nein-bitte-Nicht“ aber immer hoffend, dass die bösen Ahnungen nicht wahr sein mögen … und am Ende ist dann alles noch viel schlimmer. Die Handlung, lässt einen – nicht immer wohlig! - erschaudern, entfaltet dabei eine immer stärkere Sogwirkung, der man sich nicht entziehen kann und den Thriller zu einem Pageturner macht. Sie ist äußerst raffiniert und geradezu genial „gewoben“, mit immer neuen Einblicken in das Leben von Rachel und Sadie sowie Alex und Natalie, die den Atem stocken lassen. Dies umso mehr, als der Leser Alex informations-mäßig meist voraus ist und inständig hofft, dass er die Lage, in der er und Jade sich befinden, noch rechtzeitig erkennt. Das Dramatische ist, dass er zwar seine Tochter in einer Angelegenheit vor den mit ihrer Absicht verbundenen Risiken warnt, ihr erklärt, was alles passieren könnte, aber nie und nimmer ahnt, in welcher Gefahr sie wirklich schwebt. Erst ganz am Schluss wird das ganze Ausmaß der Katastrophe inklusive Brandursache und Motiv klar. Fazit: ein brillant inszenierter, extrem spannender Thriller

Lesen Sie weiter

Atmosphärische, fesselnde Spannung

Von: Page Turner

11.02.2022

„Die Stiefmutter“ ist absolut mitreißend geschrieben, faszinierend verstörend sowie vollgepackt mit finsteren Geheimnissen. Die Atmosphäre ist von Anfang an wunderbar mysteriös, und der lebendige, bildhafte Schreibstil entfacht eine zunehmende Sogwirkung. Die Geschichte wechselt zwischen drei Perspektiven sowie zwischen Gegenwart und Vergangenheit, sodass die Leser*innen nach und nach erfahren wer, was, warum verheimlicht. Die Autorin schafft eine greifbar beklemmende Atmosphäre, da sie Ängste und verhängnisvolle Situationen ungemein sensibel, schafsinnig sowie geistreich beschreibt. Der Abstieg der Charaktere in ein Kaninchenloch voller fehlgeleiteter Gefühle, Lügen und Gefahren ist durchweg fesselnd, und verblüfft mit einem raffinierten Ende!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Rebecca Fleet lebt in London und arbeitet in der Marketingbranche. »Die Stiefmutter« ist ihr zweiter Roman.

Zur Autorin

Weitere E-Books der Autorin