Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Christina Henry

Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland

Roman

eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die wahre – und schaurige – Geschichte von Captain Hook aus der Feder von SPIEGEL-Bestsellerautorin Christina Henry!

Du glaubst, meine Geschichte zu kennen. Natürlich, jeder kennt meine Geschichte, sie wird wieder und wieder erzählt. Aber sie entspricht nicht der Wahrheit. Denn Peter Pan lügt. Peter wird euch erzählen, dass ich der Bösewicht in seiner Geschichte bin, dass ich ihm Unrecht getan habe, dass ich niemals sein Freund war. Aber wie ich schon sagte, Peter lügt. Dies ist, was wirklich geschehen ist: Ich bin Peter Pan auf seine Insel gefolgt, weil er mir ewige Kindheit und unendlichen Spaß versprochen hat. Ich war sein erster und bester Freund auf der ganzen Welt und seine rechte Hand. Aber Peters Verständnis von Spaß ist so gefährlich wie ein Piratensäbel, und als ich das erkannte, wurde Nimmerland für mich zum Albtraum.

Nichts für schwache Nerven: Henrys Neuerzählung von »Peter Pan« ist weniger brutal als »Die Chroniken von Alice«, aber nicht minder packend.

Alle Bücher von Christina Henry:
Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland
Die Chroniken von Alice – Die Schwarze Königin
Die Chroniken von Alice – Dunkelheit im Spiegelland
Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland
Die Chroniken der Meerjungfrau – Der Fluch der Wellen
Die Chroniken von Rotkäppchen – Allein im tiefen, tiefen Wald

Die Bände (außer Alice) sind unabhängig voneinander lesbar.

»Ein absolutes Meisterwerk!«

Geek! (15. November 2021)

Aus dem Amerikanischen von Sigrun Zühlke
Originaltitel: Lost Boy: The True Story of Captain Hook
Originalverlag: Berkley, New York 2017
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25635-7
Erschienen am  21. June 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine unvergessliche Reise ins Nimmerland

Von: Heavy Fun

27.04.2022

Nachdem ich mit Rotkäppchen im Wald war, ging das nächste Abenteuer weiter, und zwar mit Peter Pan auf die Insel der verlorenen Jungen. Ich muss gestehen das ich mit diesem Märchen nie richtig warm geworden bin und daher umso gespannter darauf war, was die Autorin daraus gemacht hat. Eines kann ich euch vorweg verraten, ich wurde nicht enttäuscht und fand ihre Ideen wieder einmal äußerst kreativ sowie beängstigend. In den ersten Kapiteln lernen wir ihre Version von Peter näher kennen sowie die anderen Jungs und ihren Alltag. Insbesondere seine rechte Hand Jamie spielt bei allem was passiert eine tragende Rolle, da er der erste Junge war, denn Peter jemals ausgewählt hat. Wo zunächst noch ,,heiterer“ Sonnenschein herrscht, schlägt die Stimmung schnell in bitteren bzw. tödlichen Ernst um. Ich werde euch die vielen Gefahren und Besonderheiten der Insel sicher nicht vorwegnehmen, aber ihr dürft euch auf einiges gefasst machen, zumindest wurde ich mehr als einmal überrascht. Mich konnten hier die unterschiedlichsten Dinge faszinieren bzw. beeindrucken, die ich euch kurz näher schildern möchte. Zum einen waren die verlorenen Jungs weitaus älter, als sie zunächst den Anschein machten. Das führt zu gewissen Problemen und allein der Gedanke daran, als alte Seele in einem Kinderkörper gefangen zu sein, brachte mich mehr als einmal zum Grübeln. Zum anderen wurden die Jungs gnadenlos belogen, da ihnen Spiel und Spaß versprochen wurden, aber das Überleben auf dieser Insel alles andere als das beinhaltet. Wie es aber sooft ist, wird man von falschen Versprechen geblendet und erkennt seine Naivität immer erst, wenn es schon zu spät ist, was hier den Tod oder Verbannung bedeutet. Auch die vielen seltsamen Regeln, die Feinde der Kinder sowie deren Drang in Peters Gunst zu steigen sorgten für jede Menge Aufregung und Probleme. Kurzum wurde mir nie langweilig, auch wenn in meinen Augen unwichtige Details oftmals wiederholt wurden und das Buch in meinen Augen durch Reduzierung dieser Passagen etwas gekürzt werden könnte. So hören wir in etwa gefühlt 100-mal das Charlie klein, süß und unschuldig ist oder dass man ihn um jeden Preis beschützen muss, weil er der Jüngste der Gruppe ist und für die Entführung durch Peter viel zu klein war, etc. Das ging mir irgendwann ehrlich gesagt ziemlich auf die Nerven, weswegen ich diese Sätze einfach übersprungen habe, als ich sie nicht mehr lesen/sehen konnte. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt meinerseits, da mich das Buch ansonsten gut unterhalten konnte und man die Wiederholungen so wie ich leicht überspringen kann, wenn sie einen nerven. Das ist ein kleiner Preis dafür, um das Nimmerland besuchen zu können. In diesem Werk durchleben wir die unterschiedlichsten Emotionen. Sei es nun Wut, Trauer, Verzweiflung, Freude, Liebe, Vertrauen und bedingungslose Loyalität. Aufgrund des eindringlichen Schreibstils konnte ich mit den Protagonisten von der ersten Seite an mitfühlen und drückte ihnen mehr als einmal in heiklen Situationen die Daumen. Leider müssen wir uns in diesem Buch von sehr vielen Charakteren verabschieden, was ich persönlich sehr schade fand, auch wenn die Tragik dadurch an den richtigen Stellen nochmals gesteigert wurde. Auch wenn ich Peter noch nie wirklich mochte, so sehr gehasst wie hier, habe ich ihn noch nie zuvor. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, da mich diese Interpretation vom Nimmerland sicher noch länger gedanklich beschäftigen wird und ich die Lesestunden trotz kleiner Kritikpunkte sehr genossen habe. Also worauf wartet ihr noch? Möchtet ihr noch einmal gemeinsam mit Peter Pan Abenteuer erleben und nie erwachsen werden? Ob ihr es bereuen werdet oder nicht, liegt allein in eurer Hand und daran, wie sehr ihr euch auf die Geschichte einlassen könnt. Ihr müsst auf jeden Fall die Augen und Ohren immer offenhalten, da an jeder Ecke Gefahren lauern und nicht alles so wunderbar ist, wie es euch von Peter versprochen wurde. In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß ;)

Lesen Sie weiter

unverblümt und grausam

Von: chaoskenda-meets-magnolia

05.01.2022

Ich war nie ein großer Fan von Peter Pan aber ich bin neugierig und Christina Henry hat mich mit „Die Chroniken von Alice“ noch neugieriger auf „Albtraum im Nimmerland“ gemacht. Der Schreibstil konnte mich schnell fesseln und ich konnte die Geschichte kaum aus der Hand legend. Der Einstieg fiel mir leicht und die Spannung baut ich gut auf. Ja, es gibt einige Wiederholungen aber sie sind durchaus noch angemessen. Die Protagonisten sind interessant. Jamie gefiel mir auf Anhieb sehr gut, vor allem weil er so besorgt ist und sich kümmert. Peter war eher schwierig einzuschätzen, er will Spass und Abenteuer aber er ist auch grausam, wie grausam genau habe ich zu Beginn nicht ganz greifen können. Mir hat die Atmosphäre sehr gut gefallen, die Beschreibungen waren passend und ja, ich kann die Einordnung in das Genre „Horror“ ein wenig nachvollziehen. Das unverblümte und grausame passt hier, für mich sehr gut allerdings hätte es ruhig noch weiter gehen dürfen. Das Cover passt zur Reihe und auch zur Geschichte, mich hat es sehr angesprochen aber auch der Klappentext ist sehr stimmig und macht neugierig. Fazit: Auch wenn ich kein Fan vom klassischen „Peter Pan“ bin so konnte mich „Albtraum im Nimmerland“ schnell packen und überzeugen. Wobei es ruhig noch etwas mehr „Horror“ haben dürfte. Ich kann diese Chroniken absolut empfehlen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Die Amerikanerin Christina Henry ist als Fantasyautorin bekannt für ihre finsteren Neuerzählungen von literarischen Klassikern wie »Alice im Wunderland«, »Peter Pan« oder »Die kleine Meerjungfrau«. Im deutschsprachigen Raum wurden diese unter dem Titel »Die Dunklen Chroniken« bekannt und gehören zu den erfolgreichsten Fantasy-Büchern der letzten Jahre. Die SPIEGEL-Bestsellerautorin liebt Langstreckenläufe, Bücher sowie Samurai- und Zombiefilme. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Chicago.

www.christinahenry.net

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Der Titel hält, was er verspricht: Eine fesselnde wie brutale Erzählung.«

Nautilus - Fantasymagazin (14. July 2021)

»Einfach nur genial.«

Phantastik-Couch.de (06. August 2021)

»Henry führt den Leser in ein Nimmerland, das schockiert. Unzählige Twists lassen den Leser rätseln, und der Schreibstil ist einfach nur packend.«

Publishers Weekly (18. June 2020)

»Fans düsterer Fantasy werden diese wilde und unerbittliche Geschichte, die zwischen jugendlichem Freiheitsdrang und archaischer Gewalt changiert, lieben.«

Booklist (18. June 2020)

»Dieser Roman verwandelt Nimmerland in eine klaustrophobische Welt, in der Zeit verschwimmt und Identität manipuliert wird. Ein Buch, das Spuren hinterlässt, vor Fantasie sprüht und den Leser nicht mehr los lässt.«

RT Book Reviews (18. June 2020)

»Wir alle haben eine Schwäche für die Klassiker unserer Jugend. Dieser aufwühlende Roman jedoch sorgt dafür, dass wir jene Klassiker nie mehr mit den gleichen Augen sehen werden.«

Kirkus Book Reviews (18. June 2020)

»Kühn, fesselnd, bewegend: Dieser Peter Pan ist stärker inspiriert von William Goldings ›Herr der Fliegen‹ als von Barrie, von Henry jedoch meisterhaft umgesetzt.«

Starburst Magazine (18. June 2020)

»Eine fesselnde Neuinterpretation von ›Peter Pan‹. Plötzlich wirkt der Wunsch, niemals erwachsen zu werden, gar nicht mehr unschuldig.«

Wall Street Journal (18. June 2020)

»Christina Henry packt einen direkt an der Kehle, drückt zu und schleift mit sich in Alice‘ Abenteuer.«

Phantastik-Couch über »Die Chroniken von Alice. Finsternis im Wunderland« (16. July 2020)

»Keinesfalls nur etwas für Fantasy-Fans.«

Thüringer Allgemeine über »Die Chroniken von Alice. Finsternis im Wunderland« (16. July 2020)

»Fantasy, die uns das Fürchten lehrt.«

TV für mich über »Die Chroniken von Alice. Finsternis im Wunderland« (16. July 2020)

Weitere E-Books der Autorin