Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Clemens Murath

Der Libanese

Kriminalroman

eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Frank Bosman führt mit seinem Team vom LKA einen ziemlich hoffnungslosen Kampf gegen Arslan Aziz, den Kopf einer libanesischen Großfamilie, die das Drogengeschäft in Berlin weitgehend kontrolliert. Als die albanische Mafia aggressiv auf den Markt drängt und Arslans Bruder Tarik einen Konkurrenten ermordet, sieht Bosman die Chance, den ganzen Clan zur Strecke zu bringen. Doch die Festnahme endet blutig, und Bosman kommt schwer unter die Räder. Nicht nur hat er die internen Ermittlungen wegen der tödlichen Schießerei am Bein, sondern er muss sich einer blutjungen Augenzeugin erwehren, die ihn jederzeit in den Knast bringen kann. Als wäre das noch nicht genug, stellt sich heraus, dass sein Schwager Harry, ein windiger Filmproduzent, in den Fall verwickelt ist. Er schuldet Aziz eine Menge Geld, das er nicht zurückzahlen kann ...

Der Libanese ist der Auftakt einer Krimiserie um Ermittler Frank Bosman.

»Eines der vielversprechendsten Krimidebüts seit Jahren.«

Marcus Müntefering, spiegel online (01. March 2021)

eBook epub (epub), ca. 480 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-25620-3
Erschienen am  01. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Frank-Bosman-Serie

Ähnliche Titel wie "Der Libanese"

Parceval - Seine Jagd beginnt

Chris Landow

Parceval - Seine Jagd beginnt

Lockvogel
(4)

Jacques Berndorf

Lockvogel

Schweige still

Michael Robotham

Schweige still

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Im Herzen rein

Andrea Vanoni

Im Herzen rein

Mädchengrab - Inspector Rebus 18
(2)

Ian Rankin

Mädchengrab - Inspector Rebus 18

Das versunkene Dorf
(7)

Olivier Norek

Das versunkene Dorf

Gefrorenes Herz

Line Holm, Stine Bolther

Gefrorenes Herz

40 Stunden

Kathrin Lange

40 Stunden

Die Bestimmung des Bösen

Julia Corbin

Die Bestimmung des Bösen

Der Hirte

Ingar Johnsrud

Der Hirte

Das Kindermädchen
(2)

Elisabeth Herrmann

Das Kindermädchen

Am dunkelsten Tag

Nora Roberts

Am dunkelsten Tag

Ein reines Gewissen

Ian Rankin

Ein reines Gewissen

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Südstern

Jonas Hartmann

Südstern

Brüder (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2021)

Jackie Thomae

Brüder (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2021)

DEMUT

Mats Olsson

DEMUT

Suburra

Giancarlo de Cataldo, Carlo Bonini

Suburra

Für immer die Alpen

Benjamin Quaderer

Für immer die Alpen

Rezensionen

Realistisch und aktuell

Von: scarlett59

12.04.2021

Zum Inhalt: Das LKA-Team um Frank Bosman ist damit befasst, einen libanesischen Clan in Berlin zur Strecke zu bringen. Doch die Drogengeschäfte sind kaum nachzuweisen. Da passiert ein Mord, für den es sogar Zeugen gibt. Doch die geplante Verhaftung endet mit einem Toten und die interne Revison kommt ins Spiel. Das bleibt aber nicht das einzige Problem für die Polizisten … Meine Meinung: Der Autor hat hier ein (zumindest in Berlin) sehr aktuelles Thema aufgegriffen – die Clan-Kriminalität – und beschreibt das Milieu und die Schauplätze sehr realistisch. Es geht in der Story sehr brutal zu, was aber m.E. passt. Nicht so gut haben mir die sehr explizit beschriebenen Sexszenen gefallen, aber das ist sicher Geschmackssache. Es ist definitiv ein Krimi der härteren Sorte, mit korrupten „Bullen“ und teilweise klischeehaften Figuren aus der Drogen- und Stricherszene sowie dem Filmgeschäft. Trotz spannender Ansätze konnte mich die Geschichte nicht völlig überzeugen.

Lesen Sie weiter

Knallhart, spritzig und schwarzhumorig

Von: Recensio Online

23.03.2021

Schon mal was von einem Hard-boiled Krimi gehört? Kann man grob übersetzen mit: hartgesotten. Und das gilt nicht nur für den Plot, sondern auch für dessen Figuren. Ungeschliffene, rohe Diamanten, die nur den eigenen Vorstellungen von Recht verpflichtet sind. Diese Ermittler haben meist eine illusionslose Sicht auf die Welt, neigen zur Selbstjustiz und leben in latentem Konflikt mit ihren Kollegen. Kann man nun finden, wie man möchte, aber eines steht definitiv fest: Sie sind absolut keine klassischen Stereotypen und jenseits des Mainstreams angesiedelt. Frank Bosman ist Berlins härtester Polizist - und steckt geraden mitten in einer heiklen Situation: Bei einer geplanten Festnahme des LKA hat er einen Drogendealer erschossen. Und als wäre das nicht schon scheiße genug, erfahren wir, dass ein korrupter Kollege etwas von den Drogen und dem Geld abgegriffen hat. Bosman hat also alle Hände voll zu tun - gut für uns! Denn so temporeich, wie alles beginnt, geht es auch weiter. Insbesondere dann, wenn der „Libanese“ ins Spiel kommt. Arslan Aziz, ein erfolgreicher Geschäftsmann mit den richtigen Connections. Zusammen mit seinem Bruder und der stetig wachsenden Anhängerschaft kontrolliert er die Berliner Drogenszene. Da ist Ärger vorprogrammiert, und der Kampf zwischen Bosman und Aziz wird zu einem Spiel um Macht und Kontrolle. Ich muss zugeben, dass es sehr spannend war, mal einen Blick hinter Berlins dreckige Fassade zu werfen. Die Milieubeschreibungen sind dem Autor großartig gelungen, was womöglich auch dessen Beruf geschuldet ist: Drehbuchschreiber. Merkt man an der lockeren und rotzigen Schreibe, den geschickt konstruierten Wendungen und dem gut durchdachten Plot. Persönliches Fazit: Knallhart, spritzig und schwarzhumorig. Ein großartiges Debüt, das mich nicht nur gut unterhalten, sondern wirklich überrascht hat. Und mit dem unterrepräsentierten Thema Clan-Kriminalität hat Clemens Murath zudem mal etwas anderes in den Fokus der Leserschaft gerückt. Toll umgesetzt und absolut filmreif!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Clemens Murath lebt in Berlin und hat über dreißig verfilmte und mehrfach ausgezeichnete Drehbücher geschrieben (Deutscher Drehbuchpreis für »Im Schatten des Jaguar«, Grimme-Preis Nominierung für »Es ist nicht vorbei«). »Der Libanese« war sein Krimi-Debüt und der Auftakt einer Serie mit dem Ermittler Frank Bosman vom Berliner LKA.

Zum Autor

Videos

Pressestimmen

»Die Handlung hat mehr Speed, als innerorts erlaubt ist. Ein echter Hardboiled-Krimi!«

MDR Kultur, Stefan Maelck (27. May 2021)

»Murath (...) hat, was den meisten deutschen Krimiautoren fehlt: einen bösen schwarzen Humor.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Peter Körte (01. March 2021)

»Als Autor von Drehbüchern kann Clemens Murath die Geschichte wunderbar filmisch in einzelne Szenen aufteilen. Die verschiedenen Stränge der Handlung sind geschickt miteinander verknüpft.«

dpa, Dan von Medem (16. March 2021)

»Der Libanese zeigt, wie man mit authentischer Sprache und einem guten Schuss Pulp auch deutschsprachige Gangster-Action zur Höchstform bringt. Dank Clemens Murath ist Berlin jetzt Hardboiled-Hauptstadt.«

Kulturnews, Platz eins der Krimis des Monats März, Nils Heuner (25. February 2021)

»Cooler Sound, Hammerbuch!«

Bernhard Aichner (25. November 2019)

»Knallhart, schonungslos - und irre spannend! Der beste Krimi, den ich seit Langem gelesen habe.«

Andreas Eschbach (11. February 2020)

»Schnörkellos, manchmal hart. Ungewöhnlich. Ich konnte nicht aufhören zu lesen.«

Arno Strobel (24. February 2020)

»Ein guter Krimi lebt von Figuren aus Fleisch und Blut. In ›Der Libanese‹ gibt es reichlich davon.«

Holger Karsten Schmidt (11. February 2020)

Weitere E-Books des Autors