Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

John Kenney

American Dreamer

Roman

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 13,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

MAD MEN meets Nick Hornby

Finbar Dolan ist Ende dreißig, Angestellter in einer renommierten New Yorker Werbeagentur und erfindet Tag für Tag die ideale Wirklichkeit – nicht nur für seine Kunden, sondern auch für sein eigenes Leben. Doch schließlich muss er sich sein Scheitern eingestehen. Seine Hochzeit hat er abgesagt, seine Vergangenheit umgedichtet, und in der Gegenwart fühlt er sich verloren. Als er erfährt, dass sein Vater im Sterben liegt, wird dies zum Wendepunkt. Mitten in der Arbeit an einer vom Unglück verfolgten Kampagne für Babywindeln muss er sich seiner Vergangenheit stellen. Es ist seine Chance, zu sich selbst zu finden – und womöglich zu einem echten Happy End ...

"Ein entlarvender Blick hinter die Kulissen."

JOY (26. May 2014)

Aus dem Amerikanischen von Marcus Ingendaay
Originaltitel: Truth In Advertising
Originalverlag: Touchstone/Simon&Schuster
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-12446-5
Erschienen am  26. May 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "American Dreamer"

Das Hotel New Hampshire

John Irving

Das Hotel New Hampshire

Der Sommer der Blaubeeren

Mary Simses

Der Sommer der Blaubeeren

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Die Lügnerin

Linn Ullmann

Die Lügnerin

Das Gewicht des Himmels

Tracy Guzeman

Das Gewicht des Himmels

Ein Streuner kommt selten allein
(1)

Nick Trout

Ein Streuner kommt selten allein

Sonne, Mond und Sterne
(8)

Mario Alberto Zambrano

Sonne, Mond und Sterne

Portugals strahlende Größe

António Lobo Antunes

Portugals strahlende Größe

Das Meisterstück

Anna Enquist

Das Meisterstück

Das Haus Morell - Glanz und Sünde

Penny Vincenzi

Das Haus Morell - Glanz und Sünde

Die amerikanische Nacht

Marisha Pessl

Die amerikanische Nacht

Das rote Haus

Mark Haddon

Das rote Haus

Meine Mutter, unser wildes Leben und alles dazwischen
(5)

Joanna Nadin

Meine Mutter, unser wildes Leben und alles dazwischen

Das Familientreffen
(1)

Anne Enright

Das Familientreffen

Der Federmörder

James Patterson, J.D. Barker

Der Federmörder

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Die Karte der zerbrochenen Träume

Zeyn Joukhadar

Die Karte der zerbrochenen Träume

Fremd fischen

Emily Giffin

Fremd fischen

Knockemstiff
(4)

Donald Ray Pollock

Knockemstiff

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

John Kenney arbeitete siebzehn Jahre lang als Werbetexter in New York , darunter neun Jahre für die renommierte Agentur Ogilvy & Mather. Er schreibt regelmäßig für den New Yorker, die New York Times sowie die Los Angeles Times. Einige seiner Texte sind in der Sammlung "Disquiet Please!" erschienen. John Kenney lebt in Brooklyn, New York.

Mehr Informationen zum Autor und seinem Werk finden Sie unter www.byjohnkenney.com

Zum Autor

Marcus Ingendaay

Marcus Ingendaay, Jahrgang 1958, studierte Anglistik und Germanistik in Köln und Cambridge. Nach Stationen als Reporter und Werbetexter bringt er seit über dreißig Jahren englische und amerikanische Literatur ins Deutsche. Für seine Arbeit erhielt er den Rowohlt-Preis sowie den Helmut-M.-Braem-Übersetzerpreis.

Zum Übersetzer

Pressestimmen

»Mit herrlich trockenem Humor erzählt!«

Maxi (05. June 2014)

»Ein Debüt, dem hoffentlich viele weitere Romane folgen.«

Gong (06. June 2014)

"Hinreissend komisch, mit brillanten Dialogen und bitterbösen Passagen"

SI Style, CH (01. September 2014)

»Ich habe mich totgelacht!«

Eric Idle (Monty Python's Flying Circus)