Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jeffrey Archer

Winter eines Lebens

Die Clifton Saga 7
Roman

Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 15,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Für die Cliftons und Barringtons kommt die Zeit, in der sich die verschlungenen Wege der beiden Familien und vielen Generationen zum letzten Mal kreuzen. Während für Giles Barrington und seine Frau Karin das Glück auf Messers Schneide steht, scheinen Harry und Emma Clifton am Gipfel ihrer Karrieren zu stehen. Doch dann melden sich alte Feinde zurück und das Spiel des Schicksals kommt zum tragischen Finale ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Martin Ruf
Originaltitel: This was a Man
Originalverlag: Pan Macmillan
Taschenbuch, Klappenbroschur, 608 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42177-6
Erschienen am  11. December 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Winter eines Lebens"

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Pip Williams

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Das rote Haus

Mark Haddon

Das rote Haus

Der verborgene Garten
(4)

Kate Morton

Der verborgene Garten

Herrin des Nordens

Martha Sophie Marcus

Herrin des Nordens

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Der letzte Auftrag des Ritters

Elizabeth Chadwick

Der letzte Auftrag des Ritters

Die Ehre der Legion
(5)

Anthony Riches

Die Ehre der Legion

Die Vertraute des Königs
(1)

Emma Campion

Die Vertraute des Königs

Das Ohr des Kapitäns
(9)

Gisbert Haefs

Das Ohr des Kapitäns

Die Stunden

Michael Cunningham

Die Stunden

Die Glasperlenmädchen

Lisa Wingate

Die Glasperlenmädchen

Das Mädchen im Strom
(1)

Sabine Bode

Das Mädchen im Strom

Rückwärtsleben
(1)

Mark Watson

Rückwärtsleben

Land der Dornen
(4)

Colleen McCullough

Land der Dornen

Die Astrologin

Ulrike Schweikert

Die Astrologin

Das Geheimnis meiner Schwestern

Eve Chase

Das Geheimnis meiner Schwestern

Und dann, eines Tages
(5)

Alison Mercer

Und dann, eines Tages

Im Zeichen des Löwen

Daniel Wolf

Im Zeichen des Löwen

Für immer du und ich
(7)

Marianne Kavanagh

Für immer du und ich

Rezensionen

ein großartiges, herzzerreißendes und starkes Finale der Clifton Saga

Von: Magische Momente Alys Bücherblog

31.08.2022

Die Clifton Saga von Jeffrey Archer gehört für mich zu den großartigsten Familiensagas ,die ich kenne und darum hat es mir wirklich das Herz gebrochen, diese Reihe jetzt zum Abschluss bringen zu müssen. Aber wenn Jeffrey Archer eins gelungen ist, dann ein fulminantes Finale, das man kaum besser hätte gestalten können. Sein Schreibstil ist wie gewohnt sehr fesselnd und unglaublich bildgewaltig. Ich liebe seine Charaktere. Allen voran Harry und Emma Clifton, sie sind in meinen Augen etwas ganz Besonderes. Etwas ,das man heute nur noch selten findet. Bodenständig, herzerwärmend und unglaublich liebenswert und einfach echt. Aber was sie so besonders macht, ist nicht nur ihre Nähe und Hingabe zueinander. Sondern sie teilen dies auch mit ihrem Umfeld und das macht sie auch in den Augen der anderen so unglaublich wertvoll und unersetzlich. Nicht zu vergessen der Humor von Harry, der einfach so typisch er ist und das Ganze unglaublich auflockert. Daneben punkten auch die anderen Charaktere mit Authentizität und Lebendigkeit. Hier kommt man in den Genuss unterschiedlicher Perspektiven, was nicht nur wahnsinnig viel Raum und Tiefe schafft. Man spürt sie auch ungeheuer intensiv. Dabei bringt er ungeheuer viele Emotionen zum Ausdruck. Das Ganze spielt sich zwischen 1978 bis 1992 ab. Jahre voller Entwicklungen und unsagbar großen Veränderungen. Eine Freundschaft, die niemals zerstört werden konnte, wird auch hier ungleich tiefer. Dabei gibt es dennoch so einige Hürden zu überwinden. Harry und auch Giles haben ihre Familien und diese werden wahnsinnig gut eingeflochten. Dabei entdeckt man wahnsinnig viel Mut und Stärke. Aber auch Intrigen und Geheimnisse kommen zum Zuge. Jeffrey Archer schafft es, dass nichts nebensächlich oder gar langweilig erscheint, alles ist irgendwie wichtig und elementar entscheidend für die Entwicklung . Es geht hier nicht nur um Familie. Es gibt auch viel Politik. Manchmal vielleicht etwas zu viel. Dennoch ist es ein Ausgleich und schafft so viel Ernsthaftigkeit. Und dann gibt es Momente, die mir sprichwörtlich das Herz gebrochen haben. Und obwohl ich diese Wendungen nie habe kommen sehen. So sind sie nötig und wichtig. Nicht nur weil es viel Tragik und Melancholie schafft, sondern auch Glück, Liebe und Vertrauen. Denn am Ende zählt nur, wer du wirklich bist. Für mich ein großartiges Finale, das mich am Ende ein paar Tränchen gekostet hat. Eine Reihe, die ich definitiv nochmal lesen werde. Fazit: Mit „Winter eines Lebens “ gelingt Jeffrey Archer in meinen Augen ein großartiges, herzzerreißendes und starkes Finale der Clifton Saga. Herzzerreißend, liebevoll und unglaublich spannend. Ein gelungenes Buch, das auch die zwischenmenschlichen sowie psychologischen Aspekte nicht außer Acht lässt. Eine absolut großartige Reihe, die ich definitiv nochmal lesen werde.

Lesen Sie weiter

Fulminantes Ende einer Saga

Von: EsKa (All about the books)

09.10.2020

Gerade bei Reihen, die man so wirklich ins Herz geschlossen hat, bei denen man mit den Protagonisten gefiebert und gelitten hat, finde ich es ganz furchtbar, wenn die Reihe dann irgendwann einmal zu Ende geht und man Abschied nehmen muss 😢 . Besonders schwer ist mir dies zuletzt bei Finale der Clifton-Saga von Jeffrey Archer gegangen 📚 Die Reihe hat mich von der ersten Zeile an begeistert und mich vollends in das Leben von Harry und seiner Familie gezogen. Doch mit "Winter eines Lebens" hieß es Abschied nehmen, denn auch Harry und seine wundervolle starke Frau Emma sind nicht unsterblich. Gerade bei längeren Reihen bleibt im letzten Teil ja immer die Sorge, dass es mit einem faden Beigeschmack endet, doch nicht bei Jeffrey Archer. In "Winter eines Lebens" verbinden sich nach und nach alle Handlungsstränge und Personen wieder miteinander und einige noch offene Fragen bekommen endlich Antworten, die völlig schlüssig und kein bisschen konstruiert sind. Und obwohl sich die Ereignisse teilweise mehr als überschlagen und die Geschichte rasant Fahrt aufnimmt, fällt es als Leser leicht den Überblick zu behalten und vollends in die Geschehnisse einzutauchen. . Und weil eine fulminante Saga auch ein fulminantes Ende verdient hat, setzt Jeffrey Archer zum Finale seiner Reihe mit der wahrscheinlich epischsten Rede des Giles Barrington ein ganz besonderes Ausrufezeichen. . Wenn auch viel Wehmut auf den allerletzten Seiten des Lebens von Harry Clifton dabei war, so kann man Jeffrey Archer für diese grandiose Reihe einfach nur danken! 🌟✨ . Solltet ihr die Clifton-Saga noch nicht kennen, kann ich sie euch nur allerwärmstens empfehlen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug zunächst eine bewegte Politiker-Karriere ein. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller, »Kain und Abel« war sein Durchbruch. Mittlerweile zählt Jeffrey Archer zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Seine historischen Reihen »Die Clifton-Saga« und »Die Warwick-Saga« begeistern eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London, Cambridge und auf Mallorca.

Zum Autor

Links