Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Marina Bohlmann-Modersohn

Paula Modersohn-Becker

Eine Biographie mit Briefen

(1)
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das anschauliche Porträt einer der bedeutendsten deutschen Malerinnen

Paula Modersohn-Becker: eine Frau und Künstlerin zwischen gesellschaftlichen Zwängen und künstlerischem Freiheitsdrang.

Als Vorläuferin und Wegbereiterin der modernen Malerei in Europa gehört Paula Modersohn-Becker (1876-1907) zu den außergewöhnlichen Persönlichkeiten der Kunstgeschichte am Beginn des 20. Jahrhunderts, deren Originalität und Größe erst heute richtig erkannt werden.
Tochter aus bürgerlichem Haus, verheiratet mit dem bekannten Landschaftsmaler Otto Modersohn (1865-1943), befreundet unter anderem mit Rainer Maria Rilke und der Bildhauerin Clara Westhoff, pendelnd zwischen den beiden Polen Worpswede und Paris, wo sie sich von den spätantiken Mumienportraits im Louvre ebenso anregen ließ wie von Cézanne, Gauguin und van Gogh, rang sie stets um ihre Freiheit – als Künstlerin und als Frau.
In ihrer jetzt neu bearbeiteten und erweiterten, mit Briefen und Tagebuchaufzeichnungen dokumentierten Biografie zeichnet Marina Bohlmann-Modersohn die menschliche und künstlerische Entwicklung der Malerin nach, die mit ihren monumentalen Mutter und Kind-Kompositionen und revolutionären Selbstakten aus den Pariser Jahren 1906/07 ihrer Zeit kühn voraus eilte. Anhand von reichem, teilweise unbekanntem Quellenmaterial schildert die Autorin die Höhen und Tiefen eines kurzen, aber ungeheuer intensiven Lebens, das nach der Geburt eines Kindes endete und beleuchtet schließlich - in einem hundert Jahre umspannenden Blick zurück - die wechselvollen Wege und Stationen der öffentlichen Wahrnehmung von Werk und Person Paula Modersohn-Beckers nach ihrem Tod.

Aktualisierte und ergänzte Neuausgabe zum 100. Todestag am 20. November 2007.

"Frisch und anregend erzählt. Das Kolorit dieses biographischen Zeitbildes stimmt!"

Süddeutsche Zeitung

Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
16 Seiten Fototeil
ISBN: 978-3-442-73643-0
Erschienen am  02. May 2007
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Paula Modersohn-Becker"

Wir Nachgeborenen

Anatol Regnier

Wir Nachgeborenen

Chuck Close: Life

Christopher Finch

Chuck Close: Life

Witwe im Wahn

Oliver Hilmes

Witwe im Wahn

Margaret Stonborough-Wittgenstein

Margret Greiner

Margaret Stonborough-Wittgenstein

Warhol
(3)

Blake Gopnik

Warhol

Ich gab mein Herz für Afrika
(1)

Mark Seal

Ich gab mein Herz für Afrika

Mama Mutig
(1)

Birgit Virnich, Rebecca Lolosoli

Mama Mutig

Marianne von Werefkin

Brigitte Roßbeck

Marianne von Werefkin

Thomas Mann und die Seinen

Marcel Reich-Ranicki

Thomas Mann und die Seinen

The Beast in Me. Johnny Cash

Franz Dobler

The Beast in Me. Johnny Cash

Beitz

Norbert F. Pötzl

Beitz

Heute dreimal ins Polarmeer gefallen
(6)

Arthur Conan Doyle

Heute dreimal ins Polarmeer gefallen

Königin der Wüste

Janet Wallach

Königin der Wüste

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«
(6)

Maria Marc, Brigitte Roßbeck

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«

Pep Guardiola

Guillem Balagué

Pep Guardiola

Oriana Fallaci

Cristina De Stefano

Oriana Fallaci

Du auf deinem höchsten Dach

Anatol Regnier

Du auf deinem höchsten Dach

Walter Kempowski
(1)

Dirk Hempel

Walter Kempowski

Mercury in München

Nicola Bardola

Mercury in München

Ernst Jünger

Helmuth Kiesel

Ernst Jünger

Rezensionen

Lebendig geschildertes Leben einer faszinierenden Persönlichkeit

Von: wortmeer.blog

26.05.2018

Sehr anschaulich und gut lesbar geschriebene Biographie über eine einzigartige Frau, die heute bekannt und zu Lebzeiten meist verkannt war. Besonders die vielen Briefe ermöglichen es, das Wesen von Paula Modersohn-Becker zu erfassen und machen ihre Außergewöhnlichkeit noch deutlicher. So sind ihr unbeirrbarer Glaube an sich selbst und der Drang nach Freiheit und Selbstverwirklichung beachtenswert für das Leben einer Frau im restriktiven deutschen Kaiserreich.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Marina Bohlmann-Modersohn ist in Bremen geboren und arbeitete nach ihrem Studium an der Sorbonne für die Pariser Redaktion des »Spiegel«. Langjährige Arbeitsaufenthalte führten sie nach London, München und Hamburg. Marina Bohlmann-Modersohn ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt heute als freie Autorin bei Bremen.

Zur Autorin

Weitere Bücher der Autorin