Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Anna Enquist

Kontrapunkt

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Von der Autorin des Bestsellers »Letzte Reise«

Nichts ist schmerzlicher als der Verlust eines geliebten Menschen. Und nichts ist schrecklicher als das allmähliche Verblassen der Erinnerung an ihn. Nach dem tragischen Tod ihrer Tochter will die Mutter ihre Erinnerungen lebendig erhalten. Sie stemmt sich gegen die verstreichende Zeit – und verzweifelt fast daran. Erst als sie, die ausgebildete Pianistin, wieder beginnt, Bachs Goldberg-Variationen am Klavier einzustudieren, erkennt sie, dass ihr die Musik eine Brücke zu ihrer Tochter sein kann. Selten wurden bisher so intensiv und klar Leben und Musik in eins gesetzt, und selten berührte ein Buch so tief.

"Noch nie hatte die Autorin so konsequent, stimmig und bravourös die Symbiose von Gedanken, Gefühlen, Worten und Tönen zu einem Gesamtkunstwerk gefügt."

Bayern 2, Diwan

Aus dem Niederländischen von Hanni Ehlers
Originaltitel: Contrapunt
Originalverlag: Uitgeverij de Arbeiderspers, Amsterdam
Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-73969-1
Erschienen am  08. February 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Kontrapunkt"

Die Bienenhüterin
(4)

Sue Monk Kidd

Die Bienenhüterin

Eine gewöhnliche Familie

Sylvie Schenk

Eine gewöhnliche Familie

Freundinnensommer

Meg Donohue

Freundinnensommer

Ein Winter in Paris
(3)

Jean-Philippe Blondel

Ein Winter in Paris

Der Halbbruder

Lars Saabye Christensen

Der Halbbruder

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
(1)

Haruki Murakami

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Kennen Sie diesen Mann?
(6)

Carl Frode Tiller

Kennen Sie diesen Mann?

Das Erbstück

Anne B. Ragde

Das Erbstück

Immer ist gerade jetzt
(1)

Amelie Fried

Immer ist gerade jetzt

Das Familientreffen
(1)

Anne Enright

Das Familientreffen

Nur diese eine Nacht

Gayle Forman

Nur diese eine Nacht

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Marianne Cronin

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Die Mittwochsbriefe
(4)

Jason F. Wright

Die Mittwochsbriefe

Stalins Kühe

Sofi Oksanen

Stalins Kühe

Die einzige Geschichte

Julian Barnes

Die einzige Geschichte

Ich kann dich hören

Katharina Mevissen

Ich kann dich hören

Unsere Tage im Haus am Fluss

Anna Quindlen

Unsere Tage im Haus am Fluss

Der italienische Garten

Alyson Richman

Der italienische Garten

Das Leuchten der Stille

Nicholas Sparks

Das Leuchten der Stille

Flüchtige Seelen
(2)

Madeleine Thien

Flüchtige Seelen

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Anna Enquist wurde 1945 in Amsterdam geboren, ist ausgebildete Konzertpianistin und arbeitete lange Jahre als Psychoanalytikerin. Seit 1991 veröffentlicht sie Gedichte, Romane und Erzählungen. Ihre Werke wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet und in fünfzehn Sprachen übersetzt. Anna Enquist lebt in Amsterdam.

Zur Autorin

Hanni Ehlers

Hanni Ehlers, geb. 1954 in Ostholstein, studierte Niederländisch, Englisch und Spanisch am Institut für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Heidelberg und ist die Übersetzerin von u.a. Joke van Leeuwen, Connie Palmen und Leon de Winter.

Zur Übersetzerin

Pressestimmen

"Musik und Leben verschmelzen und entwickeln eine höhere Kraft."

Süddeutsche Zeitung

"Anna Enquist erweist sich als wahre Meisterin im Kontrapunkt, in Polyphonie, in der Verknüpfung vieler gleichberechtigter Stimmen. Ein geistiger Abenteuer- und grandioser Liebesroman."

Elmar Krekeler, DIE WELT

"Es ist ein bis in die Spitze der Buchstaben durchgearbeitetes Buch, brennend kalt, voller Leidenschaft und Logik."

Glanz und Elend

"Unerhört wahr, echt und tief."

Main-Echo

"Eine große Erzählung vom Leben und der Musik."

Claudia Voigt, KulturSPIEGEL

"Dieser Roman ist ein Glücksfall, weil die Autorin in der Kunst der Seelenmalerei ebenso erfahren ist wie als ausgebildete Pianistin."

Abendzeitung

Weitere Bücher der Autorin