Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Kristi Coulter

Klar im Kopf

Warum ich aufgehört habe, mir das Leben schönzutrinken

(1)
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Für die moderne Frau ist Alkohol der weiche Insta-Filter, den sie über ihr Leben legt. Ein Drink in der Hand lässt sie verwegen wirken – doch eigentlich trinkt sie sich nur das Patriarchat schön. Auch die amerikanische Journalistin Kristi Coulter hat getrunken. Bis sie erkannte, dass Alkohol das Öl in den Motoren von auffallend vielen Frauen ist. Das, was uns leise und sanft zum Schnurren bringt, wenn wir eigentlich laut brüllen sollten. Warum nicht die Kraft der Klarheit nutzen, um am System zu rütteln? In dieser Sammlung unwiderstehlicher feministischer Essays erzählt Kristi Coulter von einem Leben im Wandel und ihrem neuen, klaren Blick auf die Welt. Ideale Lektüre für alle Frauen, die wirklich etwas gegen das Patriarchat unternehmen und nicht nur schicke Slogans durch die Gegend tragen wollen. Traut euch, klar im Kopf zu sein!


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Elke Link
Originaltitel: Nothing good can come from this
Originalverlag: MCD x FSG Originals
Taschenbuch, Broschur, 272 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-15997-0
Erschienen am  18. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Klar im Kopf"

Es reicht.
(3)

Gemma Hartley

Es reicht.

BECOMING

Michelle Obama

BECOMING

Die Bestie schläft
(1)

Andrea Noack

Die Bestie schläft

Den Ball weiterspielen

Tiffany Dufu

Den Ball weiterspielen

Und trotzdem lebe ich weiter

Anja Wille

Und trotzdem lebe ich weiter

Hunger

Roxane Gay

Hunger

Der schmale Grat der Hoffnung
(1)

Jean Ziegler

Der schmale Grat der Hoffnung

Mauern einreißen!

Anke Domscheit-Berg

Mauern einreißen!

Meine Flucht aus Nordkorea

Yeonmi Park

Meine Flucht aus Nordkorea

Heimat

Nora Krug

Heimat

Vier Zeiten

Richard von Weizsäcker

Vier Zeiten

Penguin Bloom

Cameron Bloom, Bradley Trevor Greive

Penguin Bloom

Bis der letzte Ton verklingt

Paul MacAlindin

Bis der letzte Ton verklingt

Vom Himmel auf Erden
(6)

Christoph Joseph Ahlers, Michael Lissek

Vom Himmel auf Erden

Jeden Tag blättert das Schicksal eine Seite um
(2)

Nadia Wassef

Jeden Tag blättert das Schicksal eine Seite um

Wieder fliegen lernen
(2)

Samantha Bloom, Cameron Bloom, Bradley Trevor Greive

Wieder fliegen lernen

Links oder rechts?

Jakob Augstein, Nikolaus Blome

Links oder rechts?

Mein Kalifat
(4)

Hasnain Kazim

Mein Kalifat

Don't worry, be Mami

Sandra Runge

Don't worry, be Mami

Molly & ich
(1)

Colin Butcher

Molly & ich

Rezensionen

So, so gut!

Von: lenaliestdas

03.09.2020

Mit ihrer persönlichen Geschichte nimmt sich Kristi Coulter dem Thema Alkoholsucht an. In diversen kurzen Essays vermittelt sie ihre Erfahrungen von sporadischem Trinken hinein in eine Sucht. Eine Sucht, die sich lange als harmlose Marotte verkleidet, unentdeckt bleibt, ein false friend wird. Ein vermeintliches Pflaster für die Leere, die ein dysfunktionales Elternhaus in ihr auslöst und die befeuert wird durch übermäßige Arbeit, die Suche nach Erfüllung, Freude und Liebe. Alkohol wird für Coulter mehr und mehr zur wohligen Betäubung, bis sie nahezu jeden Morgen mit Kater aufwacht und sich eingestehen muss: Sie ist krank. Das muss aufhören. Fast entspannt-witzig erscheinen einem die Eskapaden der Autorin zu Beginn. Das ändert sich mehr und mehr. Man gewinnt Einblick in eine Krankheit, die Leben zerstört. Coulter erkennt das, beschreibt den Kampf und die Sucht sowie ihren Sieg über diese. Mal ernst, mal poetisch. Ein ehrliches Buch über ein immens wichtiges Thema. Lesen!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Kristi Coulter

Kristi Coulter hat einen Abschluss in Kreativem Schreiben von der University of Michigan. Ihre Arbeiten sind unter anderem in The Awl, Marie Claire, Vox und Quartz erschienen. »Klar im Kopf« ist ihr Debüt. Sie lebt in Seattle, Washington.

Zur Autorin

Elke Link

Elke Link, geboren 1962 in Erlangen, hat in München und Canterbury studiert. Sie lebt in Berg am Starnberger See, wo sie zeitgenössische und klassische Literatur aus dem Englischen und Amerikanischen übersetzt. Für ihre Übersetzung des Romans „Silas Marner“ von George Eliot erhielt sie gemeinsam mit Sabine Roth 1997 den Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur.

Zur Übersetzerin