Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Carla Berling

Klammerblues um zwölf

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Fee, 57, befindet sich im Ausnahmezustand: Ihr Gatte Teddy ist ungeplant gestorben! Nun hängt sie auf dem Sofa rum und übersteht die Tage nur mit Chips, Prosecco, Musik und Seriengucken. Am Ende eines einsamen Silvesterabends steht plötzlich Nachbarin Claudine vor der Tür. Die energische Sechzigjährige bringt Fees Dasein mit ihrer Lebenslust durcheinander. Sie macht sogar den absurden Vorschlag, mit ihr und der 72-jährigen Mary, die für den Seniorentriathlon trainiert und sehr frei über die Liebe denkt, eine WG zu gründen. Fee stürzt sich ins Leben, stolpert über die Leine eines hustenden Mopses, verknallt sich in Winnetou - und schneidet endlich alte Zöpfe ab!

»Man fühlt sich wie Bridget Jones mit 60 und das mit Musike. Herrlich! Schokolade zum Frühstück, Mittag-und Nachtessen.«

Katharina Thalbach (06. July 2020)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 272 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42412-8
Erschienen am  13. July 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Klammerblues um zwölf"

Liebe und Marillenknödel
(1)

Emma Sternberg

Liebe und Marillenknödel

Pussyterror
(2)

Carolin Kebekus

Pussyterror

Radio Heimat

Frank Goosen

Radio Heimat

Weil Samstag ist

Frank Goosen

Weil Samstag ist

Was ich liebe - und was nicht
(5)

Hanns-Josef Ortheil

Was ich liebe - und was nicht

Dantons Tod

Georg Büchner

Dantons Tod

Der Advent, in dem Emma ihren Schutzengel verklagte
(1)

Noel Hardy

Der Advent, in dem Emma ihren Schutzengel verklagte

Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?

Timo Blunck

Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?

Die Wurzel alles Guten
(2)

Miika Nousiainen

Die Wurzel alles Guten

Venus allein zu Haus

Jana Voosen

Venus allein zu Haus

Biete Krise, suche Glück
(7)

David Foenkinos

Biete Krise, suche Glück

Pokorny lacht

Frank Goosen

Pokorny lacht

Und es hat Om gemacht

Florian Tausch

Und es hat Om gemacht

Goldbrokat

Andrea Schacht

Goldbrokat

Donnerstags im Fetten Hecht
(2)

Stefan Nink

Donnerstags im Fetten Hecht

Der Wunschtraummann

Alexandra Potter

Der Wunschtraummann

Mit den Augen meiner Schwester
(1)

Julie Cohen

Mit den Augen meiner Schwester

Saubande

Arne Blum

Saubande

Mein Leben im Schrebergarten

Wladimir Kaminer

Mein Leben im Schrebergarten

Eine windige Affäre

Amelie Fried

Eine windige Affäre

Rezensionen

Humorvoll

Von: smettaling

29.12.2021

Dieses Buch brachte mich zum Schmunzeln und sogar zum Lachen. Es ist sehr angenehm geschrieben und einmal angefangen recht schnell durchgelesen. Es ist eine gute Story und die Autorin findet gute Worte, damit der*die Leser*in es sich vorstellen kann.

Lesen Sie weiter

Total toll und humorvoll, aber gleichzeitig auch ernst

Von: Lea

26.11.2021

Das Buch wurde von Carla Berling geschrieben und ist im Heyne Verlag erschienen. Ich hab das Buch unheimlich gerne gelesen. Ich mag den Schreibstil und die humorvolle Art der Autorin total. Ich finde es sehr schön, dass sie schwierige und auch traurige Themen auf eine humorvolle, aber auch ernste Weise behandelt. Sie vermittelt dadurch ganz besondere Werte und Botschaften, die man sich echt zu Herzen nehmen sollte. Das Buch ist ein absolutes Herzensbuch von mir und ich möchte unglaublich gerne noch mehr von der Autorin lesen, da sie mich einfach komplett von sich und ihren Büchern überzeugen konnte. Ich lege es jedem ans Herz, dieses Buch zu lesen, da jeder für sich persönlich ganz unterschiedliche Dinge davon lernen kann und auch umsetzen kann. Absolut klare 5/5⭐️ Bewertung.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Carla Berling, unverbesserliche Ostwestfälin mit rheinländischem Temperament, lebt in Köln, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Mit der Krimi-Reihe um Ira Wittekind landete sie auf Anhieb einen Erfolg als Selfpublisherin. Bevor sie Bücher schrieb, arbeitete Carla Berling jahrelang als Lokalreporterin und Pressefotografin. Sie tourt außerdem regelmäßig mit ihren Romanen durch große und kleine Städte. Zuletzt erschien ihr Roman »Was nicht glücklich macht, kann weg«. Unter dem Pseudonym Felicitas Fuchs schreibt sie darüber hinaus historische Familiengeschichten. Mit »Minna« beginnt die packende Trilogie über drei starke Frauen aus ihrer eigenen Familie.

Zur Autorin

Videos

Pressestimmen

»Coole Komödie.«

Für Sie (22. July 2020)

»Ein urkomischer Roman.«

Lisa (15. July 2020)

»Ihre Bücher sind herrliche Humor-Kracher – mit Romanheldinnen, die wahre Stehauf-Frauen sind. Die Autorin hat’s ihnen vorgelebt.«

Meins (22. July 2020)

»Sie ist gerade 60 geworden….was sie in ihrem neuen Buch thematisiert, auch und gerne mit der von ihr bekannten Prise Humor.«

Westfalen-Blatt (06. July 2020)

»Schmunzler des Monats«

Freizeit pur (07. October 2020)

»Auf rund 260 Seiten wird brillant und spannend eine tragikomische Geschichte von Singles im besten Alter beschrieben. Einfach lesenswert!«

Die Glocke (10. August 2020)

»Ein bisschen Sex and the City für Ältere. Ein leichter, beschwingter Frauenroman und - typisch Carla Berling - mit schwarzem Humor garniert.«

»Carla Berlings Roman erzählt das Singleleben im besten Alter. Ihre Lebensfreude, ihr Sinn für Humor und ihre Energie sind beim Lesen zu spüren.«

top magazin Köln (09. October 2020)

»Witzig.«

Frau mit Herz (29. August 2020)

Weitere Bücher der Autorin