Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Einfach. Liebe.

Roman

Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Manchmal ist Liebe einfach. Und manchmal ist es einfach Liebe.

Als Jacqueline sich von einer Party davonstiehlt, ahnt sie nicht, dass die Ereignisse der Nacht ihr Leben für immer verändern werden. Kaum versucht ein Verehrer, der ihr gefolgt ist, sie zu bedrängen, liegt er schon am Boden. Ihr Retter? Ausgerechnet Lucas, der stille Einzelgänger, der nicht nur sehr sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar ist. Und während Jacqueline versucht, sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten, taucht Lucas plötzlich überall dort auf, wo sie auch ist. Er scheint etwas zu verbergen. Doch sein Blick brennt sich in ihr Herz …

"Du willst einen einzigartigen Liebesroman? Dann schnapp Dir ‚Einfach.Liebe.‘!"

Mädchen (20. December 2013)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Veronika Dünninger
Originaltitel: Easy
Originalverlag: Berkley, New York 2012
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-38216-3
Erschienen am  21. October 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Für jede Romantikerin ein Muss!

Von: Die VOR-Leser

23.08.2021

„Vor jenem Abend war mir Lucas noch nie aufgefallen. Es war, als würde er gar nicht existieren, und dann auf einmal war er überall.“ Jacqueline befindet sich gerade auf dem Heimweg einer Party, als ein Fremder sie bedrängt. Doch bevor etwas passieren kann, geht Lucas dazwischen. Lucas ist ein stiller Einzelgänger, der unnahbar ist. Nach ihrer letzten Beziehung hat sie eigentlich keine Lust auf eine neue Beziehung, doch Lucas lässt sie mit seiner Art nicht los. Andauernd begegnen sie sich. Doch er scheint auch etwas zu verbergen. Was verheimlicht er ihr? Jacqueline zweifelt, aber sie weiß auch, dass sie ihm bereits mehr verfallen ist, als sie zugeben mag. Das Buch beinhaltet eine ruhige und geheimnisvolle Liebesgeschichte, die einen mit jeder weiteren Seite fasziniert. Lucas und Jacqueline sind eine wunderschöne Kombination. Beide Charaktere haben ihre hervorstechenden Eigenschaften, die sie liebenswert machen. Man kann als Leser gar nicht anders und muss sich mit ihnen einfach wohlfühlen. Die Handlungsstränge sind klar und es gibt auch einiges, bei dem man als Leser mitgrübeln kann, sodass hier definitiv Lesespaß vorausgesetzt ist. Es gibt einige Geheimnisse und Hintergründe, die nach und nach aufgeklärt werden. Viel Drama sollte man bei dieser Geschichte nicht erwarten, es ist vielmehr eine ruhige Liebesgeschichte als ein dramatisches Hin und her. Ich kann dieses Buch vom ganzen Herzen empfehlen! Es ist eine unfassbar schöne und ehrliche Liebesgeschichte, die unbedingt jede Romantikerin gelesen haben muss!

Lesen Sie weiter

Eine tolle Geschichte

Von: Valarauco

05.04.2017

Cover Mir gefällt das Cover sehr gut. Ich mag diesen Stil gerne und finde, dass die Bilder toll aussehen und auch immer ein wenig aus der Masse herausstechen. Außerdem finde ich, dass die Geschichte dadurch ernsthafter und erwachsener wirkt. Meine Meinung Jacqueline ist Studentin und war eigentlich immer glücklich mit ihrem Freund, bis dieser beschließt sich die Hörner abzustoßen und sie verlässt. Danach geht alles drunter und drüber. Nach dem sie den Angriff eines Mitstudenten überstanden hat, fällt ihr Lucas, ihr Retter, immer häufiger auf. Sie hat ihn zuvor nie bewusst auf dem Campus wargenommen. Langsam lernen sich die beiden kennen und Jacqueline sieht in ihm weit mehr, als er bereit ist, ihr zu geben. Lucas unser männlicher Protagonist ein äußerst attraktiver tattoowierter und gepierctert Student aus Jacquelines Wirtschaftskurs, der schon eine ganze Weile ein Auge auf sie geworfen hat. Er wird zu ihrer Anlaufstelle und dem Projekt Bad Boy. Wäre da nicht Jacquelines Wirtschaftstutor Landon, würde sie sich Hals über Kopf in Lucas verlieben. Wie viele von euch wissen, bin ich kein Fan von Dreiecksbeziehungen. Daher war es für mich eine bittere Pille zu schlucken, als ich über diese Dreiecksbeziehung gestolpert bin. Hinzukommt die äußerst tragische Vergangenheit eines der Protagonisten, die ich schrecklich grausam, aber sehr gut in der Geschichte umgesetzt fand. Mir hat gefallen, dass sich Lucas so sehr um Jacqueline gekümmert hat. Die einzigen Atribute, die ihn als Bad Boy „ausgezeichnet“ haben, sind seine Tattoos, seine Piercings und sein gutes/düstere Aussehen. Die Geschichte baut sich um die Beinahe-Vergewaltigung von Jacqueline auf. In Anbetracht der Tatsache, das ich in meinem Umfeld erst vor kurzem zweimal mit ähnlich brenzligen Situationen konfrontiert wurde, sehe ich das Buch mittlerweile mit anderen Augen, als zu dem Zeitpunkt, als ich es das erste Mal gelesen habe (was bereits zwei Jahre zurück liegt). Man glaubt gar nicht, wie schnell so etwas gehen kann. Jacqulines Verhaltensweise erscheint mir realistischer, auch wenn ich sie dafür schütteln möchte. Die Geschichte hat für mich an Glaubwürdigkeit gewonnen und ich muss sagen, sie gefällt mir dadurch noch viel besser. Die Autorin hat es geschafft, einen wirklich nachvollziehbaren und realistischen Blick auf die Situation und die Geschichte darzustellen. Als Leserin konnte ich die Gefühle der Figuren nachempfinden und mich in sie hineinversetzen. Von mir erhält „Einfach. Liebe.“ volle fünf Monster, denn die Geschichte ist wirklich toll, fesselnd und hält den Leser in Atem, ohne dabei völlig zu übertreiben oder zu dramatisch zu werden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tammara Webber liebt Kaffee und Ohrringe – weil sie auch dann passen, wenn man mal eine Kleidergröße mehr braucht. Vor allem aber liebt sie Happy Ends, von denen es im wahren Leben einfach nie genug gibt. Die Publikationsgeschichte ihres New-York-Times-Bestsellers Einfach. Liebe. hat allerdings ein Happy End: Tammara Webber veröffentlichte den Roman zunächst selbst im Internet. Zehntausende begeisterter Leser machten Verlage in den USA und anderen Ländern darauf aufmerksam, die sich prompt die Rechte sicherten.

facebook.com/tammarawebberauthor; tammarawebber.com

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin