Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dietrich Schwanitz

Bildung

Alles, was man wissen muß

Taschenbuch
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 19,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Unser Wissen ist im Umbruch, unser Bildungssystem in der Krise, der Ruf nach einem Kanon wird immer lauter. Dieses Handbuch bietet umfassende Neuorientierung hinsichtlich der Kernbestände unserer Kultur. Im ersten Teil „Wissen“ präsentiert Dietrich Schwanitz „alles, was man wissen muß“, um das „Bürgerrecht“ im Land der Bildung zu erwerben. Im zweiten Teil „Können“ geleitet Schwanitz den Leser unter anderem durch das „Haus der Sprache“, die Welt des Buches und der Schrift und bietet inspirierende Länderkunde. Eine Zeittafel, informative Kürzestfassungen von „Büchern, die die Welt verändert haben“, Tipps zum Weiterlesen und ein ausführliches Namenregister erhöhen den Gebrauchswert dieses Kompendiums.

"Lernen Sie 'Bildung - alles, was man wissen muss' von Dietrich Schwanitz auswendig. Anschließend sind Sie so schlau, wie Sie aussehen."

Mens Health

Originaltitel: BILDUNG
Originalverlag: Eichborn, Frankfurt am Main 1999
Taschenbuch, Broschur, 704 Seiten, 12,5 x 18,3 cm, 12 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-15147-9
Erschienen am  01. February 2002
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Bildung"

Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers
(7)

Bill Bryson

Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers

Das BilderBuch
(1)

David McCandless

Das BilderBuch

Unberechenbar
(1)

Harald Lesch, Thomas Schwartz

Unberechenbar

Hört auf zu arbeiten!
(1)

Anja Förster, Peter Kreuz

Hört auf zu arbeiten!

Anti Freud

Michel Onfray

Anti Freud

Wie Sie unvermeidlich glücklich werden
(5)

Manfred Lütz

Wie Sie unvermeidlich glücklich werden

Der deutsche Genius

Peter Watson

Der deutsche Genius

Je älter desto besser
(1)

Ernst Pöppel, Beatrice Wagner

Je älter desto besser

Langenscheidts Handbuch zum Glück

Florian Langenscheidt

Langenscheidts Handbuch zum Glück

Die deutsche Seele

Thea Dorn, Richard Wagner

Die deutsche Seele

Der Außerirdische ist auch nur ein Mensch
(1)

Harald Lesch

Der Außerirdische ist auch nur ein Mensch

Die Venus aus dem Eis

Nicholas J. Conard, Jürgen Wertheimer

Die Venus aus dem Eis

Neue Irre! - Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen

Manfred Lütz

Neue Irre! - Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen

Ein Universum aus Nichts
(4)

Lawrence M. Krauss

Ein Universum aus Nichts

Weltwissen der Siebenjährigen

Donata Elschenbroich

Weltwissen der Siebenjährigen

Zuversicht

Ulrich Schnabel

Zuversicht

Zeit
(2)

Rüdiger Safranski

Zeit

Silicon Valley
(1)

Christoph Keese

Silicon Valley

Klartext Ernährung

Dr. med. Petra Bracht, Prof. Dr. Claus Leitzmann

Klartext Ernährung

Muße

Ulrich Schnabel

Muße

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Dietrich Schwanitz

Dietrich Schwanitz, geboren 1940, stammt aus dem Ruhrgebiet und wuchs bei mennonitischen Bergbauern in der Schweiz auf. Er studierte Anglistik, Geschichte und Philosophie in Münster, London, Philadelphia und Freiburg. Von 1978 bis 1997 lehrte er als Professor für Englische Literatur an der Universität Hamburg. Mit seinen Romanen „Der Campus“ (1995) und „Der Zirkel“ (1998) erreichte der Chefkritiker deutscher Hochschulpolitik ein Millionenpublikum. Sein Wissenshandbuch „Bildung“ (1999) entwickelte sich zum Top- und Longseller. Dietrich Schwanitz verstarb im Dezember 2004.

Zum Autor

Pressestimmen

"Es macht Spaß, Schwanitz zu lesen. Und man lernt eine Menge dabei."

Ulrich Greiner, Die ZEIT

"Eine Blitztour durch Geschichte und Literatur, Kunst und Weltbilder"

Der Spiegel

"Wissen ist heute die wichtigste Ressource in unserem rohstoffarmen Land. Wissen können wir aber nur durch Bildung erschließen ... Es geht darum, sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren und allen ein breiteres Grundwissen zu vermitteln."

Roman Herzog