Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Die Kunst, einen Elefanten zu reiten

Ronald Schweppe, Aljoscha Long

(25)
(15)
(4)
(1)
(2)
€ 14,00 [D] inkl. MwSt. | € 14,50 [A] | CHF 20,50* (* empf. VK-Preis)

Suche nach dem Glück

Von: Oberuhldi

21.08.2021

Das Buch ist eine Sammlung von einzelnen Geschichten, die sich mit dem Thema Glück beschäftigen. Die Sprache ist einfach und gut lesbar. Die Geschichten sind aus dem Alltag verschiedener Menschen. Sie beschäftigen mit dem Glück oder Unglück, bringen einem zum Nachdenken über sich selbst und das Leben. Ein nettes Buch, das man gerne auch verschenken könnte, leicht zu lesen, immer verständlich und mit einem gewissen Wiener Scharm.

Lesen Sie weiter

Die Kunst einen Elefanten zu reiten

Von: Barbara Posner

20.08.2021

diese Buch hatte ich sehr schnell ausgelesen. Man macht sich Gedanken über das eigene Leben, und lernt das Glück zu schätzen wenn es einem gut geht. Auch als Geschenk geeignet.

Lesen Sie weiter

Was ist eigentlich Glück?

Von: Bücherwurm

19.08.2021

Das Buch "Die Kunst, einen Elefanten zu reiten" beschäftigt sich mit den Fragen: Wie kann man Glück fassen? Was bedeutet überhaupt Glück? Wie werde ich glücklich? Grundsätzlich ein interessantes Thema, allerdings hat mich der Schreibstil nicht mitnehmen können. Daher nur 2 Sterne von 5.

Lesen Sie weiter

Klein aber fein

Von: Mel

18.08.2021

Zuerst muss ich sagen, dass ich solche kleinen handlichen Bücher liebe. Sie passen überall rein. Es kam erst heute an und es hat mich sehr Neugier gemacht. Also fing ich sofort an zu lesen. Und es lässt mich gar nicht. Es ist toll geschrieben. Man entdeckt sich teilweise selbst und regt zum Nschdenken an. Ich werde gleich mal weiterlesen, also freut euch auf den kleinen Schatz.

Lesen Sie weiter

Das Buch zeigt auf wunderbare Weise auf, dass man das Glück auch in kleinen Dingen finden kann. Der Schreibstil gefällt mir besonders.

Lesen Sie weiter

Das Glück kann man suchen

Von: Kathrin

18.08.2021

„Heute bin ich glücklich, weil ich nicht traurig bin.“ Das ist eine Version von Glück, über die in diesem Buch geschrieben wird. Zwei Freunde suchen das Glück. In kleinen Kapiteln gibt es unterschiedliche Begebenheiten, die über das Glück, glücklich sein ( oder eben nicht unglücklich sein) und den Weg zum Glück berichten. Ein wenig mehr Aufmerksamkeit jeden Tag und neugierig auf Neues und die Menschen, mit denen wir zu tun haben. Dazu hat mich diese Buch angeregt. Es ist keine neue Erkenntnis, dass Glücksmomente im Kleinen um uns sind und wir oft zu beschäftigt oder voreingenommen sind um sie zu bemerken. Das zu verändern ist nicht schwer und kann sofort beginnen. „Punktabzug“ gibt es von mir, weil mich die Geschichten nicht überrascht haben und die Sprache einfach gehalten ist. Wer jeden Tag eine kleine Anregung zum glücklich sein sucht, wird hier fündig. Achtung, Spoiler :) „ Das Glück ist kein Zustand, sondern eine Reise.“

Lesen Sie weiter

Wie kann man lernen glücklich zu sein?

Von: Viper25

13.08.2021

Schon das Vorgängerbuch hat mich total begeistert, ein toller Schreibstil, ruhig und dennoch fesselnd. Ein Thema, dass an niemandem vorbeigeht!

Lesen Sie weiter