Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Lizzie Pook

Moonlight und die Tochter des Perlenfischers

Roman

(1)
Paperback NEU
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

1886 Bannin Bay, Westaustralien: Strände voller glänzender Perlen und Muscheln so groß wie Teller – hier wollen die Brightwells mit Tochter Eliza ihr Glück finden. Zehn Jahre später ist Charles Brightwell der erfolgreichste Perlenfischer der Küste. Eines Tages jedoch kehrt sein Boot ohne ihn zurück, Charles ist spurlos verschwunden. Eliza weigert sich zu glauben, dass ihr Vater tot ist und forscht entschieden nach. Doch in einer Stadt voller Korruption, Vorverurteilung und Erpressung lernt sie schnell: Die Wahrheit wird mehr kosten als Perlen. Findet Eliza auf einer waghalsigen Seereise mit ihrem Boot Moonlight heraus, was wirklich passiert ist?


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Andrea Brandl
Originaltitel: Moonlight and the Pearler's Daughter
Originalverlag: Mantle
Paperback , Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 6 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-29267-3
Erschienen am  07. September 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Moonlight und die Tochter des Perlenfischers"

Tal der Sehnsucht
(1)

Rachael Treasure

Tal der Sehnsucht

Land der Dornen
(4)

Colleen McCullough

Land der Dornen

Orchis
(1)

Verena Stauffer

Orchis

Feuerwind

Stefanie Gercke

Feuerwind

Hohlwelt

Rudy Rucker

Hohlwelt

Land der Freiheit

Paullina Simons

Land der Freiheit

Die Tochter des Uhrmachers

Kate Morton

Die Tochter des Uhrmachers

Ein gelungener Streich

Italo Svevo

Ein gelungener Streich

Das Rote Zimmer

August Strindberg

Das Rote Zimmer

Giacinta
(4)

Luigi Capuana

Giacinta

Die Frauen von Kopenhagen

Gertrud Tinning

Die Frauen von Kopenhagen

Nachtasyl

Maxim Gorki

Nachtasyl

Das verrückte Tagebuch des Henry Shackleford
(6)

James McBride

Das verrückte Tagebuch des Henry Shackleford

Die Glasperlenmädchen

Lisa Wingate

Die Glasperlenmädchen

Die gestohlenen Stunden
(6)

Sarah Maine

Die gestohlenen Stunden

Interview mit einem Vampir

Anne Rice

Interview mit einem Vampir

Was der Fluss erzählt

Diane Setterfield

Was der Fluss erzählt

Mein abenteuerliches Leben als Hochstapler

Fürst Lahovary/Georges Manolescu

Mein abenteuerliches Leben als Hochstapler

Die Hoffnung der goldenen Jahre

Fiona Davis

Die Hoffnung der goldenen Jahre

Effingers
(4)

Gabriele Tergit

Effingers

Rezensionen

Moonlight und die Tochter des Perlenfischers

Von: Erdhaftig schmökert

15.09.2022

Eliza lebt mit ihrer Familie in Australien. Zusammen ziehen sie eines Tages an die Westküste, um mit der Suche nach wertvollen Muscheln und Perlen ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Als ihr Vater von einer Bootstour nicht zurück kommt, beginnt sie nach ihm zu suchen. Ihre Familie floh um 1880 aus England nach Australien. Elizas Bruder ist dort im Perlengeschäft tätig und braucht tatkräftige Hilfe. Nicht überall sind die mittlerweile zahlreichen Ankömmlinge aus der alten Welt willkommen. Aus verschiedenen Gründen glaubt Eliza nicht an den tödlichen Unfall ihres Vaters und forscht nach. Dabei deckt sie einen Sumpf an Korruption und anderen Betrügereien auf. Pook beschreibt sehr gut die damalige „Goldgräber-Stimmung“ in Bezug auf die Perlen. Viele unseriöse Typen tummelten sich an den entsprechenden Küsten Australiens, es herrschte Abzocke, ungünstige Arbeitsverhältnisse waren an der Tagesordnung und wirklich ehrenwerte Fischer und Geschäftsleute waren die Minderheit. Die Figuren sind gut ausgearbeitet ebenso wie die Geschichte sich von einem Spannungshöhepunkt zum nächsten schwingt und nur selten Entspannungen gegönnt werden. Dazu kann man sich die Gegebenheiten gut vorstellen und fiebert mit Eliza mit. Ein kurzweiliger Zeitvertreib für einige Nachmittage!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Von London aus bereist die Journalistin Lizzie Pook die entferntesten Ecken der Welt – auf der Suche nach Schneeleoparden im Himalaya bis zu den unbewohnten Küsten von Grönland. Sie schreibt für verschiedene Zeitungen und Magazine wie The Guardian, Lonely Planet, The SundayTimes und Condé Nast Traveler. »Moonlight und die Tochter des Perlenfischers« ist ihr erster Roman.

Zur Autorin