Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Mattias Edvardsson

Die Bosheit

Roman

Paperback NEU
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Können Sie Ihren Nachbarn vertrauen?
Nach dem Sensationserfolg von »Die Lüge« ist der SPIEGEL-Bestsellerautor Mattias Edvardsson zurück.

Mikael ist mit seiner Familie in ein kleines Nest in Südschweden gezogen, wo er einen Neuanfang wagen will. Die Nachbarn sind ausgesprochen reizend, doch die heile Vorstadtidylle trügt: Jeder verbirgt dunkle Geheimnisse, heimliche Sehnsüchte und sogar kriminelle Schandtaten. Dann ereignet sich ein schrecklicher Unfall. Mikaels Frau wird von einem Auto angefahren und ringt mit dem Tod. Sein Verdacht erhärtet sich: Es war kein Unglück, sondern eine vorsätzliche Tat. Doch welcher Nachbar will Mikaels Frau tot sehen – und welches Geheimnis hütet er selbst?


Alle Romane von Mattias Edvardsson:
Der unschuldige Mörder
Die Lüge
Die Bosheit

»Mattias Edvardsson ist ein großartiger Beobachter unserer Gesellschaft, der mit seinen Büchern beim Leser für Gänsehaut sorgt, die ihm lange im Gedächtnis bleiben.«

Dagens Nyheter (03. May 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Annika Krummacher
Originaltitel: Goda Grannar
Originalverlag: Bokförlaget Forum, Stockholm 2020
Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-8090-2722-5
Erschienen am  09. November 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Köpinge, Schweden

Rezensionen

Die Bosheit

Von: kira2806

28.12.2021

Der Titel „Die Bosheit“ erklärt sich am Ende aber von selbst und trifft auf die Handlungen und das Gedankengut des Täters zu. Als Thriller Fan bin ich voll auf meine Kosten gekommen. Mattias Edvardsson schreibt sehr atmosphärisch und emotional. ... Fazit: Ein eindringlicher und authentischer Thriller.

Lesen Sie weiter

Traue deinen Nachbarn nur bis zum Gartenzaun

Von: nicci_boox

12.12.2021

Mikael zieht für einen Neuanfang mit seiner Familie in ein kleines Nest nach Südschweden. Die Nachbarn sind reizend, doch die Vorstadtidylle trügt: Jeder verbirgt dunkle Geheimnisse, heimliche Sehnsüchte und sogar kriminelle Taten. Ein schrecklicher Unfall ereignet sich, Mikael's Frau Bianca wird von einem Auto angefahren und ringt mit dem Tod. Mikael hat einen Verdacht, es war vorsätzlich. Doch welcher Nachbar will Mikael's Frau tot sehen-und welches Geheimnis hütet er selbst? Der Roman ist aus drei Perspektiven geschrieben. Mikael, der Familienvater, Jaqueline, die zum Alkohol neigende alleinerziehende Mutter. Und Fabian, Jaqueline's seltsam introvertierter Sohn. Dadurch versteht man die einzelnen Personen einfach besser aus deren eigener Sicht. Wie zb bei Fabian den man verstehen kann, weil er einfach nur einen Vater braucht oder Freunde sucht, weil er immer alleine ist. Dann aber wiederum Mikael's Sicht liest, der merkt das Fabian eher ein sehr seltsamen Charakter hat und etwas unheimlich erscheint. Und dann ist da noch Bianca, Mikael's Frau, die überhaupt nicht gut auf Fabian und seine Mutter zu sprechen ist. Übertreibt sie, oder möchte sie zurecht nicht ihre kleine Tochter allein mit Fabian spielen lassen? Außerdem springen die Kapitel von vor dem Unfall zu nach dem Unfall immer hin und her. Das fand ich sehr gut gemacht. Sympathien für die Charaktere konnte man kaum aufbauen, weil man niemanden trauen konnte. Jeder hat was zu verbergen, oder ist erst sehr freundlich, aber ein paar Seiten später ändert sich sein Verhalten. Und man fragt sich die ganze warum, was hat er vor. Von Anfang an fand ich die Geschichte um die merkwürdigen Nachbarn und Mikael mit seiner Familie richtig spannend. Lange hab ich keinen so Atmosphärisch gut geschriebenen Spannungsroman mehr gelesen. Ruhig erzählt aber unterschwellig immer mit einem gewissen Gefühl dass es da ordentlich brodelt. Die Kapitel waren kurz und ich wollte immer weiter lesen. Fazit: Ein richtig guter Spannungsroman! Nüchtern erzählt aber mit einer unterschwellig brodelnden Atmosphäre und einem Ende das alles nochmal topt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mattias Edvardsson lebt mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Töchtern außerhalb von Lund in Skåne, Schweden. Wenn er keine Bücher schreibt, arbeitet er als Gymnasiallehrer und unterrichtet Schwedisch und Psychologie. Mit seinen Romanen »Die Lüge« und »Der unschuldige Mörder« eroberte er auf Anhieb die Top 10 der SPIEGEL-Bestsellerliste und wurde nicht nur von den Lesern gefeiert, sondern auch von der Presse hochgelobt. Edvardssons Handwerk ist der Grusel im Alltäglichen – in seinem neuesten Roman »Die Bosheit« führt er seine Leser zu einem Schauplatz mit ganz eigener Spannungsnote: die eigene Nachbarschaft.

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»[Mattias Edvardsson legt] die menschlichen Abgründe mit chirurgischer Präzision offen und lässt den Leser bis zum Schluss zappeln.«

Coopzeitung (09. November 2021)

»Dieser psychologisch durchdrungene Roman fesselt durch die Vorstellung, dass Verbrechen überall zu finden sind. Doch das schlimmste Verbrechen liegt in der menschlichen Seele begründet.«

Sveriges Radio, P4 (03. May 2021)

»›Die Bosheit‹ erzählt, wie eine Bedrohung so groß wird, dass alles, was man liebt in Gefahr gerät, – und man es nicht mal kommen sieht.«

Borås Tidning (03. May 2021)

»Wie immer stellt Mattias Edvardsson alles auf den Kopf, was wir über Richtig und Falsch zu wissen meinen.«

Smålandsposten (03. May 2021)

»Edvardsson beherrscht die Kunst, Grauen im Alltäglichen zu erschaffen. ›Die Bosheit‹ ist ein Pageturner, nach dessen Lektüre man seine Nachbarn mit anderen Augen sieht.«

Skånska Dagbladet (03. May 2021)

»Ein Thriller zum Nägelabkauen und von internationalem Rang, für alle Fans von Harlan Coben und Linwood Barclay.«

BTJ (03. May 2021)

»Nach ›Die Lüge‹ erscheint Edvardssons nächste klaustrophobische Story – diesmal in einer beklemmenden Nachbarschaft und mit richtig bösen Wendungen.«

Göteborgs-Posten (03. May 2021)

»Für alle Fans des TV-Hits ›Big Little Lies‹.«

Stavanger Aftenblad (19. May 2021)

»Die Spannung in Mattias Edvardssons glänzend komponierten Thriller entsteht nicht durch den Mord, sondern vor allem dadurch, wie das Unfassbare in den ganz normalen Alltag einbricht.«

emotion über »Die Lüge« (27. May 2021)

Weitere Bücher des Autors