Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Andreas Gruber

Todesmal

Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 5
Thriller

Hörbuch MP3-CD (gekürzt)
12,99 [D]* inkl. MwSt.
13,40 [A]* | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der fünfte Fall für Sabine Nemez und Maarten S. Sneijder

Eine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA und kündigt an, in den nächsten sieben Tagen sieben Morde zu begehen. Über alles Weitere will sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade gekündigt, und so befragt Sabine Nemez die Frau. Diese schweigt beharrlich – und obwohl sie die Verhörzelle nicht verlässt, gibt es das erste Opfer. Damit ist Sneijders Aufmerksamkeit geweckt. Während die Nonne in U-Haft sitzt, werden Sneijder und Nemez zu Jägern und Gejagten: Opfer eines raffinierten Plans, der gnadenlos ein Menschenleben nach dem anderen fordert ...

Gelesen von Achim Buch.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 10h 27)


Originalverlag: Goldmann TB
Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 1 CD, Laufzeit: 10h 27min
ISBN: 978-3-8445-3322-4
Erschienen am  19. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez

Ähnliche Titel wie "Todesmal"

Schweige still

Michael Robotham

Schweige still

Die Bestimmung des Bösen

Julia Corbin

Die Bestimmung des Bösen

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Der Todbringer

Jeffery Deaver

Der Todbringer

Aschenputtel

Kristina Ohlsson

Aschenputtel

Die Wahrheit und andere Lügen

Sascha Arango

Die Wahrheit und andere Lügen

Schwesterherz

Kristina Ohlsson

Schwesterherz

Ein kalter Ort zum Sterben
(1)

Ian Rankin

Ein kalter Ort zum Sterben

Tote lügen nicht
(8)

Kathy Reichs

Tote lügen nicht

Einsam bist du und allein
(8)

Mary Higgins Clark

Einsam bist du und allein

Tod in Porto

Mario Lima

Tod in Porto

Böses Erwachen

Deborah Crombie

Böses Erwachen

Der Hirte

Ingar Johnsrud

Der Hirte

Blutschuld - Inspector Rebus 6

Ian Rankin

Blutschuld - Inspector Rebus 6

Stirb, Schätzchen, stirb
(3)

J.D. Robb

Stirb, Schätzchen, stirb

Gefrorenes Herz

Line Holm, Stine Bolther

Gefrorenes Herz

Das versunkene Dorf
(7)

Olivier Norek

Das versunkene Dorf

In Rache entflammt
(5)

J.D. Robb

In Rache entflammt

Süßer Ruf des Todes
(3)

J.D. Robb

Süßer Ruf des Todes

Rezensionen

Sieben Tage ... sieben Tote ...

Von: Isabel (engi)

07.05.2021

Wow, ich bin ja mal wieder total begeistert, wie spannend Andreas Gruber dieses Thema, auf das ich – um nicht zu spoilern – nicht näher eingehen möchte. Es ist schon ein wenig ungewöhnlich, dass eine Nonne bei der Polizei vorstellig wird, Maarten S. Sneijder verlangt und für die nächsten sieben Tage im Voraus sieben Morde gestehen möchte. Natürlich wird sie sofort in Gewahrsam genommen und Maarten wird – wie nicht anders zu erwarten – unter seinen eigenen Vorgaben wieder aktiviert. Gemeinsam mit Sabine Nemez und ihrer Kollegin Tina Martinelli bildet er ein Team und der erste Tote lässt auch nicht lange auf sich warten. Die Ermittler stehen unter enormen Erfolgsdruck, denn die Uhr tickt. Akribisch und mit viel Kombinationsgabe fügen sie langsam, aber sicher die Puzzleteilchen zusammen, um schließlich einen grausamen Fund zu machen … Ob diese Reihe als Print so spannend ist wie als Hörbuch, kann ich nicht beurteilen. Für die Ohren ist sie jedenfalls schier unschlagbar. Achim Buch spricht nicht nur die Stimme von Maarten S. Sneijder, nein er erweckt den kautzigen Profiler direkt zum Leben. Ich habe mich nicht eine Hörminute gelangweilt und freue mich sehr, dass es im Herbst weitergehen wird mit dem Team Sabine Nemez und Maarten S. Sneijder. Ich vergebe hier gerne die volle Punktzahl verbunden mit einer absoluten Hörempfehlung.

Lesen Sie weiter

Am Abgrund der medizintechnischen Forschung

Von: djojo

31.08.2020

Eine Nonne betritt das Bundeskriminalamt in Wiesbaden und verlangt dort mit Maarten S. Sneijder zu sprechen. Mit niemand anderem. Da dieser gerade kurzfristig seinen Dienst quittiert hatte, wird es schwierig ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Als sie kurz darauf aber sieben Morde gesteht, die in den nächsten sieben Tagen geschehen sollen, ist sogar Sneijders Neugierde geweckt und er lässt sich auf ein Gespräch mit der Nonne ein. Allerdings nur zu seinen Bedingungen. Spätestens jedoch nachdem vor den Augen der Ermittler der erste Mord geschieht sieht sich der Leiter des Bundeskriminalamts Dirk van Nistelrooy gezwungen den Wünschen von Maarten S. Sneijder nachzukommen und ihm freie Hand zu lassen. Und so stellt sich Maarten S. Sneijder ein Team zusammen, welches er im Laufe des Buches weiter ausbaut. Gemeinsam mit Sabine Nemez und Tina Martinelli startet ein Wettlauf gegen die Zeit und quer durch Europa. Mit Freude habe ich mich auf diesen fünften Teil des Ermittlerduos Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez gestürzt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Andreas Gruber ist es erneut gelungen einen spannenden Thriller mit teilweise skurrilen aber liebenswürden Protagonisten zu schreiben. Auch wenn die arroganten Wesenszüge von Sneijder manch unbedarften Leser zusammenzucken lassen dürften – ich habe es genossen. Kannte ich seine besondere Art zu Ermitteln, die Umgebung und Mitmenschen wahrzunehmen und sich zu verhalten schon aus den ersten vier Bänden. Einzig die Brutalität und Grausamkeit der zugrunde liegenden Verbrechen könnte meine Empfehlung ein bisschen einschränken. Weder junge frisch gebackene Eltern noch zart besaitete Gemüter sollten sich diese Geschichte über frühe Entwicklungen im Bereich Röntgentechnik antun. Teilweise hat mich der Roman sogar an die harte Kost aus Ellen Sandbergs „Die Vergessenen“ erinnert. Allen die damit jedoch klarkommen garantiere ich wieder einen altbekannten Thrillergenuss wie in den ersten Bänden von Andreas Gruber. Auch dieses Mal möchte ich die herausragende Lesung von Achim Buch hervorheben. Als Verfechter echter Hörspiele konnte mich bislang kaum ein Hörbuch bzw. ein Sprecher so überzeugen. Der niederländische Dialekt, die gezielte und nachhaltige Wahl von Stimmen für die Protagonisten, ... ja – Achim Buch versteht sein Handwerk.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Mit seinen bereits mehrfach preisgekrönten und teilweise verfilmten Romanen steht er regelmäßig auf der Bestsellerliste.

www.agruber.com und auf Facebook: www.facebook.com/Gruberthriller

Zum Autor

Achim Buch

Achim Buch absolvierte seine Schauspielausbildung an der Folkwangschule in Essen, danach war er Ensemblemitglied am Hessischen Staatstheater in Wiesbaden, Engagements in Mannheim, Frankfurt und Freiburg folgten. Von 1997 bis 2000 gehörte er dem Ensemble des Thalia Theaters in Hamburg an, danach fünf Jahre lang dem Freiburger Schauspiel. Von 2005 bis 2013 war er Ensemblemitglied am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg. Neben seiner Tätigkeit bei Funk, Film und Fernsehen gastierte er u. a. auch bei den Wiener Festwochen, den Ruhrfestspielen Recklinghausen, an den Staatstheatern Stuttgart und Dresden, am Residenztheater München sowie an den Schauspielhäusern Bochum und Düsseldorf. Im Hörverlag ist er die feste Stimme von Andreas Gruber.

Zum Sprecher

Weitere Hörbücher des Autors