Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Wie uns die Pille verändert

Die überraschenden Auswirkungen auf unser Denken und Fühlen, den Körper und unsere Beziehungen
Alles, was Frauen über die Anti-Baby-Pille wissen müssen

Ungekürzte Lesung mit Tessa Mittelstaedt
Hörbuch Download
21,95 [D]* inkl. MwSt.
21,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das große Hörbuch über die Anti-Baby-Pille – zum 60. Jahrestag!

Fast alle Frauen verhüten irgendwann in ihrem Leben mit der Pille. Doch die Hormone haben ungeahnte Auswirkungen: Die Pille erschafft eine andere Version von uns selbst, verändert unser Gehirn, lässt uns anders auf Stress reagieren und beeinflusst unsere Partnerwahl. Die erfahrene Psychologin Dr. Sarah E. Hill erklärt verständlich die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse rund um die Anti-Baby-Pille. Wer ihre bahnbrechenden Ergebnisse kennt, kann Vorteile und Risiken verstehen und abwägen, um so eine bessere Entscheidung zu treffen – für oder gegen die hormonelle Verhütung.


Originaltitel: This Is Your Brain on Birth Control (Avery)
Originalverlag: Heyne
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 9h 52min
ISBN: 978-3-8371-5114-5
Erschienen am  11. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Wie uns die Pille verändert

Von: urlaubsbille

14.02.2021

Netter Schreibstil. Gut lesbar.

Lesen Sie weiter

sehr gute Aufklärung über "die " Hormone

Von: Maria87.5

21.10.2020

Eigentlich müsste dies als Auklärung über die Pille bei jedem Rezept dazu. Hätte ich es bereits früher gelesen, wären einige Fragen geklärt wurden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dr. Sarah Hill ist eine der führenden Wissenschaftlerinnen der Evolutionspsychologie. Sie promovierte an der University of Austin und ist heute Professorin für Sozialpsychologie an der Texas Christian University. Dort leitet sie ein interdisziplinäres Forschungsteam zu Fragen rund um Sozialverhalten und Gesundheit, das auch die Auswirkungen von hormoneller Verhütung untersucht. Ihre wissenschaftlichen Publikationen wurden unter anderem in der »New York Times«, der »Washington Post«, dem »Scientific American« und in »The Economist« zitiert.

Zur Autor*innenseite

Tessa Mittelstaedt

Tessa Mittelstaedt feierte nach ihrer Schauspielausbildung große Erfolge auf der Theaterbühne und spielte Hauptrollen in zahlreichen Fernsehproduktionen. Einem breiten Publikum ist sie aus dem Kölner „Tatort” als Assistentin Franziska Lüttgenjohann bekannt. Seit 2012 verkörpert sie eine der Hauptfiguren der ARD-Serie „Heiter bis tödlich: Morden im Norden”. Für Random House Audio hat sie u. a. Amy Silver, „Was bleibt, wenn Du gehst” eingelesen.

Zur Sprecher*innenseite