Das Gottesspiel

Ungekürzte Lesung mit Oliver Brod
Hörbuch Download
25,95 [D]* inkl. MwSt.
25,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein VR-Game wird für eine Gruppe von Freunden zum Albtraum – in der digitalen Welt ebenso wie in der Realität

„Wenn du gewinnst, werden all deine Träume wahr. Wenn du verlierst, bist du tot.” Diese Botschaft erhält Charlie, als er sich für das Gottesspiel anmeldet, das angesagteste Virtual-Reality-Game der Welt. Es wird von einer Künstlichen Intelligenz kontrolliert, die Charlie und seinen Freunden immer neue Aufgaben auf ihre Smartphones und ihre VR-Brillen schickt. Doch die Aufgaben, die die KI ihnen stellt, werden immer gefährlicher, und Charlie erinnert sich wieder an die Botschaft zu Beginn des Spiels. Was kann ihm eine KI schon antun? Wenn er im Spiel stirbt, hat das keine Auswirkungen auf sein Leben in der realen Welt – oder?


Aus dem Amerikanischen von Jürgen Langowski
Originaltitel: The God Game (St. Martin's Press,2019)
Originalverlag: Heyne TB
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 15h 56min
ISBN: 978-3-8371-5225-8
Erschienen am  13. Juli 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Kann man eine KI aufhalten?

Von: Meggie

28.08.2020

Charlie meldet sich bei dem Game "Das Gottesspiel" an und erhält gleich eine verstörende Botschaft: "Wenn du gewinnst, werden all deine Träume wahr. Wenn du verlierst, bist du tot." Erst tut er diese Warnung noch als harmlos ab und überredet seine Freunde, ebenfalls mitzuspielen. Bis er die ersten Aufgaben des Spieles ausführen muss. Bald merkt die Clique, dass das Spiel nicht so harmlos ist, wie gedacht. Die künstliche Intelligenz, die hinter dem Spiel steckt, denkt sich immer härtere Aufgaben aus. Wenn man sie befolgt, wird man belohnt, wenn nicht, bestraft. Charlie weiß, dass er das Spiel besiegen muss. Doch der Preis, der letztendlich dafür gefordert wird, ist sehr hoch. Die Clique rund um Charlie sind eigentlich alles nette Nerds, die mit ihrem Hang für Computerspiele und der Fähigkeit, zu programmieren, eigentlich einer rosigen Zukunft entgegen schauen. Doch ist die Verlockung, die das Spiel ihnen bietet, sehr groß. Denn als sie ihre erste Belohnung (VR-Brillen) erhalten, sind sie begeistert und verstricken sich immer mehr in das Spiel. Denkt man am Anfang noch, wie harmlos sich doch die Geschichte anhört, merkt man im Laufe des Hörbuchs, dass die künstliche Intelligenz, die hinter dem Gottesspiel steckt, so gerissen ist, dass keine Chance besteht, sie zu überlisten. Der Autor hat eine packende Erzählweise. Durch die verschiedenen Perspektiven (aus der Sicht jeder Figur wird abwechselnd erzählt), bekommt man einen guten Einblick in das Leben der Freunde und den Personen, denen ihnen nahe stehen. Erst im Laue der Geschichte wird klar, dass die Fünf so einige Probleme haben und durch das Spiel eine Chance sehen, diese Probleme lösen zu können. Jedoch mit falschem Ansatz. Kein Problem ist zu schlimm, als dass es mit ein bisschen Hilfe gelöst werden könnte. Hierzu müssten sie sich jedoch mehr vertrauen bzw. sich gegenseitig anvertrauen. Das Spiel bzw. die KI weiß jedoch alles über die Fünf und nutzt jede Gelegenheit schamlos aus, um sie gegen die Freunde zu verwenden. Der Autor schafft ein Szenario, welches stark mit der Psyche spielt. Die Freunde fangen an, sich zu misstrauen, jeder beschuldigt jeden, die Fehler häufen sich und letztendlich sind alle so derart in das Spiel verstrickt, dass es keinen Ausweg mehr gibt. Die Forderungen der KI werden auch immer größer bis hin zu Grausamkeiten, die nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Oliver Brod ist der Sprecher des Hörbuchs, für mich übrigens das erste Mal, dass ich ihn höre. Er hat mich auch gleich packen können, da er eine schöne gleichmäßige Sprechweise hat, an den richtigen Stellen die Spannung reinbringt und Pausen setzt. Teilweise musste ich Parallelen zu dem von Ursula Poznanski geschriebenen Roman "Erebos" ziehen. Auch hier ist es ein Computerspiel, welches seine Spieler auffordert, Aufgaben zu erfüllen. Trotzdem fand ich es sehr spannend, herauszufinden, wie die KI die Spieler manipuliert und vor allem, wer alles mit hineingezogen wird. Die Freunde bleiben mir jedoch etwas fremd. Man erfährt zwar einiges von ihnen, vor allem über Charlie und Vanhi, trotzdem hätte ich gerne mehr von allen erfahren. Meggies Fussnote: Wie kann man eine KI stoppen?

Lesen Sie weiter

Eine spannende Auseinandersetzung mit Künstlichen Intelligenzen.

Von: Silke Schröder, hallo-buch.de

17.08.2020

Als Charlie und seine Freunde vom Computerclub sich beim “Gottesspiel”, anmelden, ist ihnen nicht klar, worauf sie sich da einlassen. Das Virtual-Reality-Game verspricht, dass bei einem Sieg all’ ihre Träume wahr werden – was die Fünf unbedingt glauben wollen. Die Drohung, im Fall einer Niederlage ihr Leben zu verlieren, ignorieren sie dagegen geflissentlich. Warum auch nicht: Mit den vom Spiel zur Verfügung gestellten VR-Brillen lösen sie eine Aufgabe nach der nächsten. Alles läuft bestens – bis die Challenges immer schwieriger und gefährlicher werden. Aber wie steigt man aus einem Spiel aus, dessen künstliche Intelligenz schon die Kontrolle über das eigene Leben übernommen hjat? Für die Fünf wird es ein Wettkampf um Leben und Tod. Wäre es nicht ein irrer Nervenkitzel, wenn es ein Computerspiel geben würde, das deine nächsten Schritte immer schon einplant? Und was für eine mächtige KI bräuchte so ein Spiel als Steuerung? Dieser und weiteren Fragen geht Danny Tobey in seinem Jugendthriller “Das Gottesspiel” nach. Im Mittelpunkt stehen fünf Jugendliche, die an ihrer Schule so sehr als Nerds verschrien sind, dass sie sich zu einem Klub zusammen schließen. Doch die Gamer verrennen sich beim Zocken mit dem neuen Spiel immer mehr in ihrem realen Leben, denn Danny Tobey zeigt hier, wie Realität und Fiktion immer mehr verschmelzen können. Und ganz nebenbei befasst er sich auch mit ein paar philosophischen Problemen, wie den Beweisen für die Existenz eines Gottes oder der Frage, was eigentlich eine KI zu Philosophie und Religion zu sagen hätte. Zwar kann die Story die Spannung nicht über die gesamte Länge halten, aber dennoch ist “Das Gottesspiel” eine spannende Auseinandersetzung mit dem nächsten Schritt der digitalen Revolution: der Künstlichen Intelligenz.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Danny Tobey

Danny Tobey wurde in Texas geboren und besuchte das Harvard College, die Yale Law School und die University of Texas Southwestern Medical School. Er ist Experte auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz und wurde 2019 für seine Forschungen zu den gesetzlichen Grundlagen der KI mit dem Burton Award der Library of Congress ausgezeichnet.

Zur Autor*innenseite

Oliver Brod

Seit 1995 ist Schauspieler und Sprecher Oliver Brod für diverse Rundfunkanstalten im Einsatz und arbeitet als Literatur- und Featuresprecher im WDR (Stammsprecher ZeitZeichen). Der erfahrene Hörbuchsprecher brilliert in jedem Genre, vom spannenden Thriller bis hin zur modernen Science-Fiction-Literatur.

Zur Sprecher*innenseite