Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Anke Girod

Smilli Green und das zauberhafte Fräulein PurPur

Mit tollen Extras: Smillis Kräutertagebuch und ihre allerliebsten Kräuterrezepte

Mit Illustrationen von Florentine Prechtel
Ab 8 Jahren
(9)
HardcoverNEU
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wohlfühllektüre mit einer gehörigen Portion Zeitgeist

Smilli hat ein glückliches Händchen für Kräuter. Da trifft es sich gut, dass sie im Ladencafé ihrer Mama ihren eigenen kleinen Garten anlegen darf. Als sie auf dem Flohmarkt ein merkwürdiges Kästchen mit nur einem Kräutersamen findet, ahnt sie schnell, dass sie einem Geheimnis auf der Spur ist. Zusammen mit ihrem besten Freund Nick, einem niedlichen Alpaka-Baby und Kater Knatter versucht sie, das Rätsel des sonderbaren Krauts zu lösen. Doch viel Zeit bleibt nicht, das »Fräulein PurPur«, der Unverpacktladen ihrer Mama, läuft in letzter Zeit nicht gut. Ein Plan muss her, denn Smilli will den Laden samt Gartencafé mit aller Macht retten. Nur wie?

Mit Smillis Kräutertagebuch und ihren liebsten Kräuterrezepten

»Smilli ist eine tolle Protagonistin, die mit ihrem Mut und ihrer Leidenschaft ihre Träume verwirklichen möchte. Die Geschichte begeistert mit einem Kater und einem Babyalpaka.«


ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Florentine Prechtel
Hardcover, Pappband, 224 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
Mit s/w Illustrationen
ISBN: 978-3-570-17819-5
Erschienen am  20. June 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ein Buch für kleine und große Kräuterfeen, Gartenliebhaber und Abenteurer.

Von: printbalance

26.06.2022

Inhaltsangabe: Als Smilli Green gemeinsam mit ihrem besten Freund Nick den örtlichen Flohmarkt besucht, merkt dieser sofort, dass mit der 10-jährigen etwas nicht stimmt. Total gedankenverloren und abwesend schlendert diese über die einzelnen Stände ohne die Artikel auf den Verkaufstischen näher anzusehen. Denn die Schülerin, mit ihrem weißblonden Haar bedrückt etwas. Vor einem halben Jahr ist Smilli gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Pepe, Kater Knatter und ihrer alleinerziehenden Mutter in den beschaulichen Ort gezogen, in dem sie alle zusammen den Unverpacktladen "Fräulein PurPur" betreiben. Doch nicht nur diesen bewirtschaftet die kleine Familie, sondern zusätzlich auch noch das angrenzende Gartencafè, welches Gäste aus der ganzen Umgebung anlockt. Obwohl zu Beginn der Erfolg vielversprechend schien, lässt dieser allmählich immer mehr nach, sodass inzwischen Smilli's Mutter mit dem Gedanken spielt den Unverpacktladen samt Gartencafè zu schließen und erneut umzuziehen. Während die junge Schülerin Nick von ihren Sorgen erzählt, entdeckt sie plötzlich am gegenüberliegenden Verkaufsstand ein kleines unscheinbares Kästchen, welches nicht so recht zu den anderen kitschigen Dekoartikeln passt. Als Smilli die schnörkellose Schatulle in Augenschein nimmt, liest sie das dazugehörige Etikett - "Besonderer Kräutersamen". Sofort ist ihre Neugier geweckt, denn die Heranwachsende ist eine absolute Spezialistin auf diesem Gebiet. Es gibt keine Grünpflanze oder Gewürz welches Smilli nicht kennt. Tagtäglich stellt sie ihr Können unter Beweis, in dem sie in ihrem riesigen Beet die Kräuter erntet die sie angesät hat, um daraus leckere Brotaufstriche, Kräuterbonbons oder wohlduftende Handcremes herzustellen. Doch der Standbesitzer, ein kleiner Mann in Seemannsuniform möchte den jungen Käufern diesen besonderen Samen ungern aushändigen, da dieses Erbstück einst seiner Großmutter gehörte. Seiner Oma war es wichtig, dass dieser einmalige Samen nur an einen absoluten Pflanzenkenner ausgehändigt wird. Nachdem Smilli den Fremden letztendlich doch noch mit ihrem Wissen überzeugen konnte, überreicht er den beiden den Samen. Sofort eilen die Kinder nach Hause und die Gartenfee setzt noch in derselben Stunde das Samenkorn in die Erde. Und tatsächlich: Nach nur wenigen Stunden keimt bereits die Pflanze die immer größer und schöner wird. Je mehr sich die beiden Kinder mit der Blume beschäftigen, desto klarer wird ihnen, dass diese magische Kräfte besitzen könnte. Rat holen sich Smilli und Nick bei ihrem Nachbarn der eine Alpaka-Zucht betreibt und sich ebenfalls sehr gut in der Pflanzenkunde auskennt. Ob das geheimnisvolle Gewächs vielleicht helfen kann den Unverpacktladen und das Gartencafè zu retten - wer weiß? Eigene Meinung: "Smilli Green und das zauberhafte Fräulein PurPur ist ein wundervolles Kinderbuch von Anke Girod. Auf 224 Seiten begleitet der junge Leser ab 8 Jahren die junge Kräuter- und Gartenfee Smilli, die gemeinsam mit ihrem besten Freund Nick versucht das Geheimnis um den mysteriösen Pflanzensamen aufzudecken. Denn eines steht jetzt schon fest: Dieser einzigartige Samen der aus einer Mischung aus Baldrian, Lavendel und einem dritten Kraut besteht, hat eine magische Fähigkeit. Diese gilt es unbedingt herauszufinden, denn damit könnte man vielleicht auch das Fräulein PurPur mit dem angrenzenden Gartencafè retten. Zumindest ist das der Plan der beiden Heranwachsenden. Anke Girod spricht viele wichtige Punkte an, und integriert diese nicht nur kindgerecht und leicht verständlich in ihrem Buch, sondern schafft es sogar diese in eine spannende Geschichte zu verpacken. Themen wie Umweltschutz, Freundschaft, Ängste auf Grund von unterschiedlichen Problemen aber auch Gesundheit und die Kraft der Kräuter machen dieses Kinderbuch zu etwas ganz Besonderem. Dass dabei Alpakas und ein liebevoller, gutmütiger Kater nicht fehlen dürfen ist selbstredend. Bisher ist mir unklar, ob es sich bei Smilli Green um einen Einzelband handelt oder der Auftakt einer neuen Reihe wird. Potenzial für eine Fortsetzung wäre auf jeden Fall vorhanden. Untermalt werden die Szenen immer mal wieder durch Schwarz-Weiß-Illustrationen die unfassbar detailreich und liebevoll von Florentine Prechtel zu Papier gebracht wurden. Für all diejenigen, die sich nach dem Lesen noch ein wenig intensiver mit Kräutern und Pflanzen auseinandersetzen möchten, hat die Autorin auf den hinteren Seiten der Lektüre noch ein paar Tipps zusammengestellt und mit einigen leckeren Rezepten dem Buch somit das Tüpfelchen auf dem "i" verliehen. Fazit: Ein Buch für kleine und große Kräuterfeen, Gartenliebhaber und Abenteurer. Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Inspirierendes Kinderbuch mit Grünem Daumen und Mehrwert

Von: Alexandra Krieg

24.06.2022

Mit "Smilli Green und das zauberhafte Fräulein Purpur" hat Anke Girod ein sehr inspirierendes Kinderbuch vorgelegt - mit Grünem Daumen und Mehrwert. . Darum geht's: Smilli liebt Kräuter. Auf dem Flohmarkt ersteht sie einen Samen in einem merkwürdigen Kästchen. Die Pflanze wächst schnell - und wechselt ständig die Farbe. Smilli und ihr bester Freund Nick versuchen dem Geheimnis von VALA, wie sie die Pflanze nennen, auf die Spur zu kommen. Außerdem will Smilli den Unverpackt-Laden ihrer Mama vor der Pleite bewahren. . Das Buch ist empfohlen für Kinder ab 8 Jahren. Es ist sehr lehrreich und macht gleichzeitig unendlich viel Spaß. Die Gestaltung mit den schönen Illustrationen von Florentine Prechtel ist sehr gelungen. Und allein der Name der Titelheldin "Smilli Green" hat mir beim Lesen ständig ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. . Ansonsten hat das Buch alles, was ein Kinderbuch braucht. Es geht um Freundschaft, es gibt ein Geheimnis zu lösen und ganz nebenbei wird noch Umweltwissen in Sachen Plastikmüll und dessen Vermeidung vermittelt. Smilli ist aufgeweckt und es mangelt ihr nicht an Ideen. Die kleine Pflnzenflüsterin bereitet mit ihren Kräutern zum Beispiel Eistee und Quark zu und mixt ihre eigenen Cremes zusammen. Im Anhang sind dann auch die "Rezepte von Smilli Green" zum Nachmachen zusammengestellt. . Fazit: "Smilli Green und das zauberhafte Fräulein Purpur" ist ein Buch zum Wohlfühlen. Die Geschichte macht Spaß, entspricht dem Zeitgeist, ist spannend und lustig. Eine schöne Leseempfehlung für die Sommerferien und darüber hinaus.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anke Girod arbeitete als Lehrerin und stellvertretende Schulleiterin, zudem begleitete sie als Coach Lehrer, Referendare und Eltern und unterrichtete als Lehrbeauftragte an der Universität in ihrem Fachgebiet der konstruktiven Kommunikation. Egal, ob als Lehrerin oder Autorin: Sie liebt es, Kindern Mut zu machen, an sich zu glauben und ihren ganz eigenen Weg zu finden. Anke Girod lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern und einem Kater in Hamburg.

Zur Autor*innenseite

Florentine Prechtel studierte in Mönchengladbach, Karlsruhe und Freiburg klassische Malerei und Bildhauerei. Nach künstlerisch spannenden und anregenden Stationen in Berlin, Barcelona und Rom illustriert sie heute Kinderbücher. Sie lebt mit ihrer Familie in Freiburg im Breisgau.

Zur Illustrator*innenseite

Pressestimmen

»Ein empfehlenswertes Buch mit bezaubernden Illustrationen, für alle Kinder, die kreative und phantasievolle Geschichten mit ganz viel Pflanzenliebe und auch noch Spannung mögen.«

Weitere Bücher der Autorin