Ohne Schuld

Kriminalroman

Bestseller Platz 18
Spiegel Hardcover Belletristik

Hardcover
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wenn dich die Angst dein Leben lang verfolgt, weil du zu viel weißt …

Ein wolkenloser Sommertag, die Hitze drückt aufs Land. Im Zug von London nach York zielt ein Fremder mit einer Pistole auf eine Frau. Sie entkommt in letzter Sekunde. Zwei Tage später: Eine junge Frau stürzt mit ihrem Fahrrad, weil jemand einen dünnen Draht über den Weg gespannt hat. Sie ist sofort bewusstlos. Den folgenden Schuss hört sie schon nicht mehr.
Die Frauen stehen in keiner Verbindung zueinander, aber die Tatwaffe ist dieselbe.
Kate Linville, neu bei der North Yorkshire Police, wird sofort in die Ermittlungen hineingezogen. Sie kommt einem grausamen Geheimnis auf die Spur und gerät selbst in tödliche Gefahr. Denn der Täter, der eine vermeintliche Schuld rächen will, gibt nicht auf …

Weitere Fälle für Kate Linville und Caleb Hale:
Die Betrogene
Die Suche

»Charlotte Link ist ein Vollprofi und ein Garant für Spannung. (…) Der perfekte Krimi-Lesespaß für einen Winter im Lockdown.«

Kristine Schmidt / RTL.de (22. Dezember 2020)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0738-1
Erschienen am  02. November 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
HÖR DEIN BUCH aktuelle Bestseller als Hörbuch - hier entdecken!

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Yorkhire, Großbritannien

Die Kate-Linville-Reihe

Rezensionen

Wie erwartet ein gelungener Kriminalroman

Von: Tini's Bücherwelt und mehr

24.02.2021

Durch meine Oma bin ich vor einigen Jahren auf die Autorin Charlotte Link aufmerksam geworden und als mir dann eine Kollegin mein erstes Buch von ihr zum Geburtstag geschenkt hat, war es direkt um mich geschehen. Ich fing an ihre Bücher nach und nach zu kaufen und zu lesen und verliebte mich einfach in ihre Art zu schreiben. So war es für mich auch keine Frage, dass ich auch ihr neuestes Werk "Ohne Schuld" lesen möchte. Im Nachhinein stellte ich erst fest, dass es schon der dritte Band der Fälle von Kate Linville und Caleb Hale ist, jedoch kann man "Ohne Schuld" auch unabhängig davon lesen - habe ich auch getan, da mir dieser Fakt nicht bewusst war :) Natürlich sind wahrscheinlich einige Entscheidungen der Protagonisten nachvollziehbarer, wenn man die Vorgeschichte zu ihnen kennt, jedoch werden Ereignisse aus der Vergangenheit immer mal wieder aufgegriffen und so lässt sich der Bezug zum Geschehen schnell herstellen. Zwei Schicksale - auf grausame Weise miteinander vereint und doch scheint die Opfer nichts zu verbinden. Zu beginn der Geschichte wird völlig unerwartet auf eine Frau im Zug geschossen, zwei Tage später fällt eine andere Frau mit dem Fahrrad über ein im Wald gespannten Draht - auch hier fällt im Nachhinein ein Schuss - beides mit der gleichen Tatwaffe. In diesem Fall gilt es die Verbindung zwischen den beiden ungleichen Frauen herzustellen und zu erfahren, wer der Täter ist - denn auch die Ermittlerin Kate Linville gerät in Gefahr und findet sich plötzlich mitten im Geschehen wider. Von Seite Eins an war ich gefangen von der Geschichte. Der Prolog des Buches spielt 13 Jahre vor der eigentlichen Handlung und scheint auf den ersten Blick über den Großteil des Buches in keinem Zusammenhang mit dem Geschehen 2019 zu stehen. Aber dieser Auftakt macht es direkt spannend und so war ich mitten im Fall gefangen, habe mit gefiebert und mitgelitten. Es ist einfach wieder so grandios geschrieben, dass ich traurig war, als nach knapp 540 Seiten plötzlich nichts mehr kam und das Buch erzählt ist.  Was mir persönlich gefallen hat, waren die kurzen Erzählpassagen, die immer wieder zwischen den einzelnen Kapiteln auftauchten. Anfangs wusste man auch nicht, wer dort spricht, wer uns seine Geschichte erzählt. Ist es der Täter? Oder ein Opfer? Wer spricht dort zu uns? Es ergab nach und nach aber immer mehr Sinn und ich fand diese Zwischeneinwürfe unglaublich gut angebracht, denn man rätselte immer weiter über die ganzen Verbindungen im Buch und wusste lange nicht, um wen genau es hier wirklich geht und aus welchen Beweggründen diese Person gehandelt hat.  Zu den Charakteren konnte man nicht so starke Bindungen aufbauen wie in anderen Büchern, aber für mich ist das in diesem Genre auch nicht so wichtig. Hier steht für mich der Fall an erster Stelle und wenn der gut durchdacht und gut aufgebaut ist, dann kann es dennoch ein tolles Buch werden - und Charlotte Link hat das geschafft. Ich kann ihre Charaktere zwar teilweise einschätzen, aber habe keine direkte Verbindung zu ihnen aufgebaut. Aber wie bereits erwähnt, das ist für mich vollkommen in Ordnung, da es nichts an der Spannung des Buches geändert hat.  An sich lese ich nicht so gern Kriminalromane, da mir meist das gewisse "Etwas" fehlt, jedoch hatte ich bei Link's Werken damit noch nie Probleme, denn durch den sehr bildhaften Schreibstil der Autorin hält sich das gesamte Buch über eine Spannung aufrecht, dass man das Buch nicht aus der Hand legen mag. "Ohne Schuld" ist für mein Empfinden zwar anders als die Bücher, die ich bisher von der Autorin gelesen habe, aber dennoch nicht weniger spannend - ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite sehr gemocht und werde mir nun auch die ersten beiden Fälle von den Ermittlern holen. Von mir gibt es hier eine klare Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Spannend wie immer

Von: Miriprobiertdiewelt

22.02.2021

Als Meisterin der schleichenden Spannung wird Charlotte Link beschrieben. Eine Bezeichnung, die wohl zu keiner Schriftstellerin besser passt als zu ihr! Ihre Bücher sind immer richtige “Schinken”, aber genau diese Länge brauchen die Romane von Charlotte Link auch unbedingt. Denn sie sorgen dafür, dass man mit jeder Figur mitfühlt und dass man sie kennt, als wären sie jahrelange Freunde. Das – und noch viel mehr – macht diese unglaublich gelungenen Bücher aus und dafür braucht es eben einiges an Seiten, so auch bei diesem Buch, hier haben wir 543 Seiten pure Lesefreude. “Ohne Schuld” kommt zwar nicht ganz ohne Klischees aus, ist aber rundum ein gelungenes Buch, das ich unheimlich gerne gelesen und nicht mehr aus der Hand gelegt habe. Vor allem die Figuren machen es aus, jede von ihnen erzählt eine ganz eigene Geschichte, gleichzeitig präsentieren sie nichts einfach so auf dem Silbertablett. Wer die Bücher von Charlotte Link liebt, liebt auch ihren Schreibstil, der stets etwas Geheimnisvolles an sich hat. Charlotte Link hat es geschafft, dass man mit den einzelnen Charakteren mitfühlt. Sowohl mit Kate Linville, der grundsympathischen Protagonistin, oder auch mit den Polizeibeamten, die alle eine gewisse Rolle einnehmen, vergessen darf man auch nicht die Opfern und nicht zuletzt sogar irgendwie mit den Tätern. Ein Mix aus verschiedenen Ansichten und Charakterzügen, die hier aufeinandertreffen und die es manchmal laut und manchmal ganz leise knallen lassen. Was soll ich noch großartig sagen, das war wirklich ein fantastisch gutes Buch, von vorne bis hinten, vom ersten Satz bis zum fulminanten Ende. Eine absolute Leseempfehlung von mir, egal ob man bereits Fan von Charlotte Link ist, oder es das erste Buch von ihr ist. 5 von 5 Sternen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch »Die Entscheidung« und zuletzt »Die Suche« eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 31 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Zur Autor*innenseite

Events

20. März 2021

Crime Day. Verbrechen und ihre Geschichten.

12:00 - 12:45 Uhr | Online-Event
Charlotte Link
Ohne Schuld

20. März 2021

Crime Day. Verbrechen und ihre Geschichten.

13:45 - 14:15 Uhr | Online-Event
Charlotte Link
Ohne Schuld

24. Juni 2021

Lesung mit Charlotte Link im Rahmen des Erfurter Krimifestivals

19:30 Uhr | Erfurt | Lesungen
Charlotte Link
Ohne Schuld

25. Juni 2021

Lesung mit Charlotte Link

20:00 Uhr | Offenburg | Lesungen
Charlotte Link
Ohne Schuld

Pressestimmen

»Dieser Roman ist ein Muss für Krimi-Fans – das perfekte Buch für lange Lesestunden im Lockdown. Aber auch für die Zeit danach.«

Julia Gaß/Ruhr Nachrichten (11. November 2020)

»Bestseller-Autorin Charlotte Link zeigt in Ohne Schuld einmal mehr, wie gut sie das kriminalistische Katz- und Mausspiel beherrscht.«

Wiener Zeitung (11. November 2020)

»Charlotte Link schreibt nicht nur sehr spannend, sondern auch mitgroßem psychologischen Gespür. Das perfekte Buch für lange Lesestunden nicht nur im Lockdown.«

Tiroler Tageszeitung (07. Dezember 2020)

»Sehr spannend.«

Woche der Frau (06. Januar 2021)

»Wie Falschaussagen und Wegschauen Leben zerstören können, das geht wirklich unter die Haut (…).«

Sonntag-EXPRESS (15. November 2020)

»Wie immer spinnt Bestsellerautorin Link ein feines Netz verschiedener Erzählstränge, die zu einem überraschenden Ende führen.«

Neue Post (18. November 2020)

»Der neue Charlotte Link Roman ist ein absolutes Muss. Es wird richtig spannend!«

Kronen Zeitung (06. Dezember 2020)

»(…) „Ohne Schuld“ ist dramaturgisch ziemlich clever und psychologisch raffiniert aufgebaut. Und ein atemraubender Showdown fehlt auch nicht.«

Neue Württembergische Zeitung/Jürgen Kanold (08. Dezember 2020)

»Das neueste Werk von Charlotte Link – spannend wie immer.«

Fränkische Nachrichten (12. Dezember 2020)

»Charlotte Link schreibt so interessant, dass man dran bleibt, das ist wendungsreich, genau die richtige Dosis „suspense“, immer wieder schöne Cliffhänger an den Kapitelenden.«

NDR Podcast Eat.READ.sleep (11. Dezember 2020)

»(…) packender Krimi über eine Anschlagsserie auf eine junge Frau in Yorkshire.«

GRAZIA (05. November 2020)

»Der neue Krimi von Charlotte Link ist superpackend!«

Tina (28. Oktober 2020)

»Mysteriös.«

Meins (28. Oktober 2020)

»Meisterhaft gelingt es der Bestsellerautorin in ihrem neuen Kriminalroman, den Leser bis zur letzten Seite zu fesseln. Ein echter Pageturner!«

Neues für die Frau (26. November 2020)

»Voll packender Spannung!«

Frau von Heute (20. November 2020)

»Fesselnder, wendungsreicher Krimi.«

Gong (13. November 2020)

»Es ist absolut spannend (…). Es liest sich einfach toll, man fliegt durch die Seiten (…). Ich bin restlos begeistert.«

Radio Schwaben/Nina Königs (06. Dezember 2020)

»„Ohne Schuld“ ist spannend von der ersten Seite an, die Geschichte ist clever und überzeugend konstruiert und lässt den Leser nicht mehr los.«

Sonntags Anzeiger für Dithmarschen (10. Januar 2021)

»Dieser Krimi macht die harte und oft zermürbende Arbeit der Polizei greifbar, die alle Beteiligten an ihre Grenzen führt. Gerade deshalb ist dieses Buch eine besonders interessante Lektüre.«

Theodora Bauer, literaTOUR (ServusTV) (14. Januar 2021)

»Der dritte Fall der Ermittlerin Kate Linville ist in der Tat bemerkenswert.«

Theodora Bauer, literaTOUR (ServusTV) (14. Januar 2021)

»Das Buch nimmt immer mehr Fahrt auf; am Schluss mag man es gar nicht mehr aus der Hand legen. Perfekt für Krimi-Fans.«

Hellweger Anzeiger (12. Dezember 2020)

»Charlotte Link beweist, dass es für gelungenen Nervenkitzel weder inszenierte Action noch blutige Szenen braucht!«

Meine News (20. November 2020)

»Spannend!«

OK! (11. November 2020)

»Spannend bis zur letzten Seite.«

Tina (25. November 2020)