Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Margret Greiner

„Mutig und stark alles erwarten“

Elisabeth Erdmann-Macke. Leben für die Kunst

(2)
Hardcover
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Elisabeth Erdmann-Macke, geb. 1888, steht immer noch im Schatten ihres ersten Mannes, August Macke. Die erzählte Biografie versucht, sie in ihr eigenes Recht zu setzen, ihre Talente und Verdienste zu würdigen. In den wenigen Jahren des gemeinsamen Lebens mit Macke war sie ihm Partnerin auf Augenhöhe, hat ihn in seinem künstlerischen Schaffen gefördert und war selbst künstlerisch tätig. 1914 fällt Macke kurz nach Kriegsausbruch. Ihr zweiter Mann. Lothar Erdmann wird 1939 von den Nazis ermordet. Trotz aller Schicksalsschläge gibt die junge Witwe nicht auf, zieht fünf Kinder groß und betreut das Werk Mackes. Ohne ihre Umsicht und Tatkraft wäre ein Großteil der Bilder verloren.

Die Autorin entwirft auf der Grundlage erstmals ausgewerteter Quellen und eingebettet in den historischen Kontext ein lebendiges Porträt dieser außergewöhnlichen Frau.

»Greiners Biografie liest sicher sehr lebendig, dank der vielen fingierten Dialoge sowie der zahlreichen Originalzitate aus Tagebüchern und Briefen.«

Sabine Reithmaier, Süddeutsche Zeitung (11. May 2022)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
8 Seiten farbiger Bildteil
ISBN: 978-3-442-75963-7
Erschienen am  11. April 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "„Mutig und stark alles erwarten“"

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«
(6)

Maria Marc, Brigitte Roßbeck

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«

Marianne von Werefkin

Brigitte Roßbeck

Marianne von Werefkin

Die Schnitzlers

Jutta Jacobi

Die Schnitzlers

Auf Freiheit zugeschnitten: Emilie Flöge
(2)

Margret Greiner

Auf Freiheit zugeschnitten: Emilie Flöge

Margaret Stonborough-Wittgenstein

Margret Greiner

Margaret Stonborough-Wittgenstein

Paula Modersohn-Becker
(1)

Marina Bohlmann-Modersohn

Paula Modersohn-Becker

Meister der Dämmerung
(1)

Malte Herwig

Meister der Dämmerung

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"
(2)

Michaela Karl

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"

Bürger Grass
(1)

Michael Jürgs

Bürger Grass

Buchheim
(3)

Yves Buchheim, Franz Kotteder

Buchheim

Clara Rilke-Westhoff
(3)

Marina Bohlmann-Modersohn

Clara Rilke-Westhoff

"Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber"
(1)

Michaela Karl

"Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber"

Die Löwin. Tania Blixen in Afrika
(4)

Tom Buk-Swienty

Die Löwin. Tania Blixen in Afrika

Skandalös

Cristina De Stefano

Skandalös

Halldór Laxness

Halldór Gudmundsson

Halldór Laxness

Barbara
(1)

Lars Reichardt

Barbara

The Beast in Me. Johnny Cash

Franz Dobler

The Beast in Me. Johnny Cash

Ernst Barlach - Der Schwebende
(2)

Gunnar Decker

Ernst Barlach - Der Schwebende

Ladies and Gentlemen, das ist ein Überfall
(2)

Michaela Karl

Ladies and Gentlemen, das ist ein Überfall

Albert Speer
(4)

Magnus Brechtken

Albert Speer

Rezensionen

Ein Leben, das berührt: Elisabeth Ermann-Macke

Von: Silke Behrendt aus 22763 Hamburg

25.05.2022

Wieder ist eine dieser lebendig geschriebenen Biographien von Margret Greiner erschienen, in denen sie uns durch die subtilen und heftigen Phasen im Leben der Frau eines großen Künstlers mitnimmt. Für Frauen ist Elisabeth Erdmann-Macke sicher ein Vorbild, ein oft sehr schweres Leben mit Klugheit, Eigenwillen und Kreativität gemeistert zu haben. M. Greiner nimmt uns darüber hinaus in eine historische Epoche mit, die von Kriegen, Schicksalsschlägen, der Bewältigung von Todesfällen und der Notwendigkeit sich ständig neuen Einschränkungen zu stellen gekennzeichnet war. Sie starb 1978 mit fast 90 Jahren. Bis zum Erscheinen des vorliegenden Buches sind wir 44 Jahre älter geworden und unser Land blickte da schon auf einen Frieden von 33 Jahren zurück. Aber gerade, weil dieser Friede in diesem Jahr 2022 plötzlich in Europa durch den Ukrainekrieg wieder ein Ende nimmt und uns allen wieder Sicherheit und Unabhängigkeit zu nehmen droht, bekommt das Leben von E. Erdmann-Macke wieder einen aktuellen Bezug zu uns. Darüber hinaus ist es von einer Kunst- und Kulturkennerin geschrieben, die es versteht, uns ästhetische und historische Dimensionen alltagstauglich verdaubar zu vermitteln und uns mit ihrer Detailfreude und einer ordentlichen Prise Humor schmackhaft zu machen.

Lesen Sie weiter

Großer Lesegenuss – besonders für Kunstfans

Von: YukBook

22.04.2022

Wäre August Macke womöglich kein berühmter expressionistischer Maler, sondern Bühnendekorateur geworden, wenn ihn Elisabeth Gerhardt nicht davon abgehalten hätte? Welchen bedeutenden Einfluss die Tochter einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie auf ihren künftigen Ehemann hatte, schildert Margret Greiner in dieser Romanbiografie. Ganz gleich, ob in ihrem leidenschaftlichen Briefwechsel zwischen Bonn und Düsseldorf, ihren gemeinsamen Reisen nach Paris und Murnau oder ihrem Familienleben am Tegernsee und in Bonn, bereichert durch viele Künstlerfreunde und gesellige Treffen – die bilderreiche Sprache der Autorin macht die sprühende Lebensfreude und die Liebe zur Natur, Kunst und Musik des Paares in jeder Zeile spürbar. Für mich als Fan impressionistischer und expressionistischer Malerei war es ein großer Genuss, Mackes Durchbruch, seine Bemühungen als Kurator und seinen Schaffensrausch nach einer Tunis-Reise aus der Sicht seiner Ehefrau zu verfolgen. Elisabeth schrieb sich nicht nur als Modell und mit ihrem fachmännischen Urteil in Mackes Werke ein, sondern war selbst künstlerisch begabt und kreativ, schrieb, spielte Klavier, stickte und malte, wie man im farbigen Mittelteil des Buches sehen kann. Wie schon in ihren vergangenen Frauenporträts konnte mir Margret Greiner in dieser detailliert recherchierten Biografie eine sehr interessante, mutige und starke Persönlichkeit näher bringen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Margret Greiner studierte Germanistik und Geschichte in Freiburg und München. Viele Jahre arbeitete sie als Lehrerin und Journalistin. In ihren erzählten Biografien hat sie sich immer wieder mit außergewöhnlichen Frauenleben beschäftigt, u.a."Auf Freiheit zugeschnitten. Emilie Flöge: Modeschöpferin und Gefährtin Gustav Klimts", „Margaret Stonborough-Wittgenstein. Grande Dame der Wiener Moderne“. Margret Greiner lebt in München.

Zur Autorin

Events

05. Sept. 2022

Lesung und Gespräch „Mutig und stark alles erwarten“

19:00 Uhr | Osnabrück | Events
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

08. Sept. 2022

Lesung Margret Greiner über Elisabeth Erdmann-Macke

19:00 Uhr | München | Events
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

09. Sept. 2022

Margret Greiner zu Gast bei den Haidhauser Kulturtagen 2022

München | Events
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

27. Sept. 2022

Lesung und Gespräch: „Mutig und stark alles erwarten“ – Elisabeth Erdmann-Macke. Leben für die Kunst

19:30 Uhr | Kandern | Lesungen
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

29. Sept. 2022

Lesung und Gespräch: „Mutig und stark alles erwarten“ – Elisabeth Erdmann-Macke. Leben für die Kunst

Ostfildern | Events
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

04. Okt. 2022

Lesung und Gespräch: „Mutig und stark alles erwarten“ – Elisabeth Erdmann-Macke. Leben für die Kunst

Konstanz | Events
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

06. Okt. 2022

Lesung und Gespräch „Mutig und stark alles erwarten“

Friedberg | Events
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

14. Okt. 2022

Lesung und Gespräch „Mutig und stark alles erwarten“

18:00 Uhr | Events
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

17. Nov. 2022

Lesung und Gespräch „Mutig und stark alles erwarten“

Events
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

Pressestimmen

»Mit großem Verständnis für die nötige Dramaturgie und Sinn für Humor sowie bereichernden kunsthistorischen Exkursen zeichnet sie jeweils ein Panorama der Zeit.«

Die Rheinpfalz (21. July 2022)

»Eine Empfehlung für alle, die sich für Kunst interessieren - und besonders für starke Frauen.«

Sonntagsblatt - 360° Evangelisch (12. May 2022)

Weitere Bücher der Autorin