Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stephen King

Fairy Tale

Roman

Bestseller Platz 44
Spiegel Hardcover Belletristik

Hardcover
28,00 [D] inkl. MwSt.
28,80 [A] | CHF 37,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der siebzehnjährige Charlie Reade hat kein leichtes Leben. Seine Mutter starb, als er sieben war, und sein Vater ist dem Alkohol verfallen. Eines Tages offenbart ihm der von allen gemiedene mysteriöse Nachbar auf dem Sterbebett ein Geheimnis, das Charlie schließlich auf eine abenteuerliche Reise in eine andere, fremde Welt führt. Dort treiben mächtige Kreaturen ihr Unwesen. Die unterdrückten Einwohner sehen in Charlie ihren Retter. Aber dazu muss er erst die Prinzessin, die rechtmäßige Gebieterin des fantastischen Märchenreichs, von ihrem grausamen Leiden befreien.

»Und was das für ein Buch geworden ist! Satz für Satz, Absatz für Absatz. Fairy Tale ist ein gewaltiges Märchen, ein Triumph der Erzählkunst.«


Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt
Originaltitel: Fairy Tale
Originalverlag: Scribner
Hardcover mit Schutzumschlag, 880 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27399-3
Erschienen am  14. September 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
HÖR DEIN BUCH aktuelle Bestseller als Hörbuch - hier entdecken!

Ähnliche Titel wie "Fairy Tale"

Meine wunderbare Frau

Samantha Downing

Meine wunderbare Frau

Killerwelle

Clive Cussler, Jack DuBrul

Killerwelle

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

Die zehnte Plage
(2)

Clive Cussler, Dirk Cussler

Die zehnte Plage

Die Nachbarin

Caroline Corcoran

Die Nachbarin

Blutige Nachrichten

Stephen King

Blutige Nachrichten

Alles ist wahr

Emmanuel Carrère

Alles ist wahr

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Marianne Cronin

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Lily und der Oktopus
(3)

Steven Rowley

Lily und der Oktopus

Für immer du und ich
(7)

Marianne Kavanagh

Für immer du und ich

Im Schatten des Berges
(4)

Gregory David Roberts

Im Schatten des Berges

Die Tochter der Hexe

Paula Brackston

Die Tochter der Hexe

Das perfekte Date
(5)

Catriona Innes

Das perfekte Date

Die Kreuzfahrer

Wladimir Kaminer

Die Kreuzfahrer

Hibiskusblütenmeer
(9)

Isabelle Broom

Hibiskusblütenmeer

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz

Christoph Dörr

Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz

Ziemlich alte Helden
(8)

Simona Morani

Ziemlich alte Helden

Das Funkeln einer Winternacht

Karen Swan

Das Funkeln einer Winternacht

Trügerischer Spiegel

Sandra Brown

Trügerischer Spiegel

Rezensionen

Ein Jugendlicher und seine Hündin erleben ein spannendes Abenteuer!

Von: Jukebook_juliet

16.01.2023

Inhalt: Der siebzehnjährige Charlie Reade hat kein leichtes Leben. Seine Mutter starb, als er sieben war, und sein Vater ist dem Alkohol verfallen. Eines Tages offenbart ihm der von allen gemiedene mysteriöse Nachbar auf dem Sterbebett ein Geheimnis, das Charlie schließlich auf eine abenteuerliche Reise in eine andere, fremde Welt führt. Dort treiben mächtige Kreaturen ihr Unwesen. Die unterdrückten Einwohner sehen in Charlie ihren Retter. Aber dazu muss er erst die Prinzessin, die rechtmäßige Gebieterin des fantastischen Märchenreichs, von ihrem grausamen Leiden befreien. Meine Meinung: Die Geschichte wird retrospektiv aus Sicht des Erwachsenen Charlie erzählt, was sehr zur Spannung beitrug, weil er am Ende vieler Kapitel kleine unheilvolle Andeutungen fallen ließ, die mich neugierig machten und weshalb die Seiten nur so dahinflogen. Auf den ersten ungefähr 300 Seiten erzählt das Buch von Charlies Leben, seinem engen Verhältnis zum Vater und der aufblühenden Freundschaft zum Griesgram Howard Bowditch und seiner Hündin Radar. Es handelt sich also mal wieder um einen sogenannten slow burn, da King die Märchenwelt, um die es eigentlich in dieser Geschichte gehen soll, erst danach einführt. Kein Problem für mich, denn ich liebe besonders die Coming of age Storys des Autors. Die Anderwelt, wie das Märchenland zunächst betitelt wird, hat mich von Anfang bis Ende fasziniert. King versteht es einfach, so dermaßen ausschweifend und detailgetreu zu beschreiben, dass der eigenen Fantasie bei der Imagination der Welt keine Grenzen gesetzt sind. Mein einziger Kritikpunk ist die mit zu vielen Buchseiten beschriebene Zeit von Charlie und den Mitgefangenen im Kerker. Das hätte man in meinen Augen um einige Seiten kürzen können, denn für mich war dieser Teil etwas langatmig. Auch wenn ich grundsätzlich verstehe, warum Stephen King sich damit so viel Zeit (Seiten) gelassen hat. Und trotzdem: Es ist schon komisch, dass ein fast 900 Seiten Buch letztendlich trotzdem nicht lang genug sein kann, wenn man die darin enthaltene Geschichte so gerne mag. Mein Fazit: King-typisch langsam und ausschweifend, aber mit viel Gefühl und Liebe zum Detail erzählt. Eine Märchengeschichte um einen Jugendlichen und seine heißgeliebte Hündin, die in der Anderwelt ein großes Abenteuer bestehen müssen. Meine Bewertung: 4,5/ 5 Sterne

Lesen Sie weiter

klare Leseempfehlung

Von: debbie_reads_

15.01.2023

Stephen King ist zurück und dieses Mal mit einer etwas düsteren Fantasy...Für meinen Geschmack hätte es zwar noch düsterer sein können, aber das wäre meckern auf hohem Niveau... Ich bin Fan des Autors und mit diesem Werk konnte er mich nach längerer Zeit wieder komplett fesseln...Die Grundstory spielt zwar in unserer Welt, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken...Eine besondere Parallel-Welt, die zunächst sonderbar erscheint...Aber umso mehr man sich als Leser vorwagt, desto wunderschöner aber auch gefährlicher wird diese...Der Schreibstil des Autors beschreibt alles bis ins kleineste Detail - der nächste Fantasyfilm kann kommen...Diese Art des Erzählens muss man mögen...Ich für meinen Teil verlor mich in diesen Beschreibungen...Ich liebte diese Welt und das Abenteuer rund um Charlie, Mr. Bowditch und dessen Hündin Radar... Ich werde an dieser Stelle nicht ins Detail gehen, da ich nicht spoilern möchte...Bitte lasst euch aber nicht von der Seitenanzahl abschrecken...Diese Seiten sind es wert...Es wird skurill, stellenweise blutig und grotesk - so wie ich Stephen King liebe...Man merkt, dass der Meister wieder am Werk war...Jede kleineste Nebenhandlung ist durchdacht...Auch gibt der Autor diverse Einblicke in die derzeitige amerikanische Lage z. Bsp. in Bezug auf das Krankensystem...Hier übt der Autor Kritik ohne aber zu belehren... Die Hauptfigur Charlie gefiel mir sehr gut..Er ist ein junger Mann, der gerade erst in das Leben startet...Er muss sich erst finden...Aber man merkt schnell, dass sein herz am rechten Fleck hat...Mir gefiel seine Neugier aber auch gleichzeitig seine Vorsicht...Das machte ihn für mich zu einem sehr authentischem Charakter... Ich habe bereits einige Bücher des Autors gelesen und muss gestehen, dass Fairytale nun zu meinen Lieblingsbüchern des Autors gehören wird...Für Einsteiger in die Werke des Autors wäre dieses Buch denke ich nicht so geeignet...Der Autor schreibt eigen...Entweder man liebt ihn oder nicht... Von mir bekommt das Buch aber eine klare Leseempfehlung... (Instagrampost folgt)

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com

Zum Autor

Pressestimmen

»Stephen King ist eben ein großartiger Geschichtenerzähler – weil er jede Story zu seiner eigenen macht.«

Carolin Raab, Kölnische Rundschau (17. September 2022)

»Stephen King kann ihn immer noch entfachen, den Strudel, der einen ... hinabzieht in seine Schreckensbücher, in die Traurigkeit und Verzweiflung, die das Böse über seine Protagonisten hereinbrechen lässt.«

Matthias Halbig, RND Redaktionsnetzwerk Deutschland (14. September 2022)

»Doch ist hier nichts zauberhaft, dieses Buch ist kein Heititei, kein Vorlesestoff. Der US-Schriftsteller ... entwickelt auf mehr als 800 Seiten eine spannende, düstere Mär.«

Michael Schleicher, Münchner Merkur (14. September 2022)

»Und das ist die Literatur bei Stephen King: Das ganz normale Leben, wissend ins Dunkle abstrahiert.«

»Spannend, fantasievoll, gruselig, mit Anspielungen u. a. auf die Grimms, H. P. Lovecraft – und sich selbst.«

Hörzu (23. September 2022)

»Stephen King ist eben ein großartiger Geschichtenerzähler – weil er jede Story zu seiner eigenen macht.«

Carolin Raab, Kölnische Rundschau (19. September 2022)

»... eine eindrucksvolle Hymne auf die Literatur und die Hoffnung in grauen Zeiten.«

Sandra Heick, Ruhr Nachrichten (12. October 2022)

»Wieso aber ist King so viel bekannter geworden als Autorenkollegen, die wie Clive Barker blutiger, wie Ramsey Campbell gruseliger, wie Thomas Ligotti literarisch bizarrer sind? Weil Stephen King erzählerisch eine epische Urgewalt ist.«

»Niemand versteht es so meisterlich wie der US-Schriftsteller, das Übernatürliche und das Unbewusste miteinander zu verbinden.«

»... der Autor beweist darin, dass er auch märchenhafte Texte draufhat - eben auf seine Weise: gruselig, fantastisch, mit klugen Anspielungen versehen.«

Österreich (17. September 2022)

»Ein genreübergreifender, intertextueller Ritt durchs Multiversum mit vielen versteckten Reminiszenzen für alle King-Liebhaber … ein Pageturner voll unvergesslicher seltsamer Begegnungen und hervorragend erzählter spannender Handlung.«

The New York Times Book Review (09. September 2022)

»Fesselnd … vollgepackt mit herrlichen Höhenflügen der Fantasie und typisch einfühlsamem Blick auf die Zeit der Kindheit … ein klassischer King vom Feinsten.«

Esquire (09. September 2022)

»Eine unvergleichliche ›Es-war-einmal‹-Geschichte.«

The Daily Mail (09. September 2022)

»Eine eskapistische, bezaubernde Geschichte über einen Ort, der sich vertraut und zugleich vollkommen neu anfühlt.«

The Washington Post (09. September 2022)

Weitere Bücher des Autors