Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Daniel Wisser

Die erfundene Frau

Erzählungen

Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Daniel Wisser erzählt zweiundzwanzig lakonische Geschichten über das ganz alltägliche Fiasko von Liebe und Sexualität: Sie handeln vom Reiz des Imaginierten, desaströsen Wochenenden und dem Drama der Dating-Portale, von Fetischisten und Neurotikern, von der Liebe der Hundertjährigen, der Scham der Pubertät und verpassten Augenblicken. Sie erzählen vom Anfang der Liebe und von ihrem Ende – und dass manchmal nicht mehr bleibt als ein toter Hund in einer Louis-Vuitton-Tasche. Sie zeigen ihre Figuren beim immer wieder scheiternden Versuch, nicht zu scheitern, gönnen ihnen keine Erlösung und sind gerade deshalb von großer Menschlichkeit.

»›Die erfundene Frau‹ von Daniel Wisser ist in ihrer ganzen Spießigkeit schräg, verrückt und wahrhaftig. Geradezu herzenswarm beschreibt Daniel Wisser seine Paare in kurzen Sätzen. Man vergisst sie nicht, manchmal liegen sie bei mir im Bett.«

Monika Helfer (28. February 2022)

Hardcover mit Schutzumschlag, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-630-87643-6
Erschienen am  14. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die erfundene Frau"

Der Himmel auf Erden

Jeffrey Archer

Der Himmel auf Erden

Ein Licht über dem Kopf

Dimitré Dinev

Ein Licht über dem Kopf

Selfie mit Sheikh
(1)

Christoph Peters

Selfie mit Sheikh

Die Kreuzfahrer

Wladimir Kaminer

Die Kreuzfahrer

Was ich liebe - und was nicht
(5)

Hanns-Josef Ortheil

Was ich liebe - und was nicht

Morgengrauen

Selahattin Demirtaş

Morgengrauen

Ein schönes Leben

Martin Becker

Ein schönes Leben

Vaters Wort und Mutters Liebe

Nina Wähä

Vaters Wort und Mutters Liebe

Mitten in der Nacht
(3)

Nora Roberts

Mitten in der Nacht

Neun Fremde

Liane Moriarty

Neun Fremde

Das Gewächshaus

Gudrún Eva Mínervudóttir

Das Gewächshaus

Auf nach irgendwo!

Simone Veenstra

Auf nach irgendwo!

Das geheime Rezept für zweite Chancen

J.D. Barrett

Das geheime Rezept für zweite Chancen

Das dunkle Land
(7)

Elizabeth Kostova

Das dunkle Land

Die Winterfrauen
(3)

Tracy Buchanan

Die Winterfrauen

Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?

Sophia Money-Coutts

Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?

Back to Blood

Tom Wolfe

Back to Blood

Die gestohlenen Stunden
(6)

Sarah Maine

Die gestohlenen Stunden

Aufzeichnungen eines Serienmörders
(6)

Kim Young-ha

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Frühlingszauber im Cottage am Strand (Teil 2)

Holly Hepburn

Frühlingszauber im Cottage am Strand (Teil 2)

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

DANIEL WISSER, 1971 in Klagenfurt geboren, schreibt Prosa, Gedichte, Songtexte. 1994 Mitbegründer des Ersten Wiener Heimorgelorchesters, zuletzt erschien das Album »Die Letten werden die Esten sein«. 2018 für den Roman »Königin der Berge« mit dem Österreichischen Buchpreis und dem Johann-Beer-Preis ausgezeichnet. 2021 mit seinem Roman »Wir bleiben noch« sowohl auf der SWR-Bestenliste wie auch auf der ORF-Bestenliste. Im Frühjahr 2022 erschien der Erzählungsband »Die erfundene Frau«. Daniel Wisser lebt in Wien.

Zum Autor

Events

10. Feb. 2023

Lesung

Wiesbaden | Lesungen
Daniel Wisser
Die erfundene Frau

20. Feb. 2023

Porträt, Lesung, Gespräch

19:00 Uhr | Wien | Lesungen
Daniel Wisser
Die erfundene Frau

Pressestimmen

»Mal auf mehr, mal auf weniger Seiten, gelingt es Daniel Wisser, unvorhersehbare und abwechslungsreiche Alltagstragiken abzubilden.«

Anne-Louisa Schönfeld / Frankfurter Allgemeine Zeitung (17. September 2022)

»Die 22 Geschichten in Daniel Wissers Erzählband überzeugen, durch ihren lakonischen Stil, aber auch die stille Alltags-Tragik, die sich hier auf wenigen Seiten ein ums andere Mal entfaltet.«

Oliver Pfohlmann / WDR 3 (27. April 2022)

»In seinen furiosen Kurzgeschichten wirft er uns direkt in die immerzu komplizierte Gegenwart seiner Figuren, die sich unversehens mit sämtlichen Überraschungen des Lebens konfrontiert sehen.«

Björn Hayer / Die Presse (12. March 2022)

»Hinter jeder Geschichte steht eine tragkräftige Idee, die sich oft erst am Ende in einer Pointe offenbart und ihren Witz entlädt.«

Michael Wurmitzer / Der Standard (21. March 2022)

»Daniel Wissers Kunst ist eine sparsame. In ›Die erfundene Frau‹ erzählt er nur Stückerln vom Leben. Den großen Rest lässt er aus, wie es der Amerikaner Raymond Carver gemacht hat.«

Peter Pisa / Kurier (04. June 2022)

»Bei dieser in ihren Sog ziehenden Lektüre wird man gerne zum Voyeur. Und man denkt die durchaus mit Fragezeichen und offenen Enden versehenen Geschichten auch später noch insgeheim fort.«

Andreas Rauschal / Wiener Zeitung (04. June 2022)

»Klug, unterhaltsam und durch die Häppchenform auch für den Strand geeignet.«

Sebastian Fasthuber / Falter (21. June 2022)

»Wisser beleuchtet mit ›Die erfundene Frau‹ schlaglichtartig zweiundzwanzig völlig unterschiedliche Frauenleben in unserer digitalen und nicht gerade euphorisch gestimmten Gegenwart.«

Wolfgang Popp / Ö1 (23. March 2022)

»Diese Texte bestechen durch zahlreiche Überraschungseffekte und eine Vielfalt der Blickwinkel auf Beziehungen mit all ihren Wildwüchsen und verworrenen emotionalen Verstrickungen.«

Maria Renhardt / Die Furche (18. August 2022)

»Die Figuen in Daniel Wissers ›Die erfundene Frau‹ sind schrullig, verrückt und menschlich - gerade deshalb wachsen sie einem ans Herz.«

Erkan Osmanovic / www.literaturhaus.at (29. June 2022)

»Man erfährt in diesen Frauengeschichten genauso viel über Männer wie über Frauen.«

Wolfgang Huber-Lang / APA (18. March 2022)

Weitere Bücher des Autors