Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Johannes Hepp

Die Psyche des Homo Digitalis

21 Neurosen, die uns im 21. Jahrhundert herausfordern

HardcoverNEU
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Welche Wirkung die Digitalisierung auf unsere Psyche hat

Der Psychologe und Psychotherapeut Johannes Hepp zeigt, was uns im Zuge der rasant voranschreitenden Digitalisierung neurotischer werden lässt, welche Gründe dafür verantwortlich sind, wie wir uns dieser Entwicklung bewusst werden und wie wir selbstbestimmt und selbstwirksam gegensteuern können.

Unterteilt in Liebe, Arbeit und Sinn stellt Hepp dazu 21 Neurosen des 21. Jahrhunderts vor. Er spannt dabei einen Bogen von Internet- und Online-Sexsucht, Beziehungsängsten und wachsender Einsamkeit (trotz globaler Vernetzung), von der Dating- und Profilneurose über Erziehungswettstreit und krank machenden Perfektionismus, Selbstoptimierungs- und Einzigartigkeitszwängen bis hin zu den Ewigkeitsversprechen der Altersforschung und neuen Datenreligion.

Damit wir zu diesen schwindelig machenden Prozessen ein gesundes Verhältnis entwickeln können, liefert der Autor für unsere Turbozeit aus Bits und Bytes eine scharfsinnige, aber auch hoffnungsfrohe und humorvolle Auseinandersetzung. Durch konkrete Hinweise, persönliche Erfahrungen und Beispiele aus der psychotherapeutischen Praxis hilft Hepp dabei, unsere psychische Widerstandskraft zu stärken und heil durch den digitalen Dschungel zu finden.

»Johannes Hepp erklärt, wie man die Zusammenhänge der digitalen Welt erkennt, wie man gegensteuert und warum Humor noch immer die beste Widerstandshandlung ist.«

Kurier (A) (12. September 2022)

Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-466-34791-9
Erschienen am  24. August 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Psyche des Homo Digitalis"

Wer bin ich, wenn ich online bin…

Nicholas Carr

Wer bin ich, wenn ich online bin…

Disrupt Yourself
(6)

Christoph Keese

Disrupt Yourself

Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl

Katharina Zweig

Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl

Jäger, Hirten, Kritiker

Richard David Precht

Jäger, Hirten, Kritiker

Silicon Valley
(1)

Christoph Keese

Silicon Valley

Das digitale Debakel
(3)

Andrew Keen

Das digitale Debakel

Blöd im Kopf?

David Perlmutter

Blöd im Kopf?

Überzeugt!
(2)

Jack Nasher

Überzeugt!

Die Kunst des Liebens
(3)

Erich Fromm

Die Kunst des Liebens

Das geheime Leben der Seele

Sabine Wery von Limont

Das geheime Leben der Seele

So werden Sie beliebt, indem Sie andere ausnutzen

Volker Kitz, Manuel Tusch

So werden Sie beliebt, indem Sie andere ausnutzen

Liebe will riskiert werden
(3)

Michael Mary

Liebe will riskiert werden

Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung

James Clear

Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung

Selbstvertrauen
(4)

Christian Bischoff

Selbstvertrauen

Ich suchte das Glück und fand die Zufriedenheit
(1)

Hans-Otto Thomashoff

Ich suchte das Glück und fand die Zufriedenheit

Mach dein Leben bunt
(6)

Kerstin Werner

Mach dein Leben bunt

Meine vielen Gesichter
(4)

Virginia Satir

Meine vielen Gesichter

Prinzip Menschlichkeit

Joachim Bauer

Prinzip Menschlichkeit

Ich durchschau dich!
(1)

Leo Martin

Ich durchschau dich!

Psychotherapeuten im Visier

Holger Reiners

Psychotherapeuten im Visier

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Johannes Hepp, geboren 1969 und Vater von zwei Söhnen, arbeitet als Psychologe, systemischer Paar- und Familientherapeut und Psychoanalytiker in eigener Praxis in München. Er studierte Philosophie im Kongo, lernte von Otto Kernberg in New York, studierte das Leben als freier Künstler in Buenos Aires, interessierte sich als Fotojournalist und scharfer Beobachter für die Abgründe des Lebens und war als psychologischer Sachverständiger für Familienrecht in Bayern tätig – und verlor dennoch nie seinen Humor.

www.johanneshepppraxis.com

Zum Autor