Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dachs und Stinktier

Mit Illustrationen von Jon Klassen, Träger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020

Mit Illustrationen von Jon Klassen
Ab 6 Jahren
(4)
Hardcover
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Stinktier kommt selten allein

Dachs ist nicht unzufrieden mit seinem Leben: Als passionierter Steinforscher verbringt er seinen eintönigen Alltag bei Lampenlicht und trockenem Müsli. Ansonsten tut sich nicht viel. Und das ist auch gut so, findet Dachs. Auftritt Stinktier! Der steht eines Tages vor der Haustür und stellt sich als neuer Mitbewohner vor. Ehe Dachs sich's versieht, richtet Stinktier sich ein und wirft unbekümmert die Hausordnung über den Haufen. Aber er kocht köstliche Mahlzeiten! Außerdem erzählt Stinktier gerne Geschichten und lädt als Publikum eine Hühnerschar aus der Nachbarschaft ein. Ein Haufen Hühner? In seinem stillen Haus? Dachs ist zutiefst erschüttert! Er will seinen grauen Forscheralltag zurück, komme was wolle. Erst als Dachs die Hühner und Stinktier vertrieben hat, muss er erkennen, wie sehr er sie vermisst. Doch wie soll er sie wiederfinden?

Wunderschöne, hochwertige Ausstattung mit Schutzumschlag und Farbtafeln im Innenteil. Illustriert von Jon Klassen, Träger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020 in der Kategorie Bilderbuch.

»Die Geschichte ist ebenso weise, wie sie witzig ist. Damit bietet sie Kindern einerseits eine humorvolle Tierfabel, Erwachsenen aber gleichzeitig einen augenzwinkernden Beziehungsratgeber.«

Eselsohr über »Dachs und Stinktier« (01. December 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Uwe-Michael Gutzschhahn
Originaltitel: Skunk and Badger #1
Originalverlag: Algonquin Young Readers
Mit Illustrationen von Jon Klassen
Hardcover mit Schutzumschlag, 144 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-570-17722-8
Erschienen am  28. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Dachs-und-Stinktier-Reihe

Rezensionen

Wie zwei eigensinnige und unterschiedliche Einzelgänger zu besten Freunden werden.

Von: Fernweh_nach_Zamonien

04.03.2021

Ein kleiner und hochwertiger Bücherschatz mit Schutzumschlag. Zauberhafte ganzseitige Zeichnungen in warmen Erdtönen ergänzen und unterstreichen die Handlung. Zudem schaffen sie eine warme und wunderbare Atmosphäre. Der Zeichenstil gefällt sehr und lässt Dachs, Stinktier und die ganze Hühnerschar lebendig werden. Die Darstellung der Tiere ist insbesondere dadurch sehr gelungen, da sie sehr natürliche, nicht zu stark verniedlicht, dynamisch und sympathisch gestaltet sind. Die Geschichte ist einfühlsam, humorvoll und altersgerecht erzählt und wird in kurze Kapitel aufgeteilt. Sie eignet sich auch sehr gut zum Vorlesen. Die beiden auf den ersten Blick so grundverschiedenen Charaktere ergänzen sich perfekt: Dachs ist ein typischer Eigenbrötler: verschlossen, kauzig und Routine, Ruhe und Ordnung gewohnt. Bisher konnte er im Haus seiner Tante tun und lassen, was er wollte, nun aber ist Stinktier immer in der Nähe mit seinen verrückten Ideen. Am liebsten würde er den unerwünschten Mitbewohner so schnell wie möglich loswerden. Doch Dachs muss abwägen, ob er das lustige und liebenswerte Kerlchen doch noch gern haben könnte, denn das Zusammenleben hat auch Vorteile. Beispielsweise in Form köstlicher Muffins und gemeinsamer Abende mit Geschichten, Freude und Lachen. Stinktier lässt sich aber keineswegs unterbuttern. "Ich koche. Du putzt. Ist ein Naturgesetz." (vgl. S. 35) Es sortiert und räumt ganze Zimmer um und während Dachs ein Faible für Steine hat, beherbergt Stinktier nach Herzenslust Hühner. Auf diesem Gebiet scheint er Experte zu sein und natürlich sorgen die vielen Hennen für herrlich lustige und chaotisch Situationen. Die Erzählung schlägt auch leise und nachdenkliche Töne an und aufgrund der zeitlosen Geschichte hat sie das Zeug zum Kinderbuch-Klassiker. Eine warmherzige wie weise Geschichte über Freundschaft, Zufriedenheit, Kompromisse, Toleranz und Versöhnung für Groß und Klein zum Vorlesen oder Selberlesen! Fazit: Eine warmherzige und humorvolle Erzählung über die außergewöhnliche Freundschaft zweier grundverschiedener Charaktere. Liebevoll und detailreich gestaltete Illustrationen lassen Dachs und Stinktier lebendig werden. Ein Kinderbuchschatz für Groß und Klein.

Lesen Sie weiter

Originelles Kinderbuch über eine ungewöhnliche Freundschaft

Von: Sommerlese

03.01.2021

Das Kinderbuch "Dachs und Stinktier" von Amy Timberlake wird empfohlen für Grundschulkinder, es erscheint im cbj Verlag. Illustriert von Jon Klassen, Träger des Deutschen Jugendliteraturpreises in der Kategorie Bilderbuch. Dachs ist es gewohnt allein zu leben, doch dann trifft auf Geheiß von Tante Lula ein Mitbewohner ein, es ist Stinktier. Damit zieht Leben in die Bude und auch reichlich Chaos und viele Hühner. Mit der Ruhe für Dachs ist es nun aus, er muss sich überlegen, was ihm wichtiger ist, sein altes aber auch sehr einsames Leben oder den Trubel mit Stinktier und seinem wunderbaren Frühstück und natürlich den Hühnern. Dachse sind im Tierreich ausgesprochene Einzelgänger, so wie der Dachs in diesem Buch. Mürrisch, wortkarg und ein Freund der geologischen Steinforschung, wohnt er zurückgezogen in Tante Lulas Haus, die ihm ab und zu schreibt, doch er liest die Briefe nicht mal. Hätte er mal machen sollen! Und so steht eines Tages unerwartet Stinktier bei ihm im Haus und soll dort ebenfalls wohnen. Stinktier hält nichts von Ruhe, kocht wunderbare Mahlzeiten und erzählt tolle Geschichten. Er hat auch ein besonderes Hobby: Hühner finden. Er lockt mit einer kleinen Flöte die Hühner der Gegend zu sich. Das ist natürlich ein ordentliches Gewirr, überall sind Hühner. Irgendwann wird es Dachs zu bunt, es gibt einen Streit und er vertreibt Stinktier. Doch dann merkt er auf einmal, dass er Stinktier vermisst. Er macht sich auf die Suche nach ihm. Hier wird gezeigt wie wichtig es ist, sich gegenseitig zu akzeptieren und im täglichen Leben Kompromisse einzugehen. Aber auch, sich für seine Fehler zu entschuldigen. Bei diesem Buch sorgen doppeldeutige Textteile auch bei Erwachsenen für Unterhaltung. Kinder werden eher bemerken, dass es auch bei großen Unterschieden enge Freundschaften geben kann. Und die unterschiedlichen Vorgänge der Hauptfiguren und Hühner werden eindrucksvoll auf einigen Bildern in Szene gesetzt. Die Botschaft ist klar ersichtlich, mit mehr Toleranz und gegenseitigen Kompromissen können auch unterschiedliche Charaktere größte Freunde werden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Amy Timberlake, geboren in Wisconsin, ist Literaturkritikerin, Kolumnistin und Buchhändlerin. Ihr Jugendroman »One came home« wurde als Newbery Honor Buch ausgezeichnet, einer der renommiertesten amerikanischen Preise für Jugendliteratur. Ihr Bilderbuch »The Dirty Cowboy« gewann den Golden Kite Award. Die Autorin lebt heute in Chicago.

Zur Autor*innenseite

Uwe-Michael Gutzschhahn studierte Anglistik und Germanistik. Er arbeitete viele Jahre als Verlagslektor und lebt heute als Autor, Übersetzer, Herausgeber und freier Lektor in München. Für sein Gesamtwerk als Übersetzer wurde er 2018 mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises ausgezeichnet.

www.gutzschhahn.de

Zur Übersetzer*innenseite

Jon Klassen, geboren in Winnipeg, Kanada, zählt zu den international renommiertesten Bilderbuch-Künstlern. Zu seinen wichtigsten Auszeichnungen gehören die Kate Greenaway Medal (UK), die Caldecott Medal (USA) und der Deutsche Jugendliteraturpreis.

Zur Illustrator*innenseite

Pressestimmen

»Denn die beiden sind natürlich nicht das erste ›odd couple‹ […], aber eins der komischsten seit Jack Lemmont und Walter Matthau, jedenfalls in der Kinderliteratur.«

ZEIT über »Dachs und Stinktier« (03. December 2020)

»[…] schafft es Amy Timberlake, dass man […] lustvoll folgt und zwar von Seite eins an.«

Süddeutsche Zeitung über »Dachs und Stinktier« (23. October 2020)

»Diese Gesichte ist etwas ganz Besonderes. […] Das hat so eine starke Ausdruckskraft, dass man bezaubert ist bis zum Ende.«

»Jon Klaasen […] hat das Buch mit seinen fantastischen Bildern ausgestattet, die man endlos studieren kann.«

Süddeutsche Zeitung über »Dachs und Stinktier« (23. October 2020)

»Es ist eine der tollsten Geschichten aus dem Jahr 2020, wunderbar illustriert von Jon Klassen, und hat das Zeug zum Klassiker!«

Stuttgarter Zeitung über »Dachs und Stinktier« (09. January 2021)

»Ein zauberhaft illustriertes und wunderschön geschriebenes Buch. […] Ein wertvolles Buch, dem ich von Herzen ganz, ganz viele Leser und Leserinnen wünsche.«

Gießener Allgemeine über »Dachs und Stinktier« (17. October 2020)

»Amy Timberlakes Buch macht Spaß von der ersten bis zur letzten Seite, auch beim Vorlesen.«

Wiener Zeitung über »Dachs und Stinktier« (23. February 2021)

»Beweist besonders witzig, dass Unterschiede eine Freundschaft nicht verunmöglichen, Vorurteile aber schon. Der kanadische, vielfach prämierte Bilderbuch-Künstler Jon Klassen […] schafft magische Räume. Bester Vorlesestoff!«

Badische Zeitung über »Dachs und Stinktier« (28. October 2020)

»Dann lässt einen diese ungewöhnliche Freundschaftsgeschichte nicht mehr los.«

freundin über »Dachs und Stinktier« (01. March 2021)

»Ein hintersinniger Vorlesespaß. […] unglaublich sprechende Zeichnungen in Farbe und Schwarz-Weiß begeistern […]. Die herrlichen Doppeldeutigkeiten des Textes brillant übersetzt.«

Bücher-Magazin über »Dachs und Stinktier« (01. December 2020)

»Doppelbödig, tiefsinnig, sehr lustig, gut illustriert.«

Börsenblatt - Leselotse über »Dachs und Stinktier« (01. December 2020)

»Ein wunderbares Kinderbuch.«

Solinger Tagblatt über »Dachs und Stinktier« (12. November 2020)

»Ideale Gute-Nacht-Geschichte zum Vorlesen für Kinder [...]. Sie liest sich gut, und es gibt viele doppeldeutige, humorvolle Andeutungen auch für große Leser.«

Neue Presse Hannover über »Dachs und Stinktier« (12. October 2020)

»Mit einer guten Geschichte einzuschlafen, ist ein unbeschreibliches Vergnügen. Dank diesem Buch ist es möglich. Ein lustiges Märchen, das selbst die Größten einbezieht.«

Luna über »Dachs und Stinktier« (01. November 2020)

»[…] bilden zwei sehr ungleiche Charaktere eine Wohngemeinschaft, die liebevoll durch die Zeichnungen des bekannten Illustrators Jon Klassen in Szene gesetzt werden.«

Nordbayerischer Kurier über »Dachs und Stinktier« (12. December 2020)

»Ein humorvolles Kinderbuch, das voller abgefahrener Ideen und Informationen steckt.«

»Ein rundum gelungenes, mustergültig ediertes Kinderbuch, welches die Wichtigkeit von Freundschaft und Toleranz betont […]«

»Mein allerliebstes Kinderbuch dieses Jahr. […] Wirklich eine wunderbar herzerwärmende Freundschaftsgeschichte. […] Superschöne Vorlesegeschichte.«

»Ideales Lesevergnügen für Erwachsene, die sich eine Kinderseele bewahrt haben, vielleicht aber auch schon für sensible Leser im Grundschulalter mit der notwendigen Portion emotionaler Intelligenz.«

Dipl.Paed. Waltraud Bauer über »Dachs und Stinktier« (30. July 2020)

Weitere Bücher der Autorin