Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Leif GW Persson

Verrat

Thriller

(1)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Zeit ist reif für eine Ermittlerin wie Lisa Mattei

Lisa Mattei – leitende Ermittlerin der schwedischen Sicherheitspolizei, Anfang 40, verheiratet mit einem um einige Jahre jüngeren Mann –, will an ihrem ersten freien Tag seit Monaten eigentlich mit ihrer kleinen Tochter Geburtstag feiern, als sie einen Notruf bekommt. Kurz darauf wird im Land die höchste Alarmstufe ausgerufen und ein Kollege vom britischen Geheimdienst MI6 nimmt Kontakt zu ihr auf: In 26 Tagen will sich das Mitglied einer islamistischen Terrormiliz in die Luft sprengen – und mit ihm die schwedische Regierung. Die Sicherheitspolizei muss handeln. Ist der erste Verdächtige, ein charismatischer junger Mann mit zahlreichen weiblichen Kontakten, bereits der Gesuchte? Oder gibt es ein Leck in Matteis Abteilung?


Aus dem Schwedischen von Susanne Dahmann
Originaltitel: Bombmakaren och hans kvinna
Originalverlag: Albert Bonniers
eBook epub (epub), ca. 608 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-18941-9
Erschienen am  12. February 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Verrat"

Der Countdown des Todes. Private Games
(1)

James Patterson, Mark Sullivan

Der Countdown des Todes. Private Games

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Der Spezialist
(6)

Lee Child

Der Spezialist

Lockvogel
(4)

Jacques Berndorf

Lockvogel

Das versunkene Dorf
(7)

Olivier Norek

Das versunkene Dorf

DEMUT

Mats Olsson

DEMUT

Die Kreuzfahrer

Wladimir Kaminer

Die Kreuzfahrer

Für immer die Alpen

Benjamin Quaderer

Für immer die Alpen

Mädchengrab - Inspector Rebus 18
(2)

Ian Rankin

Mädchengrab - Inspector Rebus 18

Killmousky

Sibylle Lewitscharoff

Killmousky

Einsam bist du und allein
(8)

Mary Higgins Clark

Einsam bist du und allein

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

Der Ermittler
(9)

Lee Child

Der Ermittler

Das verbotene Reich

Steve Berry

Das verbotene Reich

Der Einzelgänger
(4)

Lee Child

Der Einzelgänger

Aufzeichnungen eines Serienmörders
(6)

Kim Young-ha

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Blutnetz

Clive Cussler, Justin Scott

Blutnetz

Die Melodie des Todes
(1)

Jørgen Brekke

Die Melodie des Todes

Gefrorenes Herz

Line Holm, Stine Bolther

Gefrorenes Herz

Die zehnte Plage
(2)

Clive Cussler, Dirk Cussler

Die zehnte Plage

Rezensionen

Akribische Ermittlungsarbeit mit Längen

Von: Michael Lehmann-Pape

21.03.2018

„Mein Name ist Alexander. Jeremy Alexander“. Was natürlich eine kleine Anspielung auf den MI6, James Bond und die Welt der Geheimdienste ist. Wobei jener „Alexander“ den Rest des Buches eher im Hintergrund, indirekt verbleibt, de3nnoch aber in den Überlegungen von Lisa Mattei, der leitenden Ermittlerin in diesem Fall auf schwedischer Seite, immer wieder eine Rolle spielt. Denn, ist diesem Mann zu trauen? Warum erzählt er nur das Nötigste über die drohende Gefahr? Will er wen schützen? Dennoch, die Hinweise auf ein geplantes Selbstmordattentat in Schweden sind ernst zu nehmen, auch wenn der Hauptverdächtige ein stetiges, ruhiges. sorgloses, hochbegabtes Leben zu führen scheint. Oder einfach nur perfekt getarnt eine Terrorzelle leitet? Wo sein Vater doch der „Boss“ aller Somalier in diesem sozialen Problembereich einiges vor den Toren Stockholms ist. Auch wenn bei diesem Vater „alles korrekt und in Ordnung scheint“. Und welche Rolle spielt eine verschwundene Engländerin, in England Vermieterin des Verdächtigen und wohl auch Geliebte? Alles Fragen, die in einem sehr, sehr weiten Bogen langsam, aber stetig im Thriller angegangen werden. Ein Bogen, der nicht nur die langsamen, zähen Ermittlungsarbeiten an sich dezidiert beschreibt, sondern sich auch Zeit nimmt für alle handelnden Figuren, vor allem die Riege der sehr individuellen, sehr differenziert (auch in ihrem Privatleben) beschriebenen Personen auf Seiten der schwedischen Ermittler. Denn eines wird auch klar, und zwar schnell. Es kann sein, es liegt nahe, so wenig das auch jemand zu glauben vermag, ein Doppelagent scheint in den eigenen Reihen in Kontakt zum Verdächtigen zu stehen. Und das, wo in Schweden überhaupt je nur ein solcher Doppelagent existiert hat (der jedoch noch lebt und, merkwürdigerweise, am gleichen Ort wie die Familie des Verdächtigen). Auch wenn Persson wirklich lange Anlauf nimmt und das ein oder andere fast dazu treibt, Seiten auch einmal zu überblättern, in der Konstruktion des Falles, in der vielfältigen Figur der Lisa Mattei samt Mutter, sieben Jahre jüngerem Ehemann und Kind, für das sie selten bis nie wirklich Zeit findet, im Zusammenspiel der anderen Ermittler mit Harmonie einerseits, aber auch Spannungen und Reibungen andererseits, wird der Thriller zu keiner Zeit langweilig, nur eben an manchen Stellen langwierig. Insgesamt eine anregende, umfangreiche und intelligente Lektüre.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Leif GW Persson gilt als Großmeister der skandinavischen Kriminalliteratur. Persson, der lange Zeit als Profiler im Polizeidienst tätig war, ist Professor der Kriminologie, Medienexperte und seit mittlerweile 30 Jahren einer der erfolgreichsten Krimiautoren Schwedens. Er wurde mehrfach mit dem Schwedischen Krimipreis ausgezeichnet, daneben erhielt er den Dänischen und den Finnischen Krimipreis. Seine Romane stehen regelmäßig auf Platz 1 der Bestsellerliste und verzeichnen Millionenauflagen.

Zum Autor

Susanne Dahmann studierte Geschichte, Skandinavistik und Philosophie an den Universitäten Kiel und Freiburg im Breisgau. Nach dem Magisterexamen war sie in einem Stuttgarter Sachbuchverlag tätig. Seit 1993 übersetzt sie Bücher, hauptsächlich aus dem Schwedischen, aber auch aus dem Dänischen. Ihr Arbeitsbereich umfasst sowohl Belletristik als auch Sachbuch. Sie übersetzte unter anderem Henrik Berggrens Bücher über Olof Palme und Dag Hammarskjöld, sowie Lena Einhorns »Ninas Reise« und für das Fritz Bauer Institut in Frankfurt die schwedischen und dänischen Texte von Fritz Bauer. Susanne Dahmann lebt in Marbach am Neckar, wo sie zusammen mit anderen Kolleginnen ein Literaturbüro für Lektorat, Übersetzung und Kulturprojekte betreibt.

Zur Übersetzerin

Links

Weitere E-Books des Autors